Eiseninfusion... Erfahrungen?

Guten Morgen,

ich habe gestern erfahren, dass ich eine Eiseninfusion brauche. Da mein Eisenwert nicht gut ist und auch kaum steigt trotz Saft und Tabletten und der Speicher wohl auch ziemlich grottig aussieht ....
Hat das schonmal jemand von euch bekommen und kann mir sagen was mich erwartet?

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich euch allen !

1
Thumbnail Zoom

Hallo
Ja ich habe in meiner ersten SS eine Eiseninfusion bekommen. Es ist überhaupt nicht schlimm. Die Flüssigkeit sieht zwar etwas gruselig aus aber du merkst eigentlich nicht viel. Es geht relativ lange bis die Flüssigkeit durchgelaufen ist. Daher nimm am Besten was zu lesen oder dein Handy mit. Wenn du fertig bist kann es sein das du einen komischen Geschmack im Mund hast. Ich weiss jetzt nicht was noch interessant wäre zu wissen aber frag mich doch einfach wenn du noch was wissen willst.

2

Okay danke für deinen Bericht! Das hört sich ja schonmal gar nicht so schlimm an.
Weißt du noch, welchen Wert du vorher hattest und wie schnell hast du dann eine Veränderung bemerkt ?

3

Ja eigentlich ist es sehr easy.

Den Wert weiss ich leider nicht aber ich musste zuerst 14 Tage Tabletten nehmen. Danach war der Wert aber noch nicht viel besser und die FÄ riet mir zur Infusion. Eine Veränderung hatte ich aber ehrlich gesagt auch nicht gemerkt. Bei mir wurde der Mangel einfach beim Bluttest festgestellt und nicht weil es mir schlecht ging oder so. Wie hast du denn deinen Mangel bemerkt?

Übrigens die Infusion bekam ich Dezember 2018 und beim letzten Bluttest für die aktuelle SS waren die Eisenwerte immernoch gut. Ich bin zuversichtlich das ich nicht noch eine brauche.

weitere Kommentare laden
5

Huhu😊 ich habe in meiner ersten Schwangerschaft vor Ende eine bekommen. Da ich extremen Eisenmangel hatte und Speichereisen auch sehr niedrig. Hatte auch angst, aber war alles gut. Und ein Glück, habe beim Kaiserschnitt viel Blut verloren.

7

Ich leide seit meinen jungen Jahren an Eisenmangel. Hatte auch schon ix Infusionen.
Habe diese alle eigentlich relativ gut vertragen. Etwas Herzrasen und unwohlsein aber ansonsten nichts. Ich musste auch immer mind. 30Min in der Praxis bleiben zur beobachten bezüglich einem Allergischenschock.