39 ssw starke rückenschmerzen

Hallo ihr lieben,

Hab seit heute starke rückenschmerzen im unteren Rücken. War das bei jemand von euch auch so? Und ist das ein Grund zur Sorge oder heißt es das es bald los geht?...,hatte die letzten Tage ab und an unterleibs ziehen stärker wie sonst aber auch nur kurz... Spüre die kleine auch wie sie sich bewegt... Meine frage ist wie soll ich mich jetzt am besten verhalten?
Freue mich auf eure antworten

1

Liebe Moni

In meiner 1 Ss hatte ich die Wehen auch hauptsächlich im unteren Rückenbereich. Bauch mensartig und Hart jedoch übertönte dies die Rückenschmerzen. Bei mir ging dies einige Tage so.
1-4.1.2019.
Der Unterschied zu den Geburtswehen war die Refemässigkeit und die Abstände. Ich hatte dann auch so eine Druck als müsste ich Stuhlen (obwohl alles raus war) Dieser Druck blib bis das Kind da war. Waren evtl. schon die Presswehen🤷🏻‍♀️Im Geburtshaus war der MuMu suf jedenfall schon ganz offen.

Jetzt als Tipp:

Versuche wennn du kannst, zu schlafen. Nim ein Bad. Werden die Schmerzen mehr oder weniger beim baden? Bei mir wurden sie stärker am Tag der Entbindung.
Versuche noch Energie zu tanken, isst und trink.
Und rufe deine Hebamme an, bei unsicherheit. Wenn du dich nicht mehr wohl fühlst, wenn die Abstände kürzer werden und die Schmerzen intensiver.

Liebe Grüsse

Melchen mit Kleinkind 💙 an der Hand und Baby SSW 34 im Bauch💙

2

Hallo ich hatte schon zwei Geburten wo ich die wehen nur im unteren Rücken gespürt habe dachte mir sticht einer ein Messer in den Rücken.

LG jessy mit Prinzessin 33 ssw

3

Hast du andauernde Rückenschmerzen oder "wellenartige"? Bei mir ging es mit einem wellenartigen Ziehen im unteren Rücken los, zweieinhalb Tage später war mein Kleiner da

4

Also es hat nach 3 Stunden aufgehört nachdem ich mich schlafen gelegen hab... Seit dem kamen die Rückenschmerzen auch nicht mehr... Wahrscheinlich ein fehlalarm
Danke für eure Antworten 😘