Umzug kurz vor der ET

Hallo, mein ET ist der 21. März 2021 und wir haben uns darauf geeinigt das wir momentan in unserer aktuellen Wohnung bleiben mit Baby (1 Schlafzimmer) also müsste das Babybett zu uns. Wir konnten bisher einfach nichts passendes finden und da wir ja 3 Monate Kündigungsfrist haben, ist mir das alles zu kurzfristig so vor der Geburt noch schnell umziehen. Nun hab ich aber eine traumhafte und perfekte Wohnung gefunden 😅 Verfügbar ab 1.2.2021, wir KÖNNTEN aber erst ab 1.3.2021 hier wegziehen (3 Monate Frist) und da wär ich schon in der 39 Ssw circa, hab da irgendwie Respekt davor. Immerhin ist mein Bauch bis dahin ja echt gross und mithelfen kann ich ja kaum bis auf Sachen einpacken. Habt ihr Erfahrungen gemacht mit Umzug kurz vor dem ET? Ich denke zwar es ist keine so gute Idee, aber vielleicht gibts auch positive Erfahrungen. Was wenn die Kleine dann Ende Februar Anfang März kommt, im direkten Chaos 😂

1

Guten Morgen, wir sind genau drei Wochen vor ET umgezogen. Und blieb auch nix anderes über. Wir hatten den Hauskauf (neubau) abgeschlossen und sind kurz danach im ersten ÜZ schwanger geworden, womit wir nicht rechneten. Klar man kann nich viel machen außer packen im Vorfeld und an dem Tag der Tage dann belegte Brötchen für die Helfer vorbereiten. Ich hab halt alles organisatorische übernommen und mein Mann den möbelteil. Das hat echt gut funktioniert. Muss aber dazu sagen, ich hatte eine nahezu beschwerdefreie und entspannte SS. Mein Sohn kam dann 4 Tage nach ET an dem Tag unserer couchlieferung...
Ich würde es machen, wenn alle Bedingungen stimmen. Das heißt dein Partner unterstützt und ggf habt ihr noch Hilfe von freunden/Verwandten. Grad auch solltest du Beschwerden haben. Lg

2

Wenn ihr die neue Wohnung schon ab 01.02. mietet könnt ihr ja schon vorher "gemütlich" umziehen.
Kommt natürlich auf die Entfernung an und ob ihr den einen Monat die finanzielle doppelbelasting stemmen könnt.
Mit Unterstützung sollte das also machbar sein, denke ich.

3

Hallo ich würde wenn für euch die Wohnung zusagt nehmen .
Es gäbe sogar noch eine Möglichkeit dann auch zum 1.2 da einzuziehen wenn ihr euch mit um einen Nachmieter kümmert für eure jetzige Wohnung.
Aber auch so würde ich es trotzdem machen.
Wer weiß wie schnell ihr sonst was findet was euch zusagt. lg jessy mit Prinzessin 33 ssw

4

Hallo
Wir verschieben unseren Umzug in den Dezember. Wir sind aber auch nicht an eine Mietwohnung oder irgendwelche Fristen gebunden. Mein ET wäre morgen also kann es jederzeit los gehen. Umzug gegen Ende der Schwangerschaft finde ich nicht so schlimm aber es ist halt schon stressig . Man kann ggf. nicht mehr so viele Treppen laufen oder bei den Möbel angreifen. Wenn man genügend Helferlein hat sehe ich da kein Problem.
Wir haben uns gegen einen früheren Umzug entschieden, weil wir am Anfang in Ruhe unser Baby kennengelernen wollen.
Beim Umzug müssten wir uns alle erst mal ans neue Haus "gewöhnen" (wir Erwachsene, unsere 4 Jährige, Hund und Katze) und dann natürlich noch die neue Situation mit Baby, Schlafmangel etc... Das wollen wir uns nicht antun. Wir schlafen dann übrigens für wenige Wochen noch zwangsweise im Familienbett, weil wir erst im Haus Kinderzimmer haben.

5

Ihr könnt doch bestimmt Nachmieter suchen, oder? Ist zwar natürlich blöd in Corona-Zeiten...oder einen Monat Doppelmiete in Kauf nehmen und schön gemütlich im Februar umziehen.

6

puh, also 1. ist es sicher nicht gesagt, dass ihr die Wohnung bekommen (bin aber auch Großstädte gewohnt), 2. würde ich es glaub nicht machen, weil es einfach eine zu unkalkulierbare Zeit ist.

Was ist wenn das Kind früher kommt?
Was ist wenn du oder das Kind Wochen danach noch medizinisch betreut werden müssen?
Was ist, wenn erneut oder noch immer nur zwei Haushalte bzw. ein weiterer beim Umzug helfen kann? Macht dein Mann dann alles oder hast du Familie, die die Wohnung einpackt und putzt?

Wenn ihr das geregelt bekommt, ihr die Wohnung erhaltet und euch der Stress nichts ausmacht, dann wäre es sicher möglich.

Ich persönlich würde mit den Stress so spät nicht mehr antun.

Wir ziehen auch vor ET um, aber da bin ich in der 30. Woche. Habe jetzt schon (26. SSW) fast alles eingepackt, weil ich nicht weiss, wie es in 3-4 Wochen mit mir bestellt ist 😅. Und mich stört es massiv, dass ich beim Umzug absolut nicht behilflich sein kann ausser mit Frauchen spielen und die insgesamt zwei Haushalte mit Mettbrötchen und Getränke zu versorgen, naja und putzen 🤷🏼‍♀️.