Schlaflos, Luft im Bauch etc. mimimi đŸ˜«

Guten Morgen MĂ€dels

Ich brauch mal kurz eure UnterstĂŒtzung.
Ich bin heute 22+3 mit dem Wunschkind, aber seit seit knapp 2 Wochen bin ich echt fertig mit der Welt.
Jede Nacht wache ich wegen einer vollen Blase auf, tapse ins Bad, leg mich wieder hin und bin Glockenwach. So fĂŒr ca 2 Stunden, in denen ich dann von einer Seite auf die andere kugel, durch eine Vorderwandplazenta vorne rechts tut es von rechts nach links mittlerweile echt weh, dann knackt es beim einatmen oft in der Nase und dann darf ich oft noch 1-2x raus weil ich so viel Luft im Bauch habe, das liegen einfach nur weh tut.
Ich bin mir bewusst das ich so unendlich viel GlĂŒck hatte, dass wir trotz der ganzen Steine im Weg nĂ€chstes Jahr unser Wunschkind bekommen, aber ich bin jetzt schon durch und weiß nicht was ich tun kann, damit die Situation jetzt im Moment besser wird.
Hat jemand Tips?
Ich danke euch schon mal sehr 🍀

Liebe GrĂŒĂŸe
Sabi mit EisbÀrchen-Dame inside

1

Hallo
Nur weil ihr Probleme hattet schwanger zu werden oder es lange gedauert hat (so lese ich es zumindest im Text), muss man nicht als ĂŒberglĂŒckliche Schwangere durch die Welt hĂŒpfen. Man darf genauso ungerne schwanger sein und sich auskotzen , wenn es einem einfach nicht gut geht , wie jemand der im 1 ÜZ schwanger wurde. Das hat man leider nicht selbst in der Hand, ob es der 1. oder 30. ÜZ ist.
NatĂŒrlich ist man ĂŒberaus dankbar schwanger sein zu dĂŒrfen und das es den Babys gut geht egal wie schnell und auf welchem Weg man schwanger wird.
Das schon mal vorab.
In dieser Ss war ich auch ĂŒbelst aufgeblĂ€ht bis ca. 25ssw . Hatte jeden Tag typische BlĂ€hungsschmerzen. Der Bauch war immer knĂŒppelhart. Das ging dann irgendwann von heute auf morgen weg. Die nĂ€chtlichen ToilettengĂ€nge sind auch extrem nervig und der Schlafmangel macht natĂŒrlich die Laune auch nicht besser.
Es gibt Phasen, da kann ich richtig gut schlafen und dann gibts Tage, da liegt ich stĂŒndlich wach (wird mit Baby nicht besser😅). Momentan schlafe ich wieder schlecht, weil mir irgendwann die HĂŒfte weh tut.
Also du bist nicht allein. Ganz vielen Schwangeren geht es so und man darf sich gerne mal auskotzen und alles scheiße finden.
Augen zu und durch. Es kommen auch wieder bessere Tage

2

Hallo 👋
ich kann das gut nachempfinden, mir ging es genauso.

BezĂŒglich schlafen. Ich bin immer so ab 21:00 schon langsam mĂŒde geworden / auf der Couch eingeschlafen und ab 22:00 dann ins Bett. Meistens dann von 02:00-05:00 wach gelegen 👀 Ich hab jetzt meinen Rhytmus nach hinten verlegt. Heißt ich halte mich bis mindestens 23:00 /23:30 oder lĂ€nger wach und gehe dann ins Bett. Ich wache zwar auch stĂŒndlich wegen WC auf aber schlafe dann wieder ein. 😅 Ab 06:00 bin ich allerdings dann schon munter und stehe oft auf oder bleibe im Bett liegen und döse noch bisschen. Mir ist das so aber lieber als das stundenlange hin und her wĂ€lzen. Bin aber auch schon im Mutterschutz und kann da mehr spielen.

BezĂŒglich Luft im Bauch. Hier in Österreich gibt es ein Mittel was Schwangere nehmen dĂŒrfen „Lefaxin Tropfen“. Ich nehme das zu jeder Mahlzeit und seit dem hab ich das nicht mehr. Es war auch bei mir sehr schmerzhaft, gerade in der Nacht konnte ich dann deswegen auch nicht einschlafen. Vielleicht gibt es die auch in DE

Und ich finde dass Du trotzdem jammern darfst. 😅 Ich habe auch einen sehr schweren Weg hinter mir und viel Leid erlebt aber die Schwangerschaft ist trotzdem nicht so romantisch wie ich es mir vorgestellt habe sondern geht schon in Richtung „grausam“ 😂 Manche haben eben GlĂŒck und haben keine Beschwerden und manche das volle Programm. Und dann darf man auch jammern. Egal wie sehr man sich das Kind wĂŒnscht. Man vergleicht keine Äpfel mit Birnen. 😉