Vorbeugung Harnwegsinfekt

Guten Morgen Mädels

Ich war gestern zum Zuckertest in der Klinik (bin in einer Studie drin) und da musste ich auch Urin abgeben, der auffällig war.
Soll heute zum Arzt und das abklären lassen, hab mir gestern aber noch so Urin Sticks besorgt und was soll ich sagen? Der Harnwegsinfekt springt einen förmlich an 🙈
Interessanterweise war letzten Donnerstag beim FA noch nix, keine Ahnung woher ich das hab🤷‍♀️ merke auch nicht viel, außer das ich ständig pinkeln muss.

Hat jemand Erfahrung mit Harnwegsinfekten und vielleicht einen Tipp wie man diese Vorbeugen kann?
Ich flitz jetzt mal zum Arzt und schau was er dazu meint.

Liebe Grüße
Sabi mit Eisbärchen-Dame 24+4

1

Ich habe früher mit Cranberrysaft vorgebeugt. Müsstest du mal recherchieren, ob man den schwanger ohne Bedenken trinken darf.

Und ansonsten ist mE immer das A&O: Viiiiiiel Flüssigkeit, jeden Tag!

6

Ja, darf man 😊 habe ich so in der ersten SS nach einem HWI gemacht und nie wieder einen bekommen und den trinke ich seit gerade eben auch wieder 😁😁. Lg

2

Ich habe vor der Schwangerschaft entweder Cranberrykapseln oder Mannose/Femannose genommen. Ist eine Art Zucker welcher vom Körper nicht verstoffwechselt wird, aber die Bakterien in der Blase „fliegen“ drauf. Meine Frauenärztin hat mir bestätigt, dass man das auch in der Schwangerschaft nehmen kann. Beuge damit ab und zu vor.
Ich drück die Daumen 🍀.
LG Laura mit Huschel 🦦 (17+6)

3

Ich trinke seit dem ich schwanger bin fast täglich Cranberry Saft. Da ich auch sehr anfällig bin. Aber ich mische ihn mit Wasser, wegen dem ganzen Fruchtzucker. Ich nehme immer 1/5 Saft und den Rest Wasser. Meine Ärztin meint, dass man den Saft ohne Probleme trinken kann. Wenn ich merke es brennt ein bisschen beim Wasser lassen, trinke ich davon 2 große Gläser. Nach 2-3 mal auf Toilette, ist es meist verschwunden.
Tut mir leid, dass du auch diese Probleme hast, aber andererseits angenehm zu hören, das andere auch das Problem haben. In meinem Umfeld hat das niemand.
Deshalb kann es niemand nachvollziehen 😰

4
Thumbnail Zoom

Hey!
Ich kann da auch ein Lied von singen. Bin da seeeehr anfällig und schrei sofort immer hier ☹️🤦🏼‍♀️

Zu Beginn meiner Schwangerschaft habe ich direkt meine Hausmittelchen gepackt und der FA gezeigt, ob ich diese im Fall der Fälle nehmen darf und die unbedenklich sind.
Sie hat mir bestätigt dass alles was auf dem beigefügten Foto unbedenklich ist.
Die cranberrykapseln kann man sogar zur vorbeugende einnehmen (täglich eine), den Tee trinke ich, wenn ich die ersten Anzeichen spüre und das femi Blase ist für den akutfall.
Alles drei bekommst du bei dm 😉

VG und Gute Besserung!

7

Scheinbar habe ich aus Sympathie mit gemacht... 🙈
Hatte heute kontrolltermin und meine FÄ hat mir direkt zu Beginn gesagt „hui das ist mal ein Harnwegsinfekt“... 🤦🏼‍♀️
Naja dann halt einmal volles Programm: cranberry Kapseln, blasentee, wärmen viiiiiel trinken und zu allem Übel doch Medikamente, weil sie bedenken hat dass es in die Nieren hoch wandert 😤

Dafür wurde ich bei 13+6 mit einem sehr aktiven Krümel, extra vielen US Bildern für den Papa (der aufgrund der Situation leider nicht mit durfte) und einer ersten Tendenz belohnt. 🥰

8

Achje.... das ist echt doof. Bei mir wirds langsam besser, bin aber auch so derb am Trinken das ich gestern das Haus nicht verlassen konnte, weil ich ständig pinkeln musste 🥴

5

Vielen Dank euch!
Ja mit Saft muss ich abklären, da ich leider SS Diabetes habe und mit manchen Sachen echt aufpassen muss 🤦‍♀️
Sitze jetzt im Sprechzimmer beim Arzt, mal sehen was der sagt 🤷‍♀️