Au Frauenarzt Übelkeit/Erbrechen

Hallo đŸ™‹â€â™€ïž
Wie sind eure Erfahrungen mit Übelkeit und Erbrechen ?
Hat euer Frauenarzt euch dann raus genommen und eine Au ausgestellt ?
Wenn ja fĂŒr Wielange ?

Meine wollt mich nur 1 Tag obwohl ich kaum was in mir halte , mit fragen hab ich dann 1 Tag lÀnger bekommen.
War auch ein Tag vorher bzgl. Blutungen im KH und im Brief steht schonen...
Interessiert sie wohl nicht...
Ich bin total unzufrieden von Anfang an dort.
Aber ein Wechsel ist leider erst im neuen Quartal möglich....

Manchmal verstehe ich die Ärztin nicht, klĂ€rt nicht richtig auf nichts...

1

Ich war 2 Wochen krankgeschrieben wegen Übelkeit und mir haben die Tabletten und Medikamente nur bedingt geholfen. Aber schau hier im Forum mal es gibt soooo viele EintrĂ€ge betreffend Übelkeit. Scrolle mal ein wenig na unten, fast tĂ€glich kommt ein neuer Beitrag. Dort findest du sicher gute Tipps. Alles Gute 🍀

2

Danke schön.
Ja ich habe Tabletten , aber die helfen nur bedingt. Mal besser mal garnicht 🙈

3

Ich wĂŒrde zum Hausarzt gehen und mich wegen Erbrechen krankschreiben lassen. Nicht zum Frauenarzt.

4

Ich bin wegen Hyperemensis krank geschrieben. Ich muss jede Woche hin, wenn ich eine neue Krankschreibung benötige. Ehrlich gesagt nervt mich das richtig an, denn mir geht es wirklich hundeelend. Ohne Medikamente kotze ich 15 Mal am Tag, mit Medikamenten stehe ich den ganzen Tag neben mir. Ergo, ich kann nicht Auto fahren und muss mich jedes Mal von meinem Mann fahren lassen, der sich wiederum frei nehmen muss. Diese Woche konnte ich montags nicht zum Arzt, weil mein Mann nicht frei machen konnte. Die Ärztin sagte, wenn ich wieder einen Tag dazwischen nicht komme, dann bekomme ich keine Folgebescheinigung und wĂ€re dann halt unentschuldigt. Ich bin gerade erst bei 7+1 und ich bezweifle, dass es mir nĂ€chste Woche so gut geht, dass ich tanzend auf Arbeit renne.

5

Ohmann das ist echt krass.
Ja beim Frauenarzt erreiche ich wenn ĂŒberhaupt mal eine Au fĂŒr 1-2 Tage.
Man ist viel besser beim Hausarzt dran.
Und gerade wenn man kein Auto fahren kann versteh ich nicht das man mal lÀnger krank schreiben kann.
Manche Ärzte muss man nicht verstehen.

Ich habe jetzt auch die Au vom Hausarzt fĂŒr Rest der Woche geholt weil es einfach nicht anders geht.

Selbst mit Tabletten muss ich Erbrechen.
Und das ist ein Witz das der Frauenarzt dann einen trotzdem arbeiten schicken will.

6

Ein Arzt ist bei Ausstellen einer AU verpflichtet, die ArbeitsunfĂ€higkeit auch zu ĂŒberprĂŒfen. Arztpraxen, die aufgrund eines Anrufs eine AU ausstellen und die Patientin nicht sehen handeln regelwidrig. Ich kann verstehen, dass es bei dieser Symptomatik schwer ist, sich da hinzuschleppen, aber es muss eben sein.

Ich wĂŒrde auch keine Patientin wochenlang krankschreiben ohne sie zu sehen. Leider sind wir Arztpraxen oft genug von Patienten schon - sorry - verarscht worden und sind nachher die Gelackmeierten, wenn der MDK ins Spiel kommt und sich rausstellt, dass keine ArbeitsunfĂ€higkeit vorliegt. Alles schon erlebt. Und das bedeutet nicht, dass wir grundsĂ€tzlich allen Patientinnen misstrauen, aber man kann nicht bei einer Patientin so und bei der nĂ€chsten so verfahren, daher einheitliche Regelungen fĂŒr ALLE!

weiteren Kommentar laden