24+1 spüre das Kind immer noch nicht

Hallo an alle,

ich bin mittlerweile in der 25. Schwangerschaftswoche und spüre das Baby leider immer noch überhaupt nicht. Ich habe ein Vorderwandplazenta und beim Feinscreening war alles ok. Mein Frauenarzt hat leider auf die Nachfrage, nur mit Achselzucken reagiert, das würde schon noch kommen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Ich lese immer, dass die meisten ihr Kind auch mit Vorderwandplazenta viel früher spüren?#zitter

1

Hallo,

also ich kann dir nur von mir berichten. Hatte in meinen ersten beiden Ss eine HWP und habe meine Babys früher gespürt als jetzt in der dritten, in der ich eine VWP habe. Also bei den ersten war das ca in der 16 Woche und beim zweiten in der 14 Woche. Jetzt in der dritten hatte ich die ersten leichten Blubberbläschen so in der 17. und wirklich richtig spürbare Bewegungen in der 18./19. Woche.
Jetzt bin ich aktuell 23+1 und Mann kann die Tritte eindeutig sehen. Gestern beim Screenings hat die Hand meiner FÄ mit dem US Gerät richtig gewackelt beim Schallen. Die hat sich gefreut 😁

Für die 25 Woche finde ich das auch super ungewöhnlich überhaupt nichts zu spüren. Hast du das mal gegoogelt? Ich meine.... ich denke das wird schon nichts schlimmes sein und alles io, aber die Tritte sind ja auch ein schönes Gefühl und das will man ja auch genießen. Ich kann dich also echt gut verstehen.

2

ich bin in der 22 ssw mit VWP und merke die süße seit der 20 ssw aber auch nur wenn ich in mich hinein horche. gibt auch tage da merke ich sie kaum oder gar nicht. sie ist mein 4tes kind.
das kommt wirklich noch.

3

Also dieses Blubbern, so dass ich wirklich sicher war hatte ich definitiv noch nicht. Ich habe manchmal an verschiedenen Stellen im Bauch so ein Muskelzucken, das kann an auch von außen spüren, aber so wie der Arzt reagiert hat, hat das nichts mit dem Kind zu tun.

6

Ich spüre zwar selber noch nichts (1. SS, VWP, 17. SSW), aber meine Hebamme, solche Muskelzuckungen wären Kindsbewegungen 😊

4

Ich habe mein Kind bis zum Ende hin sehr wenig gespürt und es hat auch erst spät angefangen. Hatte auch eine Vorderwandplazenta. Tatsächlich hab ich gerade am Ende Bewegungen von außen gesehen ohne sie zu spüren.
Mach dir keine Sorgen, so ist halt jede Schwangerschaft anders.

5

Danke, das beruhigt mich ein wenig.

9

Ich hab auch eine Vorderwandplazenta und meine Ärztin meinte die Woche dass es normal erst so 22.-24. woche dann anfängt. Vielleicht hast du außerdem ein zartes Mädel? Mach dir keine Sorgen:)

weiteren Kommentar laden
7

Ich habe in meiner 1. Ss auch erst spät etwas gespürt und ich hatte keine VWP. Erst iwas in den 20er Wochen war ich mir sicher, dass das meine Maus ist. Mein Mann hat nur 2 oder 3 mal Bewegung von außen merken dürfen.

Bei mir lag es an viel Fruchtwasser. Deshalb war das CTG auch immer eine Katastrophe, da sie immer "weg geschwommen" ist.

Andererseits, wenn viele schon der Meinung sind, ab 12 ssw ihr Kind zu spüren, musst du darauf auch nicht viel geben. Das sind meistens Vibrationen von Uterusarterien, die wo gegen drücken oder Darmgluckern. Durch verschiedene Füllstände von Darm oder Blase und dem wachsenden Uterus fühlen wir halt Dinge, die wir vorher definitiv so noch nicht gespürt haben.

Alles Gute

8

Hallo, ja die die das so früh schreiben finde ich auch immer verdächtig ;).
CTG wurde bei mir diese Woche auch gemacht und da war wohl alles ok zumindest hat mein Arzt nichts gegenteiliges gesagt. Allerdings meinte die Sprechstundenhilfe wir werden noch keine Herztöne hören, das kommt erst beim nächsten Mal. Also schon bevor sie angefangen hat. Ich dachte immer man hört das dann auch.
Vielleicht werden da aber auch nur die Wehentätigkeiten gemessen.

Viel Fruchtwasser ist ja eigentlich nichts schlechtes oder?

15

Also zu schreiben, dass man nichts drauf geben soll, wenn manche schreiben, die spüren ihres schon in der 12. SSW finde ich etwas frech. Ich habe es definitiv so früh gespürt bzw. dieses Mal sogar schon Ende der 11. 😉
Wer seinen Körper kennt, keine VWP hat, die dies Puffern könnte, der kann dies definitiv unterscheiden. Zumal ist es mein 5. Kind. Beim 1. Kind konnte ich dies so früh nicht bestimmen.
Seit der 16./17. SSW werde ich nachts sogar wach, wenn da jemand meint Party zu machen und meine Kinder können seit 2 Wochen die Tritte von außen spüren und sehen.

Es sind mehrere Faktoren, ab wann und wie intensiv man es spürt.

Zur Beitragschreiberin:
Nicht verrückt machen. Meine Große habe ich auch später richtig gespürt als bei den anderen. Kommt noch und am Ende der SS wünscht man sich manchmal, man würde sie nicht mehr spüren, da die Tritte sehr schmerzhaft werden können 😉❤️🍀

weitere Kommentare laden
10

Hey, ich denke es ist alles gut, so wie du das auch beschreibst, dass alles ok ist bei den Untersuchungen. Diese Muskelzuckungen müssten welche sein. Ich habe gelesen, dass manche auch mit dicker Bauchwand das Baby weniger spüren?!? Und mit VWP ist das noch weniger.
Ich kann dir nur sagen wie das bei mir war, habe auch eine VWP und bin das 1.Mal ss, gerade in der 28.Ssw.
Blubbern spürte ich seit der 16., aber auch nicht regelmäßig, in der 17./18. wars auch schon mal ruhig. Dann war es in der 19. eher so innerlich ein „Gewusel“ und so richtig und regelmäßiger wurde es in der 23.Ssw, wohl bemerkt, dass aber auch immer mal wieder 2Tage Ruhe im Karton war und das ist sicher, wenn er nen Schub macht. So äußerlich sichtbar mit so Zuckungen ist seit der 26.Ssw und seit der 27.Ssw auch mal so, dass sich Köpfchen oder Popo/Rücken Hochdrücken. Und ich sag dir, ich spüre ihn eher öfter IM Bauch irgendwo, also Richtung Blase unten oder innen. Nicht immer an der Bauchdecke. UND wenn ich manchmal nicht mit der Hand mal an den Bauch fassen würde, würde ich es gar nicht merken, dass er sich meldet. Je nach Sitzposition. Am spürbarsten ist es im Liegen. Seitdem ich zuhause bin und weniger in Bewegung, habe ich auch Zeit zum spüren ins horchen. Falls du noch arbeitest ist das auch normal, wenn du kaum Zeit hast und mehr in Bewegung.
Alles Gute dir und horch mal rein im Liegen und mit der Hand am Bauch...

11

Hallo, wir sind fast gleich weit. Ich habe auch eine Vorderwandplazenta und merke auch kaum was. Bei dem was ich merke bin ich mir immer nicht sicher ob es nicht Viell eicht der Darm sein könnte. Was ich komisch fand, das ich dieses Flattern in der 17. SSW hatte und danach nix mehr. Also du bist nicht alleine

12

Jetzt bin ich wirklich beruhigter. Vielleicht sind unsere Kleinen einfach bisal sanfter unterwegs oder es ist halt wirklich gut gedämpft :)

18

Ich denke auch. Ich sage immer er ruht sich jetzt noch aus und legt nach der Geburt nach und gibt alles:-)

weiteren Kommentar laden
14

ich hatte beide male eine Voderwandplazenta und hab die Kids ab 17+3 & 18+2 gespürt.

Bist du eher Übergewichtig?
Vllt dauerts bei dir einfach länger.