Wer kennt sich aus? đŸ€—

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine kurze Frage und zwar möchte mich meine Chefin, nach langem hin und her nun doch nicht weiter beschÀftigen und möchte mir ein BV geben.

Es ist jetzt so, dass ich fĂŒr dieses Jahr noch 3 Wochen und fĂŒr nĂ€chstes Jahr noch 2 Wochen Urlaub bis zum Mutterschutz habe.

Die Chefin will jetzt, dass ich ab Montag die 5 Wochen Urlaub nehme und anschließend ins BV gehe?!?! Das kann sie doch nicht machen, oder? Ich habe schon gelesen, dass der Urlaub eigentlich dann nach der Elternzeit genommen werden darf.

Ich habe aber nicht vor nach den drei Jahren in diese Firma zurĂŒck zu kommen!!! Möchte ihr das jetzt so natĂŒrlich nicht sagen.

Kann ich verlangen, dass man mir meinen restlichen Urlaub auszahlt? Ich weiß, dass das eigentlich blöd ist, weil man so viele AbzĂŒge hat. Aber ich bin seit knapp 6 Monaten 100% in Kurzarbeit und hatte genug Freizeit und Urlaub machen wĂŒrden wir auch nirgends aufgrund der aktuellen Lage. Deshalb wĂ€re das Geld am sinnvollsten.

Vielen Dank schon mal fĂŒrs Lesen đŸ€“

Liebe GrĂŒĂŸe đŸ€—

1

Hallo, soweit ich weiß kann man das BV nicht in die Zukunft terminieren, d.h. Es gilt ab dem Tag wo der AG es ausstellt. Der Urlaub verfĂ€llt nicht und er steht dir nach der Elternzeit zu. Solltest du kĂŒndigen steht dir auch eine Auszahlung zu. Da bin ich mir zu 95% aus Erfahrungen sicher. Jedoch nur mit Laienwissen 😄
Liebe GrĂŒĂŸe

2

Vor allem Urlaub nehmen, der einem nicht nicht zusteht? Find ich auch schwierig.

3

Die will sich logischerweise deine Urlaubsauszahlung sparen. Darauf wĂŒrde ich nicht eingehen! Sag ihr nochmal, dass das so nicht in Ordnung ist und dass du genau weißt, dass es ihr um das Geld / den dadurch großen Urlaubsanspruch nach der Elternzeit geht.
Kannst ja so argumentieren: nach der Elternzeit brauchst du den Urlaub weil das Kind ja ggf. öfter krank sein wird. In dem Fall hĂ€tte sie ja auch keinen Vorteil davon, wenn du keinen Urlaub mehr hast, Zuhause bleiben mĂŒsstest du ja trotzdem.
Dass du den Urlaub nicht brauchen wirst muss sie ja noch nicht wissen.

Also sei dir sicher das ist eiskalte Berechnung von deiner Chefin. Wenn die öfter solche Ideen hat kann ich auch sehr gut verstehen, wieso du da nicht mehr arbeiten willst.

Bitte wehr dich dagegen, solche Chefs mĂŒssen öfter mal gezeigt bekommen, dass so ein Vorgehen NICHT in Ordnung ist und sie die Arbeitnehmer nicht fĂŒr dumm verkaufen können!!!

4

Achja, ausbezahlt bekommst du den Urlaub erst nach der KĂŒndigung, sprich wenn du erst zum Ende der drei Jahre kĂŒndigst hast du so lange noch das Urlaubsguthaben und wird somit erst in drei Jahren ausbezahlt.

5

Nein, Auszahlen geht nicht, erst bei Ausscheiden aus der Firma.

Urlaub brauchst du auch nicht nehmen, wenn BV, dann sofort!

Elternzeit solltest du erst einmal 2 Jahre anmelden. Damit bist du am flexibelsten...

7

Warum bin ich am flexibelsten wenn ich die EZ auf 2 Jahre nehme? Kenne mich da nicht so aus.

6

Waaaas? Das ist ja echt unglaublich! NatĂŒrlich kann sie dich NICHT dazu zwingen, den Urlaub zu nehmen, das wĂ€r ja noch schöner. WĂŒrde ich auf keinen Fall machen. Die wollen Geld sparen auf deine Kosten. BV nach dem Urlaub starten geht nicht. Wende dich ggf. an den Betriebsrat, wenn ihr sowas habt!