Nachts Blutung , nun wieder nichts (6. SSW)

Oh man MĂ€dels ,
Bin so traurig :( heute Nacht musste ich zur Toilette und beim abwischen war da aufeinmal Blut, nicht grad wenig ... ich konnte danach auch nicht mehr einschlafen weil ich so Angst hatte wieder mein Baby zu verlieren 😱
Grade eben war es nur noch ganz ganz leicht brÀunlich also so gut wie weg.
Jetzt weis ich nicht was ich machen soll

1

FĂŒhl dich gedrĂŒckt! Hatte das aber auch öfters, auch wirklich regelstark!
Nun bin ich morgen in der 23. Woche, es kann also durchaus sein dass es durchs Wachstum kommt oder ein kleines HĂ€matom abgeht!

Ich wĂŒrde an deiner Stelle bevor du dich völlig verrĂŒckt machst ins Krankenhaus fahren und dich untersuchen lassen!😘
Alles liebe!

2

Ja bin auch am ĂŒberlegen ins KH zu fahren, aber mein Arzt sagte am Donnerstag das es normal sei solange es nicht Perioden stark ist. Aber heute Nacht war es echt stark finde ich persönlich.
Ich werde es mal weiter beobachten und wenn es nochmal kommt zum KH fahren.
Weis nicht ob die mir ĂŒberhaupt helfen können so frĂŒh ... 😱

3

Huhu,

lass es lieber kontrollieren, dann bist du vielleicht ein bisschen beruhigter. Und ggf. können sie dir auch Utrogest verschreiben. Blutungen sollte man eh immer abklÀren lassen. Vor allem wenn es nicht nur brÀunliche schmierblutungen sind.

Hatte auch eine rote Blutung spĂ€tabends in der 6. Woche und da ich vorher schon mal eine MA hatte, dachte ich auch erst, dass alles vorbei ist. Die Blutung war aber am nĂ€chsten Tag weg und beim letzten US in der 7. Woche war ein schlagendes Herzchen zu sehen đŸ„°

DrĂŒcke die Daumen, dass alles gut ist.

Alles Liebe
Hanni

4

Utrogest nehme ich bereits 3 mal tÀglich. Bei der Blutung heute Nacht hab ich noch eins genommen (also ausnahmsweise 4 ingesamt).

Jetzt ist die Blutung auf jeden Fall weg. Rufe gleich mal im KH an und frage ob ich vorbei kommen darf.

6

Ah okay, das ist schon mal gut. Ich nehme auch 3x1 am Tag - bin durch ICSI schwanger und daher bei einer Kinderwunschklinik. Hatte bei der Blutung die Notfallnummer dort angerufen und dort wurde mir auch geraten die doppelte Dosis utrogest zu nehmen und am nĂ€chsten Tag zum Blut-Check und US vorbeizukommen. Der US hatte mich etwas beruhigt, weil dort alles unauffĂ€llig aussah. Auch wenn man in so einem frĂŒhen Stadium ja leider nicht mehr machen kann, als einfach drauf zu hoffen, dass alles gut geht.

5

Nachdem ich gestern zum ersten Mal (ganz wenig) Blut am TioPa hatte, weiß ich, wie groß die Ängste sind, die von Blut ausgelöst werden können.

FĂŒhl dich erstmal gedrĂŒckt!

Also ich wĂŒrde an deiner Stelle trotz der Aussage deines Gyn ins KH fahren. Du bist zwar in einer Phase deiner Schwangerschaft, in der man wenig machen kann, aber sollte zB doch ein HĂ€matom entdeckt werden, mĂŒsstest du erstmal mehr liegen, dich schonen und vermutlich Progesteron nehmen.

Eine Freundin von mir hat ĂŒbrigens ab Beginn der Schwangerschaft bis in die 20er Ssw regelmĂ€ĂŸig sehr (!) stark geblutet, Ursache unbekannt und das MĂ€uschen ist putzmunter zur Welt gekommen.

Manche haben das einfach. Mach dir also erstmal nicht soooo große Sorgen. Das muss nichts bedeuten.

LG Miezii (28.Ssw 💗💙)

7

Ich hatte bei meiner jĂŒngsten Tochter in der 6+ 4 ssw auch Nachts aufeinmal Blutungen belommen, bin dann ins KH dort sah im Ultraschall alles normal aus ,
die Ärztin meinte trotzdem die Chancen stehen 50/50 ,
am nÀchsten Tag sollte ich nochmal zum Fa ,
die Blutung war am nĂ€chsten Tag mittags wieder komplett vorbei und es war bein Fa auch alles ok, wurde dann fĂŒr 14 Tage krank geschrieben und sollte mich etwas schonen.
Lass es lieber abklÀren das gibt auch dir mehr Ruhe.
WĂŒnsche dir alles gute 🍀