Besch├Ąftigungsverbot ­čśĽ

Guten Morgen ihr Lieben,
Ich bin in der 16 Ssw und seit der 7 Ssw im Besch├Ąftigungsverbot. Und was soll ich sagen, mir f├Ąllt die Decke auf den Kopf­čśó
Jeden Tag zuhause, jeden Tag das Gleiche und irgendwie f├╝hle ich mich nutzlos. Ich habe zwar noch zwei Kinder und Landwirtschaft, es ist also genug zu tun. Nur ist diese Schwangerschaft eine Herausforderung. Ich mache also nur das N├Âtigste. Und trotzdem f├╝hle ich mich faul und meine ich muss hier jeden Tag ordentlich was schaffen. Aber ich habe keinen Druck, also muss ich mir immer einen Ruck geben. Mein Alltag ist einfach ein anderer, mir fehlt meine Arbeit aber ich darf ja nicht­čśĽ. Wie geht's euch damit, f├╝hlt ihr euch auch so oder muss ich mich einfach mal zusammenrei├čen...
Sorry f├╝r das Ausheulen, aber mich kann sonst keiner verstehen und vielleicht gibt es ja Gleichgesinnte, die mir sagen k├Ânnen, wie sie damit umgehen...

Viele liebe Gr├╝├če ­čĹő­čÖé

1

Guten Morgen ­čî║
Ich f├╝hle mit dir.
Ich bin auch seit der 12 SSW Woche zu Hause aber nicht wegen BV sondern weil mein Arbeitsvertrag ausgelaufen ist. Ich habe dann keine neue Stelle gesucht bez├╝glich Corona weil ich aus der Pflege bin und mir dieses Risiko ersparren m├Âchte.
Ich habe auch eine Tochter und auch wir haben zu Hause Landwirtschaft. Somit wie du selber sagst genug zu tun.
Aber auch mir f├Ąllt die Decke auf dem Kopf. Jeden Tag ist es das gleiche eigentlich richtig monoton. Vor allem kann ich nicht mehr meinem Hobby nach (meine Pferde) da es in der 41SSW einfach nicht mehr m├Âglich ist, da doch so einige wehwechien vorhanden sind. ­čśë
Um etwas abwechslung zu finden, habe ich mit meiner Tochter begonnen die Weihnachtsdeko auf dem Betrieb selber zu basteln. Das Hilft relativ gut und bringt abwechslung in den Tag. Evt ist das auch etwas f├╝r euch?
Gerne kannst du mir eine PN machen.
Ich w├╝nsge dir alles gute und liebe.­čî║

2

Hallo leider kann ich hier nicht mit reden aber darf ich fragen warum du im bescj├Ąftigungsverbot bist und welchen Beruf du aus├╝bst? Ich frage nur weil es wahrscheinlich bei mir auch darauf hinaus laufen wird aber meine ├ärztin noch nichts dazu gesagt zu und ich meine Chefin noch ├╝ber meine ssw nicht in Kenntnis gesetzt hab . Ich bin erst 6+1

4

Ich bin Erzieherin. Wir m├╝ssen ja sofort zum Betriebsart, wenn wir es bekannt geben. Dieser hat mir auch sofort einen Zettel mit der Empfehlung gegeben, dass ich ein Besch├Ąftigungsverbot bekomme, wegen Corona.

5

Ok ja bei Erzieherin habe ich das auch geh├Ârt. Ich arbeite beim Zahnarzt dort m├╝sste es doch eigtl auch so sein ?

weitere Kommentare laden
3

Guten Morgen,

Nat├╝rlich darfst du jammern ­čśë

Ich bin derzeit zum zweiten Mal schwanger und auch im Besch├Ąftigungsverbot, da ich als Erzieherin nicht mehr zu den Kindern durfte.
Mein Sohn geht nach wie vor in die Kita, was wir ihm auch nicht nehmen wollen.
Ich selbst mache regelm├Ą├čig Sport, koche gerne vor, erledige den Haushalt usw - alles das, was ich unter der Woche mit der Arbeit nicht geschafft habe...

Um ehrlich zu sein bin ich im Moment sehr froh dar├╝ber, dass ich zuhause sein kann und dadurch auch keinen finanziellen Nachteil habe, aber jederzeit mein Kind von der Kita zuhause lassen kann. Mit Schnupfen darf er ja schon nicht mehr gehen und da mein Mann Arzt im Krankenhaus ist und somit das Haus verl├Ąsst, wenn der kleine noch schl├Ąft, hing es immer an mir zu organisieren, ob ich mich krank melde oder vllt die Omi einspringen kann (selbst noch voll berufst├Ątig, aber mit extra vielen ├ťberstunden).
Diesen Stress habe ich nun nicht mehr und bin wirklich dankbar daf├╝r ­čÖĆ

Versuche also, das ganze positiv zu sehen und genie├če deine Ruhe, wenn die Kinder mal eine Weile aus dem Haus sind ­čśŐ

8

Ich gebe mir M├╝he es positiv zu sehen, nur klappt es nicht immer.
Aber es stimmt, man hat dann mehr Zeit f├╝r Haushalt und Co. Es ist entspannter.
Ich habe ja noch etwas Zeit, vielleicht ├Ąndert sich ja meine Einstellung noch ­čśů
Vielen Dank f├╝r deine Antwort ­čÖé

7

Guten Morgen. Ich f├╝hle so mit dir. Bin seit April jetzt zu Hause. Und so froh, dass in 2 Wochen mein Eet ist und ich wieder eine Aufgabe habe. Irgendwann ist halt, zumindest bei uns einer kleinen Wohnung, alles erledigt was man so erledigen kann. Jetzt noch der 2. lockdown I. Der Zeit. Mein Mann ist den ganzen Tag auf Arbeit und ich gammel einfach nur rum. Selbst mein Hund ht keine Lust mehr auf spazieren gehen­čĄú davon abgesehen, dass ich mittlerweile auch nicht mehr l├Ąnger al 30-49 Minuten am St├╝ck packe und auch nicht mehr so gerne alleine in den Wald gehe mitnehmen, da ich vor 2 Woxhen fast nicht mehr bis nach Hause gekommen w├Ąre ­čśü
Wir hatten uns vor 2 Wochen von us. Aus entscheiden jetzt soziale Kontakte noch etwas runterzuschrauben, da wir nicht vor der Geburt noch in wie. (Verdachts) Quarant├Ąne wollen, dann kann ich n├Ąmlich nicht in meinem Wunschkrankehaus entbinden. Jetzt noch die Sitution, dass der Vater uns nicht besuchen kommen darf etc. Gestern hab ich dann das erste mal seit 2,5 Jahren auf Grund der Situation ne Panikattacke geschossen. Ich f├╝hl mich en Fach nur eingesperrt und unn├╝tz. momentan ist es auch echt schwer, weil man fast nichts machen kann, also nen Tipp kann ich dir nicht wirklich geben

11

Huhu­čśŐ
Ich bin jetzt in der 20ssw und seit der 7 ssw im bv und Dreh bald durch­čÖł
Ich versteh dich total,mir f├Ąllt die Decke auf den Kopf,ich hab noch nie nicht gearbeitet.
Was f├╝r mich das schwierigste ist, nach ner Weile zuhause finde ich,kann man sich immer schwerer motivieren ├╝berhaupt etwas zu machen.
Normalerweise lese ich zb super viel, aber im Moment kann ich mich nicht mal dazu aufmuntern.
Aber die n├Ąchsten 20 Wochen Wochen werden auch vorbei gehen und dann gibts mehr als genug Besch├Ąftigung­čśů

12

Hallo
In der ersten SS fand ich das BV auch ganz schlimm. Hab sehr oft geweint , weil ich meinen Alltag mit Arbeit nicht mehr hatte. Hatte damals auch noch keine anderen Verpflichtungen au├čer meinen kleinen Haushalt, Hund und Katze. Also keine wirklichen Aufgaben. H├Ątte dann aber sowieso nicht mehr arbeiten k├Ânnen, weil mich die Hyperemisis voll erwischt hatte.
Jetzt in der 2.ten Ss war ich sehr froh mit dem BV. Mit dem ersten lockdown hatte der Kiga geschlossen also musste ich mir keine Betreuung f├╝r die gro├če suchen, da ich ja da zu Hause war. Au├čerdem renovierten wir unser zuk├╝nftiges Eigenheim (1 1/2 Jahre lang und noch nicht ganz fertig) in kompletter Eigenleistung. H├Ątte gar keine Zeit gehabt zu arbeiten geschweige denn meine Arbeit zu vermissen ­čśů.

14

Hallo du Liebe, mir geht es genauso wie dir! Bin auch seit der 7. SSW im BV & bin jetzt in der 14. SSW. ­čÖŐ War vorher sogar noch ├╝ber eine Woche krank geschrieben, also bin ich jetzt insgesamt ├╝ber 2 Monate raus aus dem Job. ­čÖł Und ja, auch mir f├Ąllt die Decke sowas von auf den Kopf! ­čśé Zumal es auch das erste Kind ist und ich somit nichtmal wirklich Verpflichtungen daheim habe. ­čÖä Au├čer ein bisschen Haushalt etc. Mir gingÔÇÖs auch wochenlang nicht gut, sodass ich sowieso nicht viel h├Ątte machen k├Ânnen. Jetzt auch wieder Lockdown ab Montag, mal sehen wie das wird. ­čśü In meinem Beruf gibt es quasi auch kein Zur├╝ck, da es gesetzlich so geregelt ist. ­čą┤ Aber ich hoffe, dass bald meine Energie zur├╝ck kommt & ich dann wieder kreativer und aktiver werde. ­čśŐ Liebe Gr├╝├če ­čśś