Erneut an alle (geplanten) Kaiserschnitt Mamas

Hallo ich mal wieder 🙈

Könnt ihr mir mal erzÀhlen wann eurer Kinder per geplantem Ks geholt wurden und wie es denen ging?
Hatten sie Anpassungsstörungen und wenn ja in welchem Umfang?

Danke :)

1

Meine Tochter war kein geplanter Kaiserschnitt sondern musste nach zwei Tagen erfolgloser Einleitung geholt werden. Sie hatte große Probleme am Anfang, hat immer wieder ihre HĂ€ndchen vor die Augen gerissen (als wĂŒrde sie plötzlich geblendet werden) und jeden Abend vier Stunden geweint. 😓

Mein Sohn war ein geplanter Kaiserschnitt und hatte von Anfang an gar keine Probleme. Er war ein regelrechtes AnfĂ€ngerbaby. 😄

Beide haben sich gut und völlig zeitgerecht entwickelt. 😊

2

Hallo, ich hatte zwei geplante Kaiserschnitte. Einmal 10 und einmal 9 Tage vor ET. Beiden ging es danach super, keine Anpassungsstörungen.

3

Mein Sohn war ein eher not sektio, und musste schnell gehen.

Er musste paar Stunden beatmet werden, und bekam noch 4 Tage in die Heiz Decke ansonsten hat er gut getrunken und nicht mal abgenommen nicht mal einen g sondern gleich zugenommen.

Er brauchte es da er in ssw 38 mit gerade mal 2225g kam und 44 cm.

Lg

4

Meine Tochter wÀre mit geplantem Kaiserschnitt 7 Tage vorher geholt worden. 4 Wochen vorher hatte ich dann aber einen Blasensprung und sie wurde dann per Wunschkaiserschnitt geholt.
Es ging ihr super, keine Anpassungsstörungen. Am 2. Tag durften wir nach Hause.

5

Oha, das ist ja echt frĂŒh. 4 Wochen vor ET oder vor dem geplanten KS? Und gar keine Probleme, echt krass.

6

Hallo,

ich bin die, die bei deiner Frage nach Berichten kaum ein Detail ausgelassen hat 😉, aber was noch fehlte:

Der KS war bei 38+4 und meine Tochter war sofort fit (9/10/10, Trinken und Verdauung klappte gleich gut, sie schreit vergleichsweise wenig, ist ein recht zufriedenes Kind).

7

Vielen Dank 😅 es tut mir so leid das ist bestimmt mein 3. oder 4. Beitrag zu dem Thema aber in 5 Tagen ist es soweit und ich hab natĂŒrlich trotzdem echt Angst. HauptsĂ€chlich das bei der kleinen was nicht stimmen wĂŒrde oder sie nicht selber atmet oder so 🙄🙄

9

Das versteh ich total!
Und die Angst, dass etwas nicht stimmen könnte, haben doch viele, das ist doch normal. Die Angst ums Kind, oder Sorgen, hat man quasi ab positivem Test bis an sein Lebensende, das ist einfach so.

8

Mein Sohn sollte bei 39+3 geholt werden, kam dann aber schon bei 39+2 wegen Blasensprung. Er hatte keinerlei Anpassungsstörungen. Er wollte nur am ersten Tag nicht trinken und es hat etwas gedauert bis ich genug Milch hatte und es mit dem Stillen geklappt hat. Aber ansonsten lief alles super.

10

Hallo,
Ich hatte bereits eine spontane Geburt und einen Wunschkaiserschnitt. Mein zweiter Sohn (KS) hatte keinerlei Anpassungsstörungen oder andere Probleme nach der Geburt. Es verlief völlig reibungslos.
Ein Arzt sagte mal zu mir, bei einer spontanen Geburt liegt das grĂ¶ĂŸere Risiko beim Kind, wenn etwas schief geht, beim Kaiserschnitt eher bei der Mutter. Man sollte nicht unterschĂ€tzen, dass es eine Bauch-OP ist, die da durchgefĂŒhrt wird, aber wenn man sich dem bewusst ist, ist es halb so schlimm.
Ich wĂŒnsche dir alles Gute ❀.
Viele GrĂŒĂŸe Cheryl mit Zwerg und RĂ€uber an der Hand ❀