34+5 starke Unterleibsschmerzen bis in die Scheide, wer kann weiterhelfen?

Guten Abend,

Letzte Woche Freitag war ich regulär beim Gyn. Diese bestätigte mir schon mein Gefühl, dass das Kleine sich schon ins tief ins Becken gesenkt hat und mit dem Kopf auf dem Gebärmutterhals liegt. Dieser war aber mit 3 cm noch ausreichend lang.

Seit Sonntag kämpfe ich immer wieder mit Wehen, die meist nach 1-2 Stunden bisher nachgelassen hatten. Mittwoch nahmen sie an Schmerzintensität enorm zu. Gestern ging es wieder Abends los und nach dem ich nach über 3 Stunden Wehen alle 3-8 Minuten hatte, die schon 45 Sekunden bis 1 Minuten gingen und ich diese schon veratmen musste, sind wir doch mal zum Abklären ins Klinikum gefahren. Dort ließen sie dann irgendwann nach. Der Muttermund war fest verschlossen, worauf wir wieder nach Hause gefahren sind.

Ich muss dazu sagen, dass es mein 4. Kind ist und 2 meiner Mädels schon Frühchen waren. Meine 2. kam bei 36+4 und die Jüngste bei 31+3.
Der Grund warum mein Gyn zu mir immer sagt, dass wir lieber einmal mehr als zu wenig fahren sollten.

Heute bin ich schon mit Unterleibsschmerzen aufgewacht, die nun mittlerweile wirklich extrem stark sind. Es sind definitiv keine Wehen, weil der Schmerz durchgängig bleibt. Klar hatte ich heute auch schon ein paar Wehen, aber nicht im Vergleich zu gestern. Jedoch machen diese Schmerzen mir heute sehr zu schaffen. Sitzen und laufen fühlt sich der Schmerz fast unerträglich an. Im liegen ist es etwas besser auszuhalten, aber immer noch stark. Dieser Schmerz zieht sich bis in die Scheide mit einem ordentlichen Druck, wobei ich diesen Druckschmerz selbst schon seit Sonntag in dieser Intensität habe.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen kann/soll. Ich mag nicht schon wieder in die Klinik fahren und dann gesagt bekommen, alles ist in Ordnung, so wie es sein sollte.

Ach das Baby ist heute schon den 3. Tag sehr viel ruhiger als sonst, aber die Herztöne waren gestern in Ordnung.

Habt ihr einen Tipp oder kennt diesen Schmerz sogar?
Wie würdet ihr damit umgehen?