Hat man es im Gefühl das es losgehen könnte?? 2 kleine Fragen 🥰

Hallo ihr Lieben,

Ich bin 39+4 und frage mich gerade ob man es vorher irgendwie im Gefühl hat, dass es losgehen könnte 🙆🏼‍♀️😅 ich bin momentan sehr emotional und traurig, begleitet mit so einem komischen Ziehen (als ob meine Mens da ist) und Druck zum Po und Rücken. Bei meinem 1. Kind habe ich mir keine Gedanken gemacht. Er kam ET+10 nach Einleitung und beim 2. (ET+5) hatte ich vorher auch keine körperlichen Anzeichen (habe nur ein Tag vorher geheult und mir tat mein Großer sooo leid, dass er mich teilen muss mit seinen damals 21 Monaten 😩) Und jetzt geht es schon seit einiger Zeit so und jedesmal denke ich „bestimmt geht es nachts los“ und dann ist da wieder nichts, außer ein neuer Tag wo mich diese Schmerzen begleiten... 😒 Wenn man nur wüsste wie lange man das noch aushalten muss. 😭

Und noch eine Frage: bei meiner zwei Großen bin ich 2 Wochen lang ohne Anzeichen mit einer MuMu Öffnung von 2-3cm rumgelaufen. Jetzt war ich letzten Monat das letzte mal beim Arzt und er meinte komplett verschlossen, nur alles butterweich und Gebärmutterhals 1,5cm 🤷🏼‍♀️ Kann ich mich noch auf einen langen Kampf einstellen?

Liebe Sonntagsgrüße ☺️🍂🍁

1

Letzten Montag soll es heißen 🙂🙈

2

Ich hatte es absolut nicht im Gefühl 🤷‍♀️ Meine Freundin schon. Das ist so individuell

3

Zu früh abgeschickt...

Was mich immer beruhigt hat, war die Tatsache, dass noch kein Kind drinnen geblieben istb😅

4

Huhu du Liebe,
also ich dachte ja auch schon mehrere Nächte davor, dass es vielleicht losgehen könnte. Aber an dem Tag, bevor es dann wirklich losging in der Nacht, habe ich schon alles vorbereitet, für den Fall, dass ich am nächsten Tag im Kh bin. Hab die Oma instruiert, was beim Großen im Homeschooling zu tun ist usw. Also irgendwie hatte ich es scheinbar schon ein bisschen im Gefühl. Übrigens war ich da 39+4 und es ging ungefähr um diese Uhrzeit mit leichten Wehen los. Nachts um 3, an 39+5, war er dann da. Mein Mumu war bei der letzten Untersuchung vor der Geburt fingerdurchlässig, GmH aber noch zur Hälfte erhalten und sehr weit hinten. Der kam erst im Laufe der Geburt nach vorne. Ging aber trotzdem alles recht flott und war echt eine schöne Geburt. Ich wünsche dir alles Gute und dass es bald losgeht! 🍀✊
LG Maja mit 👦&👦🏼&⭐⭐&🤱 Felix im Arm (10 Tage alt)

5

Mich hat es bei allen drei Geburten überrascht, aber immerhin wusste ich immer gleich wenn es ernst war, auch wenn dir Ärzte mit zu Beginn nicht geglaubt haben ;-)

6

Nein, ich hatte nichts im Gefühl, beim ersten ging es bei mir bei 40+1 Nachts los.
Ich wusste aber trotz, dass es das erste Mal war sofort, dass es sich um echte Geburtswehen handelt. Das ist einfach kein Vergleich, zu allen „Wehwehchen“ davor. 😅

Nun bin ich schon ganz gespannt, wie es beim 2. los gehen wird. 😊

7

Also ich habe mir die Tage vorher immer gedacht, es wird jetzt aber mal langsam Zeit.... morgens (am Tag wo es los ging) war irgendetwas anders und ich wusste dass es los geht. So war es dann auch und abends gegen 22 Uhr fingen die Wehen an. Zwei Tage vorher war ich noch beim FA und da hieß es, alles wäre noch komplett geburtsunreif und MUMU nur 1 cm geöffnet