Wo das Baby bekommen/ Hebamme finden

Hallo,
Ich ziehe im April nach Hamburg um, und mein ET ist der 13.06.2021.
Nun ist keine Hebamme bereit, ja zu sagen, bis ich fest umgezogen bin.

Da ich noch 20 bin, wohne ich bei meinen Eltern und könnte theoretisch ja auch das Kind dort bekommen. Das liegt 100km von Hamburg. Könnte ich nach einer Geburt 100km Auto fahren oder sollte ich das Kind doch in Hamburg bekommen?
Da es meine erste SS ist, wäre es natürlich schon gut eine fürs Wochenbett zu bekommen. Kann man auch nur eine für das Wochenbett organisieren?
Ich weiß überhaupt nicht… was ich tun soll 😑

1

Du kannst eine Nachsorge Hebamme bekommen, allerdings wirst du nach ET bestimmt keine mehr finden, also auch die müsstest du jetzt schon organisieren.
Würdest du die Strecke von 100km alleine fahren und wann nach der Geburt? Direkt ?
Also ich hätte mich das nicht alleine getraut, obwohl ich vorher im Außendienst gearbeitet habe und teilweise 1000km die Woche gefahren bin. Zudem hatte ich Geburtsverletzung ( die ja nicht selten sind) , ich hätte keine 100km sitzen können. Beim Kaiserschnitt ist es bestimmt auch nicht einfach.
Außerdem weisst du ja nicht wann es los geht und müsstest dann 100km ins KH fahren. Beim Hamburger Stadtverkehr ist das eine Herausforderung.

2

Nein, ich fahre natürlich nicht. Natürlich gibt es auch in meinem ort ein KH. Ich weiß nur nicht, wie erfreut meine eltern sind, wenn ich hierbleiben würde.

3

Letztendlich musst du natürlich entscheiden wo du dich wohler fühlst. Falls du einen Partner hast, solltet ihr es gemeinsam entscheiden. 😊

4

ich würde das kind schon dort bekommen wollen, wo du dann auch wohnst... wenn du bei deinen eltern entbinden willst, würde ich da auch eine weile bleiben und mir da alles organisieren, aber bis juno ist ja noch ein halbes jahr hin... da würde ich mir das n hamburg organisieren und dort bleiben. oder bist du da dann ganz alleine? partner?

ich habe iene hebamme nur fürs wochenbett. vorher brauch ich nicht unbedingt eine, hab meinen gyn und fertig. aber ist auch nicht das erste. wahrscheinlich brauche ich sie hinterher auch nicht wirklich, ich wüsste kaum was mich da noch überraschen sollte, aber man weiß ja nie, und abbestellen kann man die leicht, aber finden nur mit viel vorlauf. also da kümmere dich auf jeden fall jetzt drum, und entscheide wo du dann sein willst.

nach einer geburt hundert kilometer fahren würde ich mir möglichst ersparen. und dem kind auch. dein eltern kommen dich dann bestimmt nen tag besuchen, wenn du heim kommst, oder dervater?! spielt der überhaupt mit?

6

Ja der Vater vom Kind ist natürlich da… aber zwei Monate vor ET eine Hebamme zu finden ist schwierig

8

dein ET ist aber ja erst in 8 monaten... also fang doch jetzt an zu suchen?!

5

Hast du schon eine Wohnung?
Ich würde denen gar nicht erst auf die Nase binden, dass du erst umziehst sondern einfach die neue Adresse angeben.

7

Gute idee! Ich bin mir dann bloß nicht aicher welche andresse😅

9

die kann sich ja bis dahin noch ändern... oups... pläne ändern sich... da soll dir einer nen vorwurf machen... musst halt nur was im selben stadteil nehmen... ewi fährt die hebi ja auch nicht. aber dann soll dir einer nachweisen, dass du das jetzt schon gewusst hast dass du "doch nochmal umziehst"...

weitere Kommentare laden