Hämatom Wehen 12 ssw

Hallo Mädels,
Ich suche einfach Erfahrung. Ich weiß dass es um mein Baby nicht mehr gut aussieht. Vor 2 Wochen hatte ich eine Blutung, ich war im Krankenhaus und es wurde eine großes Hämatom festgestellt. Damals hatte ich leichte Rückenschmerzen mehr nicht. Ich hatte auch nur einen Tag geblutet und dann war es gut. Seitdem soll ich Bettruhe halten. Nun hatte ich gestern wieder Blutungen, dieses Mal dunkel rot, mein Bauch war aber die ganze Zeit hart und es hat sich einfach nicht gut angefühlt. Also bin ich wieder ins kh, die Ärztin meinte dass es sich um altes Blut handelt und das Hämatom abblutet. Baby ging es gut. Ich bin wieder nachhause. Nun habe ich aber seit heute morgen wirklich wehenartige schmerzen alle 5 min oder so. Ich war heute morgen nochmal beim Frauenarzt, Baby geht es gut aber für sie ist das Hämatom leider gewachsen. Meine Hoffnung wäre auch noch nicht ganz geschwunden, wenn ich nicht diese unterbleibsschmerzen hätte. Mich macht es fertig. Seit der ersten Blutung nehme ich übrigens Magnesium und utrogest.

Ich weiß das mir hier niemand was sagen, wie meine Geschichte ausgeht. Ich verschließe nicht die Augen und weiß, wie die Sterne für uns stehen.

Trotzdem hat irgendjemand Erfahrung ? Also schmerzen und Hämatom oder auch diese Wehen in 12 ssw....
Es ist auch nicht mein erstes Kind also ich weiß was wehen oder das ziehen der Mutterbänder sind

Vielen lieben dank.

1

Hast du denn die wegen mal im KH oder bei deinem Arzt angesprochen? Gibt doch bestimmt die Möglichkeit von wehenhemmer

2

Es wurde mir gesagt, das man nichts machen kann ...

4

Leider keine medikamentösen. Wird nicht gemacht in der Woche. Wurde mir im KH auch versagt (damals 14. Woche). Wäre kontraindiziert (was Mumpitz ist). Nen „Abort“ will man halt nicht aufhalten. Weil dann im Falle des Falles alles von selber rauskommen soll. Hat man mir nicht so erklärt, hab es mir nur selber so gedacht... (die Kommunikation war generell grottig bei mir)

3

Also leider ist es wirklich so, dass man nicht viel machen kann, außer die Maßnahmen, die du machst. Ich kann dir noch Bryophyllum 50% Pulver empfehlen 3-5x tgl gegen Kontraktionen.
Ich hatte in der 14. Woche eine starke Wehe und dann eine Sturzblutung, die nach ca 18h wieder stand. Mein Hämatom wurde auch immer größer und hatte zuletzt die ganze Gebärmutter ausgefüllt. Ich hab die gleichen Maßnahmen wie du ergriffen und es wird jetzt langsam kleiner. Dem Baby gehts gut.
Ich habe oft eine harte Gebärmutter, aber selten schmerzen dabei. Ich kann nicht gut zuordnen, ob es Wachstumsschmerzen sind oder die Gebärmutter vl irritiert ist wegen des Hämatoms.
Bei mir sieht es zwar immer besser aus, aber auch bei mir ist es weiterhin kritisch.
Leider können wir nur hoffen, dass unsere Körper sich beruhigen, denn die Kinder sind ja fit 💪🏻
Versuche Vertrauen zu fassen, auch wenn es schwer fällt. 🙏🏻
Lass dich auf eigenen Wunsch vielleicht wöchentlich kontrollieren. Leg dich so viel es geht hin. Nehm deine Medikamente 3x täglich. Und hab Mut!

Ich drücke dir so dolle die Daumen!!

LG mom 17+1 und 4J ♥️♥️

5

Vielen Dank für euere Antwort. Ich war heute Abend in der Klinik. Kein Herzschlag mehr zu sehen. Alles gute für euch!

6

Oh nein 😞 das tut mir so leid für euch 😞