Wie ging bei euch die Geburt los ? 😊🎉

Hallöchen zusammen,
bei wem neigt sich die SS langsam dem Ende zu? 🙋🏻‍♀️ Habt ihr bereits irgendwelche Anzeichen bzw. wie ging bei euch damals die Geburt (wenn ihr vorher natürlich schon schwanger wart 😊)

1

Nachts mit sehr starken Unterleibschmerzen, das war der Beginn. Den Tag davor hatte ich absolute keine Anzeichen, ca. 2 Tage vor dem besagten Tag ging der Schleimpfropf ein wenig ab. Der Rest ging unter der Geburt ab.

2

Huhu 🤗
Unsere Tochter ist heute sieben Wochen alt.
Bei mir ging es Mittwoch morgens los. Wurde gegen halb vier wach und merkte, dass Fruchtwasser abgeht, aber nur ganz wenig. Sind dann nach einem Anruf in der Klinik losgefahren und dann passierte eine gaaanze Weile lang gar nix 😅
Mein Mann und ich sind dann den ganzen Tag ums Krankenhaus spazieren gegangen.
Hatte dann nachts gegen halb zwölf nochmal CTG, wo dann im Liegen gefühlt Literweise Fruchtwasser abging 🙈 Danach setzten dann endlich Wehen ein und keine sieben Stunden später war die süße Maus da. Die ersten Wehen waren sehr gut zu veratmen. Es steigerte sich nur langsam was den Schmerz anging, daher konnte ich mich gut drauf einstellen 😊
Dir noch alles Gute!

3

Ich hab noch 8 wochen bis zum termin und es tut sich noch nix - zum glück :)

Bei der 1. SS ging die geburt mit blasensprung los. Ich dachte mir gegen 6 in der früh hmm was zieht da so komisch, bin aus dem bett aufgestanden und als ich die tropfen auf den Boden fallen hörte wusste ich was los war...

4

Ein inneres Knacken abends im Bett beim Fernsehen. Damit war die Fruchtblase gerissen.
Nach 30 Minuten haben die Wehen eingesetzt. 8 Stunden später war er da. Mehr gab es davor nicht. 😅

5

Hi!
Hier 2x Blasensprung, 1x mit Wehen direkt und 1x kamen sie 4h später. Dann 3x mit Wehen direkt.
Und jetzt bin ich bei 38+4 mit #6 und ich bin gespannt. Heut hat sich der SP richtig gelöst, evtl verlier ich auch n bissl Fruchtwasser, das muss ich noch untersuchen 🤔 aber ich nehm das gelassen, wird sich schon zeigen 😅 Ich denke auf jeden Fall dass sie sich die Tage auf den Weg macht 🤩
Lg
Piruleta

6

Hey,
Bei mir ging es 2,5 Wochen vorher los. Hatte abends irgendwann Unterleibsschmerzen, die immer etwas doller wurden. Bin dann duschen gegangen und habe den schleimpropf verloren. Habe mich dann in Ruhe fertig gemacht, noch die Spülmaschine ausgeräumt und dann meinen Mann geweckt. Durfte dann auch im Krankenhaus bleiben und kam schnell in den Kreißsaal. Dennoch vegingen Von den ersten Wehen bis zur Geburt meine ich 25 Stunden.
Liebe Grüße 😊

7

Hi! Bei meinem Großen begann es abends ganz unarwartet, als ich ins Bett ging. Plötzlicher Schmerz am Muttermund-er hat einfach wieder aus dem Becken rausgedrückt (er lag vorher tief drin-dann nicht mehr). Dann Wehen, direkt regelmäßig und nach einer Stunde in kürzeren Abständen. Habe mich fertig gemacht und meinen Mann geweckt. Nach knapp 3 Stunden seit Wehenbeginn sind wir im Kreißsaal gewesen-MuMu 5 cm. Musste dann noch den Flur auf und ab, damit er wieder ins Becken rutscht- er wollte aber nicht. Dann wurde die Fruchtblase geöffnet und 1 1/2 Stunden später war er da. Das ganze hat insgesamt keine 8 Stunden gedauert. Bis zum Öffnen der Fruchtblase waren die Schmerzen auch aushaltbar. Danach... Na ja... War ja zum Glück nicht so lange...

Alles Gute für die Geburt!

8

Morgens im Bett hat es plötzlich stark im Unterleib gezogen und dann ist die Fruchtblase geplatzt. Wehen kamen direkt alle 5 Minuten. 9 Stunden später war er da.

9

Alle 3 Geburten ohne Schleimpropf (den hab ich noch nie gesehen) und ohne Blasensprung (3 mal ganz kurz vor Geburt).
Wehen fingen jedes Mal schwach an, blieben aber und verstärkten sich nach und nach.