Endlich positiv. Hoffnung nach einigen Fehlschlägen

Thumbnail Zoom

Hallo ihr,

wir sind endlich wieder schwanger und jetzt bei 4+2. Nach einigen Frühabgängen bleibt noch immer etwas Bauchweh. Aber ich bin so glücklich und voller Hoffnung. Bei einem Bluttest zur Kontrolle der Schilddrüse habe ich direkt nach dem beta hcg gefragt. Haben sie auch bestimmt. Der lag gestern an ES+15 bei 141. Ziemlich gut!

Ich Orakel auch mit Tests, um mich an jeden Strohhalm zu klammern, den ich kriegen kann. Im Bild sieht man gestern früh im Vergleich zu heute mittag (wollte erst morgen, aber diese Geduuuuld...).

Mir geht's gut. Außer den typischen mensartigen Ziehen, bisschen empfindlicher linker Brust, Müdigkeit und intensive Träume.

Meinem Partner habe ich noch nichts gesagt. Überlege noch bis zum 23. nach dem ersten US zu warten. Ob man da das Herz sieht...? Aber auch da....diese Geduuuuld!

Ich freue mich schon drauf im Juni 2020 endlich mein Kind kennenzulernen. Positiv denken! Diesmal bleibt es. Daran glaube ich.

1

Herzlichen Glückwunsch💕🍀

2

Herzlichen Glückwunsch!

Also bei mir hat man genau bei 6+4 das Herzchen schlagen sehen. So weit bist du dann ja auch.

Aber kannst du echt so lange warten?
Also wir hatten auch 2 Enttäuschungen vor dieser SS, aber ich konnte nicht so lange warten. Ich musste es meinem Schatz sagen.

Mittlerweile bin ich 13+6 und alles ist gut.
Ich drücke dir und euch die Daumen, dass alles so läuft wie es soll! 🍀🍀

Nächsten Sommer wirst du dein Baby im Arm halten!

3

Danke schön! Das freute mich sehr für euch! Glückwunsch auch an euch!

Genau, da bin ich auch 6+4. Und ich glaube nicht, dass ich so lange warten kann. Er freut sich sicher auch über die Neuigkeiten. Vielleicht kann er meine aktuelle "Zurückhaltung" auch besser verstehen. Ich möchte gerade keinen GV aus Angst einer MA. 🙁

Vielleicht mache ich das doch direkt heute oder morgen offiziell bei ihm. 😅 Hab es ja immerhin schon fast ne Woche geheim gehalten.

4

Also ein kurzes Update meinerseits.
Ich habe es ihm vergangenen Donnerstag mitgeteilt. Eigentlich sogar ganz süß , indem ich seinen Bildschirmhintergrund mit "Baby Loading" versehen habe.
Er fragt "Was ist denn das ;-) " Und irgendwie wars das auch schon fast.
Ich bereue es ein bisschen, dass ich es ihm gesagt habe.
Denn seither kommen nur so Kommentare wie "Musst DU dir ja jetzt überlegen, wie wir hier umräumen", "da ist DEIN PLAN ja aufgegangen", "Da kannst du ja jetzt garnicht mehr joggen" bla bla.
Auch wenn er es ja scherzhaft meint. Es verletzt mich irgendwie, dass er es so einseitig sieht.
Und zum Thema Fehlgeburt sagt er nur, dass die Chancen ja 50:50 stehen würden. Und wir ja erst so in ein paar Monaten sicher wissen würden, ob wir überhaupt Eltern werden. Hallo? Das ist so unsensibel. Ich mache mich verrückt, weil ich Angst habe, dass sich der Krümel nicht richtig entwickelt. Meine anfängliche Euphorie ist vorbei. Und statt dass er mich aufmuntert, ist es eher belastend.
Der soll mal aufpassen, dass ich ihn nicht in einer launischen Minute vor die Tür setze :-D

Wo bleiben die Youtube-Tränen!? Das Schwangerschafts-Outing stellt man sich irgendwie romantischer vor...

Hoffentlich ist bald der 23. Ich kann den ersten Gyn-Termin garnicht abwarten.
Habe am Donnerstag auf IGEL-Leistung nochmal den HCG beim Hausarzt bestimmen lassen. Einfach um mich zu beruhigen (hoffentlich). Bin gespannt, was der Wert sagt.

In diesem Sinne... hibbelige Grüße aus 4+6.