19. SSW Plazenta vorm Muttermund

Hallo,
Ich erwarte mein drittes Kind, meine beiden großen habe ich spontan zur Welt gebracht. Nun war heute im Ultraschall zu sehen, dass meine Plazenta ein Stück vor dem Muttermund liegt. Die Ärztin meint, das könne sich noch ändern wenn die Gebärmutter weiter wächst aber wenn die Plazenta in dieser Position bleibt könne dies einer spontanen Geburt im Wege stehen. Auf einen KS hab ich ja mal so gar keine Lust, wollte mich gerade zum HypnoBirthing Kurs anmelden und hab mir eine ambulante Geburt in den Kopf gesetzt.
Hatte jemand hier einen ähnlichen Befund und wie hat der sich im Laufe der SS entwickelt? Zu dem Hypno Birthing Kurs werde ich mich nun erstmal nicht anmelden, der schlägt mit 300 € zu Buche und das wäre bei einem KS wohl rausgeworfenes Geld.
Liebe Grüße tuttifrutti

1

Ich bekomme auch mein 3. Kind, beiden ersten waren spontangeburten, die erste war nicht so toll, aber die zweite war dafür richtig schön.

Meine Plazenta liegt auch sehr tief, zudem ist sie zweigeteilt und Blutgefäße laufen über den Muttermund, also definitiv Kaiserschnitt. Hab da auch überhaupt keinen Bock drauf, absoluter Horror für mich. Hab so Angst vor den Schmerzen danach. Aber es muss leider sein, es besteht sonst absolute Lebensgefahr für uns beide. Wenigstens habe ich lange genug zeit um mich drauf einzustellen.

In der 12. Ssw hatte die Plazenta den Muttermund noch komplett überdeckt (praevia totalis), mittlerweile ist sie so schön hochgewachsen, dass sie nur noch am Mm kratzt. Wenn halt der andere mist nicht wäre...

Wünsch dir alles Gute und dass sie noch hochwächst, und Du keinen Ks brauchst 🍀

2

Hallo,
Bei mir war dass auch so in der 19. Ssw noch vor dem Muttermund und sich dann noch etwas hochgezogen so dass das Köpfchen dran vorbei konnte.
Einfach entspannt bleiben und deiner Plazenta gut zu reden 😉
Übrigens hab ich den Hypnobirthing Kurs nicht gemacht aber das Buch gelesen, was mir super half und die Angst nahm (war mein erstes Baby)

Alles gute dir!