Plazenta Praevia Erfahrungen

Morgen komme ich in die 19. Woche.
In der 14. Woche wurde bei mir eine Plazenta Praevia totalis festgestellt.
Meine Ärztin meinte ich hätte bis zur 30. Woche die Chance, dass sie noch nach oben wandert.
Meine Nachsorge Hebamme meinte letzte Woche sie kennt bisher niemanden, bei dem die Totalis nach der 24. Woche noch weg gewandert ist.
Hatte hier jemand schon mal sowas?
Gab es Probleme mit Blutungen?
Meine Hebamme meinte, dass mein eigentliches Problem nicht der Kaiserschnitt wäre, sondern die Blutungen die in der 2. Hälfte bzw. dem letzten Drittel kommen könnten.

1

ich denke es gibt immer negative und positive Geschichten. ich habe in meiner letzten Schwangerschaft erst beim zweiten schall in der 19 ssw erfahren habe das ich eine Placenta praevia totalis habe. Diese wurde bei der feinsono in der 22 ssw noch mal bestaetigt. Zudem Zeitpunkt hat die Placenta noch fast komplett ueber meinem muttermund gelegen. In der 31 ssw war sie dann so verwachsen durch das Wachstum des bauches das sie schoen nach oben gewandert ist und ich normal entbinden konnte. Blutungen hatte ich nie. LG ella mit kruemel 18+1

2

Hallo,

Ich hatte eine placenta praevia totalis in dieser Schwangerschaft. Beim dritten Ultraschall also gegen 31. SSW war sie dann tatsächlich aus dem Gefahrengebiet "rausgewandert". Mit mir war abgemacht, dass ich sonst je nach Befund spätestens ab der 34. SSW stationär bleiben und frühzeitig ein Kaiserschnitt gemacht wird. All das hat sich aber erübrigt. In der 2. Hälfte steigt die Wahrscheinlichkeit auf eine Blutung tatsächlich und das Problem daran ist, dass eine Sectio das einzige ist, was man tun kann um sie zu stoppen wenn sie nicht von selbst sistiert. Ich hatte zum Glück nur eine eher leichte Blutung, die nach 24h wieder vorbei war.
Ich drücke dir fest die Daumen, dass es bei dir auch so ausgeht wie bei mir 🍀
Schön an die Sicherheitsregeln halten (Sport, Baden etc) und positiv denken :)

Lg