BZ nüchtern Werte..(ein bisschen lang)

Guten Morgen euch allen,
Nachdem ich vor ein paar Tagen bei meiner Hebamme meine Blutzuckerschwankungen angesprochen habe, soll ich jetzt den OgTT Test durchführen lassen.
Ich find ihn jedoch grad ein bisschen sinnlos, da die Schwankungen immer 2-3 Stunden nach erfolgter Nahrungsaufnahme auftreten. Ich halte halt nicht längere Zeit durch ohne etwas zu essen. Auch „unschwanger“ habe ich damit leichte Probleme und halte lange Nahrungspausen nur schwer durch.

Versteht mich nicht falsch, selbstverständlich mache ich den Test sollte dies wirklich notwendig sein.
Ich habe den Test vor eingen Jahren, damals unschwanger bereits durchführen lassen, damals wäre ich beinahe kollabiert, daher meine Abneigung aber wie gesagt ich mache ihn sollte es sein müssen.
Diese Zuckergeschichten begleiten mich schon eine Weile, bereits bei meiner 1. Tochter stand nach der Geburt SS Diabetes im Raum, da sie 4200Gramm gewogen hat und ich Wundheilungsstörungen sowie unter Pilzinfektionen litt. Der Langzeitblutzuckertest offenbarte jedoch Top Werte.

Wie dem auch sei habe ich heute morgen meinen BZ gemessen und der Wert war bei 95 und 1,5 Stunden später 114. Seht ihr den nüchtern Wert als kritisch? Wann ist er zu hoch?

Glg

Fiore 🌸

1

Also 95 nüchtern ist schon für Grenze. Aber das ist jetzt einer. Wenn der mal vorkommt ist das kaut meinem Arzt nicht so schlimm, nur hakt nicht überwiegend. Teste mal n paar Tage in Reihe den nüchtern Wert.