Grippeimpfung ja oder nein?

Hallo zusammen
ich bin neu hier (SSW 7+2). Gestern hatte ich meinen 1. Untersuch und es ist alles wie es sein sollte. Nun meinte meine FA dass Sie mir eine Grippeimpfung empfiehlt (Corona/Grippewelle) sind ja schon im Anflug.
Ich bin selten krank, und hatte bisher noch nie eine Grippeimpfung. Rötheln und Keuchhusten versteh ich, ja, aber wieso braucht man eine Grippeimpfung? In meinem Innern will ich das nicht machen, meine Mutter hatte das auch nicht und wir sind kerngesund...Könnt ihr mit mir eure Erfahrungen/Meinungen teilen?
Danke euch schon im Voraus. Maria

7

Ich werde mich nicht impfen lassen.

Ich verzichte in der Schwangerschaft auf jegliche Medikamente und achte auf meine Ernährung. Daher macht es für mich dann keinen Sinn mir Medikamente, die mit Aluminium versetzt sind, spritzen zu lassen. Mir fehlen außerdem die Langzeitstudien.

17

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

21

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

weiteren Kommentar laden
1

Hallo,
ich lasse mich jedes Jahr Grippeschutz impfen, seit ich selbst mal eine echte Influenza hatte. Ich hatte einen schweren Verlauf mit 4 Wochen Isolierstation und habe fast 10kg verloren. Da war ich 25, sonst absolut fit und habe keine Vorerkrankungen. Ich bin vollständig genesen, habe aber gelitten wie ein Hund.

Seit dem lasse ich mich impfen. Das ist nur meine Erfahrung, entscheiden musst du selber. Wie auch bei Corona, kann Grippe sehr unterschiedlich verlaufen. Aber der Umstand, dass wir dagegen impfen können ist einfach mal nicht zu verachten.
Alles Gute und eine schöne Schwangerschaft.

P.S. ich habe mich auch in jeder Schwangerschaft impfen lassen. Ich hatte nie Impfreaktionen. Dem Kind hat es auch nicht geschadet.

6

Auch an dich die Frage, wenn ich darf.
Ich will sie mir auch unbedingt noch geben lassen. Nun schwanke ich hin und her, ob ich die ersten 12 Wochen abwarten soll oder nicht. Bin jetzt aktuell in der 10. Woche also wäre es eh nicht mehr so lange hin. Nächster Termin beim Frauenarzt wäre aber erst in der 14.Woche, weil der Arzt im Urlaub ist. In welcher Woche hast du es gemacht?

11

Noch vor Ende der 12ten ssw.
Das war aber eher Zufall, da ich da noch einen Termin hatte bei meiner Gyn. Ich hätte auch nach 12 Wochen noch darum gebeten, bzw. wäre dies kein Problem gewesen.

P.S. meine Mutter arbeitete 20 Jahre in der Grippeimpfschutzherstellung und ist studierte Chemikerin. Sie konnte mir recht gut erklären, wie diese Impfung funktioniert und wirkt. Klar ist sie keine Ärztin, aber ich hatte da nie Bedenken, auch in der Schwangerschaft nicht. Ich kann eben nur sagen, dass ich mich lieber impfen lasse, als nochmal diese 4 Hortorwochen durch zu machen. Egal ab schwanger oder nicht.
Dir alles Gute und eine entspannte Schwangerschaft!

weitere Kommentare laden
2

Hey es wurde mir auch immer wieder empfohlen in den letzen beiden ss.. Habe es aber nie machen lassen. Und wurde bis auf eine leichte Erkältung auch nie wirklich krank.
Meine Mutter hatte sich mal impfen lassen und lag danach richtig flach.
Liebe Grüße

3

Ich bin in der 12 ssw...
Mein Arzt hat bisher nichts gesagt aber ich lasse mich, wie auch schon die letzten Jahre und in den letzten beiden Schwangerschaften, NICHT impfen.. Die grippe Impfung ändert, meiner Meinung nach, rein Garnichts an der aktuellen Situation.

33

Für uns persönlich gesundheitlich nicht. Aber je mehr menschen geimpft sind, desto mehr krankenhausbetten sind für corona patienten verfügbar, da weniger schwere influenzafälle auftreten - so der gedanke der regierung vermute ich mal. Daher ist in ö die impfung heuer gratis, wie das in D ist weiß ich nicht...

4

Erst mal hallo und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Ich habe auch lange überlegt ob ich sie mir geben lassen soll oder nicht. War der Meinung nun ich hatte noch nie ne Grippe wenn dann bin ich mal erkältet und das dann auch nur ganz leicht und nur 2-3 Tage.
Allerdings ist eben auch Fakt das dein Immunsystem in der Schwangerschaft auch nicht das stärkste ist. Du bist viel anfälliger als normal und man macht sich sowieso schon ständig wegen allem Gedanken in der Schwangerschaft. Ich habe mir dann die Frage gestellt ob ich wirklich dann das Risiko eingehen will ausgerechnet jetzt in der Schwangerschaft das erste mal die Grippe zu bekommen?
Meine Antwort darauf war „nein ich möchte nicht das Risiko eingehen und dann richtig drin hängen“ also hab ich sie mir letztendlich doch geben lassen.
Werde dir dessen bewusst und stell dir die Frage auch, dann wirst du sicher wissen ob es für dich in Frage kommt oder nicht.

Glg und eine schöne Kugelzeit

5

Ich will sie mir auch unbedingt noch geben lassen. Nun schwanke ich hin und her, ob ich die ersten 12 Wochen abwarten soll oder nicht. Bin jetzt aktuell in der 10. Woche also wäre es eh nicht mehr so lange hin. Nächster Termin beim Frauenarzt wäre aber erst in der 14.Woche, weil der Arzt im Urlaub ist. In welcher Woche hast du es gemacht?

9

Da darfst du mich wohl nicht als Beispiel nehmen sonst wirst du zu spät sein mit der Impfung. Da ich meine vor zwei Wochen bekommen habe in der 33 ssw.

10

Hey, mich beschäftigt das Thema Impfung zurzeit auch sehr. Ich werde mich definitiv nicht gegen Grippe impfen lassen - gegen Keuchhusten dagegen schon.

Ich hatte noch nie eine Grippe und kenne auch niemanden, der bereits eine ECHTE Grippe hatte. Im Gegensatz dazu kenne ich aber Leute die nach einer Grippeimpfung richtig flach lagen. Viele Menschen verwechseln immer noch einen grippalen Infekt mit der Grippe. Oft wird umgangssprachlich von einer Grippe gesprochen obwohl es nur eine Erkältung oder ein grippaler Infekt ist und davor schützt die Impfung eben nicht. Mein Immunsystem ist im Normalfall nicht das beste. Im letzten Jahr hatte ich bestimmt 5 Erkältungen mit Fieber. In diesem Jahr dagegen war ich einmal einen Tag krank mit leichten Symptomen und das trotz Schwangerschaft (bin mittlerweile 31. SSW). Damit will ich nur sagen, nur weil man schwanger ist, heißt das nicht, dass man alles mit nimmt, was so an Viren und Bakterien rumfliegt.

LG und alles Liebe für dich

12

Hi,

muss jeder selbst wissen.
Meine Eltern haben mich als Baby/Kleinkind gegen Haemophilus influenzae geimpft. Im späteren Alter war ich nicht mehr impfen, habe es auch nicht vor.
Eine Erkältung habe ich jedes Jahr (Herbst, Winter), sind dann auch wieder weg. Ich arbeite in der Kita, da schwirren Bakterien überall herum.

Wenn ich krank bin, dann ruhe ich mich aus und höre auf mein Körper. Da gehe ich nicht zum Arzt und bitte um Antibiotika.

Liebe Grüße
16. SSW #verliebt#huepf

13

Ja! Ich werde mich impfen lassen😊

14

Hallo. Nein. Und schon gar nicht in der Schwangerschaft. Meine Meinung dazu: Es muss jeder für sich selbst entscheiden.

Lg