Bluthochdruck 😔

Hallo ihr lieben ich soll aufgrund eines Bluthochdrucks jetzt mit Alpha methyldopa Tabletten beginnen - durschnittswerte aus dem Langzeit waren 150/90.
Nimmt das jemand bin euch und kann mal berichten wie es so vertagen wird und ob die Wirkung stabil ist ?

Lg vivi 🍀( 5+5)

1

Hi,

ich habe das in meiner 1. Ss fast von Anfang an genommen. ZunĂ€chst 1x 250mg morgens. Kurz vor Entbindung waren es dann 6×250mg ĂŒber den Tag (je 2 morgens, mittags, abends). Also man muss seinen RR schon weiterhin im Auge behalten. Vertragen habe ich es gut.

Lt. embryotox.de ist es in der SS gut erprobt, es kann aber nach Entbindung ein neonataler Tremor auftreten (zittern der ExtremitĂ€ten, Ă€hnlich wie bei Parkinson), welcher jedoch bald verschwindet. ZufĂ€llig hatte das meine Tochter und die Ärzte wussten gar nichts damit anzufangen. Sie schoben es auf den BZ, da ich auch Gestationsdiabetes hatte. Nur waren ihre BZ Werte nicht furchtbar niedrig, dass sie Anzeichen einer HypoglykĂ€mie zeigen wĂŒrde.. Das haben sie mir aber so nicht gesagt und sie auf die Neo verlegt. Als ich völlig verzweifelt neben meinem verkabelten Kind stand, warf ich mal ein Blick in die Akte (im kh wird man grundsĂ€tzlich nur halbwegs informiert) und da stand dann, dass sie aG des Tremors beobachtet werden sollte und nicht wegen zu niedrigem BZ, wie man mir vereinfacht mitteilte. Ich gab dann den Hinweis auf Methyldopa und seine evtl. neonatale Auswirkung und der Spuk hatte nach 8h Neontologie ein Ende. Ich konnte nach den ĂŒblichen 3 Tagen nach Hause und das Zittern hat so 2 Wochen noch angehalten. NatĂŒrlich nicht durchgehend.. Sie hat nur! beim Schreien die HĂ€ndchen einem entgegen gestreckt und dabei kurz gezittert. Wir hatten nie wieder Probleme.
Behalte das nur im Hinterkopf, da -wie gesagt- die Ärzte das nicht einordnen können.

Alles Gute.

2

Guten Morgen

Ich hatte das auch verschrieben bekommen und bei mir hat es absolut nicht gewirkt. Ich hatte tĂ€gliche Blutdruck Ausreißer, trotz 4-5 Tabletten am Tag. Aber da reagiert jeder Körper anders. Mittlerweile nehme ich Bisoprolol 2,5 mg und das 1x am Tag und hab Spitzenwerte.
Allerdings geht da der Puls etwas runter, wenn man da empfindlich ist. Aber auch nur Gewohnheitssache, nach kurzer Zeit hat sich das auch gelegt.
Alles Gute dir!

3

Ich nehm die Tabletten schon zwei Jahre und vertrage sie sehr gut. Ich nehm 2x1. Bin jetzt in der 33. Woche und muss eventuell erhöhen. Mal gucken, wie sich mein Blutdruck entwickelt :)

4

Normalerweise steigt der Bedarf im Laufe der ss an. Schaff dir ein ordentliches MessgerĂ€t fĂŒr den Oberarm an und muss dreimal am Tag. Es gibt kostenlose Apps da kann man wunderbar dokumentieren, die rechnen Mittelwerte aus und man kann fĂŒr den Arzt pdf Reports erstellen mit den Kurven. Hat mich schon vor 24 h Medsungen bewahrt.

Da du jetzt schon so hohe Werte hast, ist auch anzunehmen, dass der Bluthochdruck bereits vor der Schwangerschaft bestand. Du solltest also auch nach der Entbindung das prĂŒfen lassen und dann vermutlich weiterhin entsprechende Medikamente nehmen.