Merke kaum noch dass ich schwanger bin

Guten morgen an alle, ich bin jetzt am Anfang der 10. Woche und hatte meinen letzten Termin vor fast 3 Wochen. Da war alles ok, man konnte das Herzchen schlagen sehen. Zu Beginn meiner SS hatte ich Übelkeit ohne Erbrechen und empfindliche Brüste sowie starkes Unterleibsziehen. Seit der 9. Woche ist mir selten übel, auch das Ziehen im Unterleib kommt manchmal 2x am Tag und dann wieder 2 Tage garnichts. Das einzige was mir sonst noch geblieben ist sind Blähungen (upsi :) ) und eine gewisse Übelkeit. Vlt minimal empfindliche Brüste aber kein Vergleich zu vor 3 Wochen. Ich frag mich echt ob man so schwanger sein kann 😳 Hab mega Angst vor einem Abort. Ich hab hier schon öfter meine Sorgen geteilt aber ich kann es nicht lassen solche Ängste zuzulassen.
Wie geht es euch denn oder kann mir jemand schildern ob es zu der Zeit bei ihr ähnlich war? Meine schwangeren Freundinnen waren überhaupt nicht so „negativ“ gestimmt.
Liebe Grüsse

1

nochmal zur Verdeutlichung ich hab jetzt maximal alle2 Tage morgens vor dem Essen ein flaues Gefühl im Magen, keine richtige Übelkeit mehr

2

Das ist doch super! Und auch völlig normal! Später wirst du vielleicht mit anderen Zipperlein zu tun haben, die weitaus unangenehmer sind. Genieße die beschwerdefreie Zeit.
Nur weil dir nicht mehr übel ist, heißt das nicht, dass etwas nicht stimmt. Dein Körper hat sich auf die Schwangerschaft eingestellt = alles gut

3

Mach dir keine Sorgen! Die Symptome verändern sich bei ganz vielen Schwangeren im Laufe der Frühschwangerschaft. War bei mir auch so. Teilweise war innerhalb von einer Woche ein Wechsel von intensiven Symptomen, auf wenige, bis zu gar keine.

Du kannst nur abwarten und versuchen, optimistisch zu sein. Fiel mir auch oft schwer, aber macht es dir und deinem Krümel leichter.

Sei einfach glücklich!!! Solange dir niemand das Gegenteil attestiert, bist du SCHWANGER 🎉😃👍🍀

Alles Gute 🍀

4

Na du hast doch noch Symptome und ja, man kann so schwanger sein und sollte sich drüber freuen ;)

Ich hatte Übelkeit und Erbrechen bis zur Geburt, Anfang des 2. Trimesters fühlte ich mich trotzdem unschwanger. Eher so, als sei ich krank.

Das ist also völlig normal. Meine Motte ist 19 Monate 😊🙌

5

Hallo,

mach dir keine Sorgen- ich weiß nicht so einfach umzusetzen. Daher schreibe ich mal wie es bei mir ist/war. Vielleicht hilft es dir😉
Bei meiner 1.ss war mir von der 8.-12. Woche dauerübel, kein Erbrechen aber 24 Std schlecht. Dazu Schwindel und Extreme Müdigkeit, keine Brustschmerzen. Ab der 12. Woche war innerhalb von 2-3 Tagen alles weg und ich kam mir sogar unschwanger vor. Meinem Sohn ging es super und es war ab da eine Traumschwangerschaft ohne Beschwerden bis 2 Wochen vor Geburt. Wäre mein Bauch nicht größer und die Kindsbewegungen nicht da hätte ich denke. Können ich bin nicht schwanger😅
Jetzt bin ich zum 6.mal schwanger ( aber erst das 2.Kind) hatte ich seit der 7. Woche bis zur 10. Woche extreme Übelkeit mit hier und da Erbrechen, Schwindel, Brüste taten so weh.. in der 10ssw war auf einmal alles weg bis ein wenig flau im Magen. Ich mir total Gedanken gemacht, eine Woche später kam alles wieder zurück. Hätte ich doch die Pause genutzt, war mein Gedanke🙈 Mit dem Baby ist alles ok, es entwickelt sich super und seit der 14.Ssw geht es mir bis auf etwas Müdigkeit prima.
Versuch es zu nutzen, dass es dir besser geht und bestimmt ist mit deinem Krümel alles in Ordnung 🥰

6

Wenn die Übelkeit schon weg ist, dann beginnt jetzt der schönste Teil der Schwangerschaft 🥰 ich habe mich danach die nächsten Wochen einfach nur richtig gut gefühlt. Gegen Ende wird es dann wieder "beschwerlicher"

7

Hallo,

Wenn ich sowas lese bin ich langsam einfach nur noch unfassbar neidisch und manchmal ein wenig angesäuert.. :(
Ich habe mir das genau so vorgestellt in der schwangerschaft. Zwei drei Wochen übelkeit und vielleicht erbrechen und dann eine schöne Schwangerschaft mit arbeiten bis zum Mutterschutz, und abgesehen von einem dicker werdenden Bauch ist alles wie vorher.

Aber nein seit Mai bin ich im BV, seit der 9. Woche habe ich mich übergeben ohne ende, bis ich eine Woche später endlich Tabletten eingenommen habe bis zur 25. Woche. nun gibt es keine retard kapseln mehr Sodass ich mich seit 4 Wochen wieder wie zu Beginn der schwangerschaft fühle was das erbrechen angeht. Wenn ich mich dann mal nicht übergeben muss, bekomme ich unfassbar starke Kopfschmerzen und schwindel. Mich hat die ss komplett aus der Bahn geworfen, Freunde habe ich teilweise seit Wochen nicht mehr gesehen, weil jedes mal mein flaues Gefühl oder Kopfschmerzen dazwischen kommen. Und glaub mir: wenn es dir so geht machst du dir genau die gleichen gedanken, ob was nicht stimmt.

Ich wünsche euch echt, dass ihr es einfach genießt das es euch gut geht. Freut euch, dass die ss euch und eure Routinen nicht so stark einschränkt. Genießt es. Ich hätte gerne so eine Schwangerschaft in der mir nur meine brüste etwas schmerzen als das. Das ist nämlich absolut zum abgewöhnen!

Liebe Grüße und weiterhin eine schöne Schwangerschaft

8

tut mir leid dass es dich so stark getroffen hat 😕

9

Genieß jede Minute die es dir gut geht, glaub mir :) macht dir die schwangerschaft so viel leichter <3

10

Wäre blöd, wenn man die ganze Schwangerschaft nur Wehwehchen hätte. Dann würden die wenigsten nochmal wollen. Es ist total normal nicht permanent "gequält" zu werden. Sei doch froh^^
Meist sind nur die ersten Wochen schlimm und bis zur 12.ssw legt es sich bei den meisten.
Bei mir war es bei den mädels schlimm und länger. Bei meinem sohn fühlte ich mich fast gar nicht schwanger bis auf den wachsenden Bauch und die Tritte später

11

Ich hatte das auch so, von 6 bis 9 Woche ging es mir soooooo schlecht ich war sogar krankgeschrieben, dann 9 Woche bis 10/11 Woche ging es mir aufeinmal super hab mir richtig Sorgen gemacht, keine Übelkeit kein Erbrechen kein Brustspannen, dann 11 bis 15 Woche wurde es nochmal schlimm und ab der 15 Woche war es vorbei. Ich hab jetzt auch schon öfter davon gelesen, dass es vielen so gegen 9/10/11 Woche aufeinmal gut geht. Keine Sorge, ist sicher normal.