Familie und Freunden von Schwangerschaft erzählen

Hey! Wann habt ihr eurer Familie und Freunden von der Schwangerschaft erzählt? Ich bin jetzt in der 9.ten Woche. Eigentlich wollten mein Freund und ich warten bis die wichtigsten Untersuchungen gemacht werden und es dann erzählen. Meinem Vater und Schwester haben wir es früher erzählen müssen (wir arbeiten zusammen), weil ich so schlecht dran war ab der 6ten Woche, dass die Ausrede mit der Magen Darm Grippe auch nicht mehr ewig geklappt hätte . :) Da ich mich oft nicht gut fühle und ich in meinem Bekanntenkreis mehrere Schwangere habe die nur ein paar Wochen weiter sind, würde ich mich wirklich freuen mich endlich austauschen zu können. Meine Schwester hat nämlich keine Kinder und mein Freund ist auch nur bedingt interessiert an all meinen Wehwehchen.

1

Erstmal Glückwunsch!
Bin heute ca 11+0. Haben es noch niemanden erzählt aaaaber werden das heute,morgen und übers Wochenende ändern! Wollen es nur der Family erzählen(Eltern und meinen Brüdern). Alle anderen erfahren es nach der nackenfaltenmessung in 3 Wochen.
Meine Ärztin meinte ,sie würde es denen erzählen,die auch erfahren dürften (würden) wenn etwas schief geht. Den Tip fand ich ganz gut.
Ansonsten noch die Zeit alleine mit dem kleinen Geheimnis geniessen und lieber noch etwas warten

2

Meiner Mutter hab ich es gleich erzählt. Meiner Schwester in der 14. Woche was aber daran lag, dass wir uns nach langer Zeit wieder persönlich gesehen haben weil wir so weit auseinander wohnen.
Auf der Arbeit musste ich in der 10. Woche die Katze aus dem Sack lassen wegen dem Beschäftigungsverbot, das ich zu dem Zeitpunkt bekam.

3

Den Eltern und Schwiegereltern haben wir es gleich erzählt, den anderen nach der 12. Woche.
Da ich zuvor eine fehlgeburt hatte waren wir etwas vorsichtiger...

Lg :)

4

Ist doch super sich austauschen zu können! Mir persönlich ist das mit den 12 Wochen auch zu lange, ich bin aber auch jemand der einfach nicht gerne etwas „vorspielt“ und ich habe irgendwie ein grundsätzliches Vertrauen in meine Schwangerschaften, vielleicht wäre das anders wenn ich schon Fehlgeburten gehabt hätte. Wir haben es so gemacht dass wir unseren Eltern und Geschwistern direkt nach dem ersten Frauenarztbesuch Bescheid gesagt haben. Jetzt bin ich mit meinem zweiten Kind etwa bei 8+0 und unsere direkten Familien wissen Bescheid und unsere drei besten Freunde. Da wäre es ohnehin schwierig etwas zu verheimlichen, so übel wie mir zur Zeit immer ist 😄 Bei den anderen Personen mit denen wir nicht ständig zusammen sind möchte ich aber auch gerne die drei Monate abwarten.

5

Bei der ersten Schwangerschaft haben wir bei allen bis zur 12. Woche gewartet. Diese hat dann zunächst niemand mitbekommen, weil sie in der 12. auch mit einer FG geendet hat. Wir haben uns im Nachhinein aber trotzdem entschieden es unseren Familien zu erzählen, bei der zweiten Schwangerschaft haben wir es dann sofort gesagt.
Kommt halt immer drauf an wie vertraut du mit den Leuten bist.

6

Hallo,

also erstmal muss das jeder für sich entscheiden. Ich kann dir gerne von uns berichten...bei unserer großen haben wir brav die 12 Wochen abgewartet und es hat vorher tatsächlich auch keiner bemerkt. Bei der letzten Schwangerschaft haben wir es direkt der Familie und den besten Freunden gesagt (so ca. 7.Woche), leider endete diese in eine FG nur eine Woche später, aber es hat mir geholfen mich vor meiner Familie nicht verstellen zu müssen ❤️. Jetzt bin ich wieder in der 7. Woche und bis jetzt weiß es nur mein Mann und mein Filialteam, damit ich mir keine Ausreden ausdenken muss um keine Kisten zu schleppen. Außerdem werde ich wahrscheinlich nächste Woche ins BV geschickt und dann wüssten sie es eh🤷
Wir sind uns noch nicht ganz einig wann wir es der Familie sagen, aber wahrscheinlich wird es auch nicht mehr so lange dauern, da mein Mann in zwei Wochen Geburtstag hat und wir es spätestens dann erzählen werden.
Also ich würde an deiner Stelle so handeln wie es dir am Besten geht und wenn du dich gerne austauschen möchtest dann tu das😊
Liebe Grüße und alles Gute

7

Ich bin aktuell in der 7. Woche und wir wollten es eigentlich erstmal nur unseren Chefinnen sagen. Mein Partner arbeitet bei einem Pflegedienst und musste dort bisher Corona Tests durchführen bei Patienten mit Verdacht, aber das möchte er jetzt lieber nicht mehr machen. Meine Chefin sollte es erfahren, weil wir ziemlich schlecht besetzt sind und nächstes Jahr viel auf uns zu kommt. Ich fand es unfair, ihr das erst so spät zu sagen.
Meine Schwester hat es rausgefunden, weil ich zu blöd bin WhatsApp Screenshots zwischen mir und meiner Chefin erst zu lesen, bevor ich sie weiterleite (es ging um einen lustigen Tippfehler, aber weiter oben war eine ältere eindeutige Nachricht von mir 🤦‍♀️). Jetzt bin ich aber doch ganz froh, dass sie es weiß, weil wir uns sonst immer über alles austauschen und das können wir jetzt.
Geplant ist, dass die werdenden Großeltern es an Heilig Abend erfahren. Ich möchte kleine Dessertlöffel bestellen, auf denen "du wirst Oma" etc steht und die in Dessertgläschen servieren. :)