Mutterschutz

Ihr Lieben,
ich hatte einen errechneten ET am 21.10.2020.
Unser Kleiner kam am 10.10.20.
Am 9.9. hat mein Mutterschutz begonnen. Die 11 fehlenden Tage werden doch dann hintendran gehängt oder?
Also wird aus dem ursprünglichen 16.12. dann der 27.12.?
Danke für eure Antworten.
Liebe Grüße

1

Hey
Also ich hoffe ich sag jetzt nichts falsches aber ich glaube nicht 😶
Es müssten einfach nur 8 Wochen nach Geburt sein also bei dir ab 10.10. 8 Wochen
Bitte korrigiert mich falls es nicht stimmt

18

Stimmt überhaupt nicht...

19

Ja habe ich dann selber gemerkt

2

Ich bin der Meinung, dass die 8 Wochen nicht verlängert, sondern die fehlenden Tage zu den 6 Wochen vor Entbindung zurück gerechnet werden.
Sorry, darf ich fragen ob das finanziell relevant für dich oder warum fragst du. Ich bin da echt nicht 100%tig informiert, da es bei mir keine Rolle spielt. Oder ich habe was gravierendes nicht mitbekommen oder nicht verstanden 🤔.

3
Thumbnail Zoom

Das zeigt mir ein Rechner im Internet an 🤷🏼‍♀️

4

Eig geht es nur um die Dauer der Elternzeit, das würde sich ja dann verschieben.

weiteren Kommentar laden
5

Schöne Grüße aus dem Personalbereich:
Der Mutterschutz verkürzt sich nicht. Also es bleibt bei 6 Wochen nach dem errechneten Termin! Das ursprüngliche Enddatun bleibt!

16

8 Wochen nach Geburt , also in ihrem Fall 8 Wochen nach VET. Nicht 6

20

Ja, Tippfehler danke! 8 Wochen nach errechneten Termin.

weitere Kommentare laden
6

Die Tage die du vor der geburt nicht nehmen konntest werden hinten dran gehängt. So als hättest du am ET entbunden. Also endet der Mutterschutz am 16.12..
Wenn man acht Wochen vom tatsächlich et nehmen würde, würde der Mutterschutz ja schon am 05.12. enden.
Also die 11 tage werden zu den 8 Wochen nach dem tatsächlichen ET dazu gerechnet. Nicht zu dem Mutterschutz vom voraussichtlichen ET. Weißt du wie ich meine?

7

Und Herzlichen Glückwunsch zur Geburt natürlich. 😊

8

Das steht in meinem Buch:

9
Thumbnail Zoom

Irgendwas ist da wohl dran. Frag doch einfach bei der Kasse nach

10

Du hast es ja schon selbst gesagt, die 11 Tage werden hinten dran gehängt.
Mutterschutz ist 6 Wochen vor dem errechneten ET und 8 Wochen danach. Insgesamt also 14 Wochen. Kommt dein Kind 2 Wochen vor errechnetem ET, dann hattest du vor tatsächlichem ET ja 4 Wochen und danach hast du dafür 8+2 Wochen. Die wenigsten Kinder kommen ja am errechneten ET.

11

Wir haben 3 Wochen früher entbunden.
Und diese 3 Wochen werden einfach hinten dran gehangen, also der Mutterschutz geht im Grunde genauso lange, wie wenn man zum errechneten Termin entbunden hätte.
Hab das auch schon so schriftlich von meiner KK bekommen. 👍

12

https://www.gesetze-im-internet.de/muschg_2018/__3.html

"Bei vorzeitiger Entbindung verlängert sich die Schutzfrist nach der Entbindung nach Satz 1 oder nach Satz 2 um den Zeitraum der Verkürzung der Schutzfrist vor der Entbindung nach Absatz 1 Satz 4."

13

nein die Tage verlierst du leider!

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt!! lg Chii

14

ok ist offenbar nur in Ö so ^^