Ich bin besorgt

Thumbnail Zoom

Ich hatte am 16.8. Zuletzt meine periode ,am 16.9. Hatte ich einen positiven schwangerschaftstest und am 17.9. War ich beim Frauenarzt und sie hat den beta hcg Wert bestimmt der lag bei 4+3 bei 2500.sie hat mir den nächsten Termin in 3 Wochen gegeben weil sie Urlaub gemacht hat. Ungefähr eine Woche später hatte ich so Bauchschmerzen und bin dann zu Ihrer Vertretung gegangen. Sie hat geschaut und ich hatte eine Hämatom unter der fruchthöhle.sie hat auch noch mal blutabgenommen.der hcg Wert lag da bei 9000. Bei ca 6+1 sollte ich wieder zu ihr .Das Hämatom war weg und die fruchthöhle war gewachsen. Jetzt am Mittwoch war ich bei meiner Ärztin und der embryo hat die grösse von der 6. Woche und eigentlich war ich da bei 8+3 . Nächste Woche Donnerstag soll ich wieder hin und dann wird geschaut ob es gewachsen ist .

Ich bin jetzt total besorgt das das Baby nicht wächst und irgendwie passt alles auch nicht zusammen weil ich ja eigentlich weiter wäre. Ich hab so angst das ich das Baby verliere. Ich hatte 2018 schon eine Fehlgeburt und im Juli 2020

1

Das klingt natürlich erstmal nicht so schön, aber es haben zwei verschiedene Ärzte geschallt und gemessen! Ich würde die Hoffnung noch nicht aufgeben und gucken was beim nächsten Termin herauskommt. Ich drück die Daumen, dass alles gut ist!!!

Lg Blue 🍀

2

Danke. Das verunsichert mich jetzt doch ganz schön .

5

Kann ich verstehen 😔. Ich drück dennoch die Daumen!

3

Ehrlich gesagt sehe ich das eher negativ. Wenn dein SST am 16.09.2020 positiv war und ich großzügig da von 3+0 ausgehe (wobei es eher später war), dann wärst du heute mind. SSW 7+2. Wenn der Embryo jetzt eine Größe von der 6. SSW hat (also 5+), dann hättest du am 16.09.2020 nicht schon positiv getestet, da ist ja schon über 4 Wochen her. Ist denn wenigstens ein Herzschlag da?

4

Vom Herzschlag hat sie nichts gesagt . Sie hat mir aber den mutterpass schon mitgegeben. Ich sehe das auch sehr negativ .

6

Hey,
ich habe leider auch schon 3 Sternchen und verstehe deine Sorge! Bei mir war die Entwicklung auch meist ein paar Tage zurück, obwohl ich den Eisprung immer genau bestimmt habe, und es kam zwar zum Herzschlag aber alles zeitverzögert und dann wuchs es irgendwann nicht mehr weiter und das Herzchen hörte wieder auf. Ich möchte dir keine Angst machen und die nur von meiner Erfahrung berichten. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

7

Ich will jetzt keinen falschen Hoffnungen machen, aber mein Baby war auch immer seeehr klein. Dann kommt noch hinzu, dass meine Frauenärztin wenn sie z.b. von 6. Woche spricht, bereits alles ab 6+ meint, warum auch immer.
Vielleicht ist es bei deiner ja auch so, und dann wäre der Unterschied schon gar nicht mehr soo groß.
Auch jetzt in SSW34 ist mein Baby immernoch recht zart, aber immer gesund und munter ☺️ ich drücke dir die Daumen dass alles gut wird 🍀

8

Danke aber beim Ultraschall stand 5+5 .Ich versuche irgendwie positiv zu bleiben und red mir ein das sich alles etwas verschoben hat. Ich versuche jetzt bis Donnerstag ruhig zu bleiben .