Riesenbaby?

M√§dels bin etwas verunsichert. Hatte heute einen U Termin und mein Baby wurde auf 49 cm und 3300 gr schwer gemessen. Bin noch erst in der 34+0 ssw und mein et ist am 26.12 ūüėď mein Arzt meinte auch das es schon in 2-3 Wochen kommen k√∂nnte.. kann das wirklich sein das w√§re ja fast 4 Wochen zu fr√ľh. Oder versch√§tzt man sich da oftmals? W√ľrde mich auf Erfahrungsberichte freuen

1

Bei mir genau das gleiche. Bin heute 32+6 Und war heute jetzt nochmal in der Uni wegen der gro√üen Werte und die √Ąrztin dort hat sogar noch gr√∂√üere Werte gemessen als der Arzt gestern. 2950 Gramm und 48 cm :D ich weis garnicht wo sie das her hat.
Ich soll bis n√§chsten Freitag noch liegen(habe einen verk√ľrzten GMH) dann bin ich 34+0.

Danach darf ich wieder mehr machen.

37+0 soll ich nochmal in die Uni kommen, wenn die Maus bis dahin nicht selber kommt - da w√§re dann das sch√§tzgewicht schon 4 Kilo wenn sie so weiter w√§chst.... und dann w√ľrde man vermutlich einleiten.

Ich finde die Werte auch ziemlich hoch, die √Ąrztin im Krankenhaus auch , aber es gibt halt gro√üe und kleine Kinder und solange der Zuckertest negativ war scheint wohl alles normal.

Liebe Gr√ľ√üe

2

Hi hi,
da kann ich dich mit sehr ähnlichen Werten vlt. etwas beruhigen. Mein "Kleiner" wurde bei 34+5 auf 3.345g geschätzt. Er kam dann bei 39+1 mit 4.200g auf die Welt.

Ich kann dir nur raten: Mach dir bitte keinen Kopf, lass dich nicht verunsichern! War ich damals auch, aber es war alles völlig ok, er war einfach nur ein dicker Brummer. Ein kerngesundes Baby :-)
Ich habe spontan entbunden und die Geburt war komplikationslos.

Bin jetzt in der 2. SS komplett entspannt was diese ganzen Messungen/Schätzungen/Normwerte betrifft.

3

Hallo. Ich w√ľrde mich nicht verr√ľckt machen. Ich hatte mich verr√ľckt gemacht, da mein M√§del in derselben Woche auch auf 3.000 g gesch√§tzt wurde. Nun 4 Wochen sp√§ter auf einmal nur noch auf 3.200 g. Also mein Doc nimmt die Messungen nicht so ernst... Eben pi mal Daumen. Und je nach dem wie das Baby liegt, sind die Messungen auch sehr ungenau. +/- 10-20% kann man rechnen. Die Einsch√§tzung, dass dein Baby in 2-3 Wochen kommen k√∂nnte, ist ja die reinste Vermutung. Oder ist dein Muttermund usw. schon Richtung Geburt? Lass dich nicht verunsichern. LG ūüćÄ

5

Muttermund ist noch geschlossen aber das Baby liegt schon richtig fest am Becken

4

Ach √Ąrzte versch√§tzt sich dauernd. Kenne einige wo sich um ein ganzes Kilo sich versch√§tzt wurde weil die Kreuze falsch gesetzt wurden

6

Ich hatte auch immer solche Sch√§tzungen und es kam tats√§chlich ein ganz sch√∂ner Brocken raus: 55cm und 4280g ūü§∑‚Äć‚ôÄÔłŹ
Gibt es eben auch, er ist bis heute auch immer einer der größten Jungs.
LG

7

Bei mir lagen die Sch√§tzungen richtig. Mein "kleines" M√§dchen kam als Fr√ľhchen bei 34+3 mit 3110 g und 51 cm auf die Welt.

8

Hi

Ich erz√§hle was √ľber meine Schw√§gerin sie hat ein Tag vor mit entbunden.
Also ihr wurde st√§ndig vom gyn gesagt das der kleine zu gro√ü sei und viel fr√ľher kommt.
Was war sie war et+10 und wurde eingeleitet was daraus ein Kaiserschnitt wurde und der kleine wurde auch im krankenhaus mit 4300g schätzt er kam aber nur mit 3400g zur welt und 52 cm groß also alles normal die haben ihr mit den Schätzungen so viel angst gemacht..


Bei mir w√ľrde meine Tochter 48 Std vor der Geburt mit 3100-3200g gesch√§tzt ich bekomme aber gro√üe Kinder wir sind beide gro√ü meine erste Tochter kam mit 4110 g auf die welt und wusste auch das dieses mal meine zweite Tochter nicht nur 3200g wiegen wird, sie kam mit 3900g auf die welt und 52cm schwer.