1. Schwangerschaft verkürzter Gbmh - 2. auch?

Hallo zusammen,
Ich bin frisch schwanger, mein "Großer" ist gerade 1 geworden.
Als ich mit ihm schwanger war hatte sich mein Gbmh ab der 20. Ssw auf 2,5cm verkürzt. Dann muss ich mich viel schonen und hatte zum Teil auch Bettruhe verordnet bekommen.
Nun habe ich Bedenken,dass das wieder passieren kann, nur ist ausruhen mit einem Zwerg Zuhause natürlich etwas schwierig ;)

Hat jemand Erfahrung damit und kann berichten wie die 2. Schwangerschaft lief?

1

Hey meine Liebe
Du wirst zu diesem Thema jede Variante hören.
Von früher und schlimmer bis in der 2. SS war nichts. Hab selbst diese Frage schon gestellt , sogar mit Umfrage.
Das Fazit, wie es auch meine Gyn sagte.
Man kann das überhaupt nicht sagen, wenn man das natürlich schon in der 1. SS hatte, ist die „Gefahr „dass es nochmal so ist, leicht erhöht. Man kann es aber überhaupt nicht sagen.
Bestes Beispiel meine damalige Bettnachbarin und jetzt sehr sehr gute Freundin.
Sie lag ab der 17. Ssw im kh , ich hör den Chefarzt immer noch sagen. Frau .... es ist chancenlos. Der kleine Mann kam dann in der 29. Ssw . Alles super gesund und er hat sich komplett zeitgerecht entwickelt . Er ist jetzt 3.
Er hat im Juni eine Schwester bekommen. Die kleine Maus kam 2 Wochen nach ET zur Welt...
Alles Liebe

6

Das dachte ich mir schon, finde es aber trotzdem interessant zu hören wie es bei anderen lief. Uns solche Geschichten wie bei deiner Freundin machen einfach Mut 🙂 danke dafür!

2

Meine FÄ sagte, wenn man den Grund für die Verkürzung kennt könnte man sagen ob sowas vielleicht nochmal passiert oder nicht. Bei mir konnte nie ein Grund festgemacht werden habe aber das Gefühl es fängt schon wieder an, bin gespannt auf den Termin nächste Woche 🙈
LG

3

Hey
Hatte sich das Gefühl, es fängt schon wieder an. War mir tot sicher, da ich immer so einen Druck nach unten hatte. Hatte vor 2 Wochen 18. Woche einen Gyn Termin und siehe da, der gbmh war noch bei 4 cm , also alles gut.
Sie meinte, wie viele meiner Freundinnen auch sagten, dass man beim 2. aufgrund des beckenbodens diesen Druck nach unten spürt..
Ich war noch echt total sicher. Gott sei Dank hab ich mich bis jetzt zumindest geirrt.
Alles alles Liebe

4

Huhu 👋

Konnte man bei deiner ersten Schwangerschaft denn einen Grund für die Verkürzung finden?

Bei meiner ersten Schwangerschaft war mein GMH ab der 24. SSW bei 1,3cm
Bei mir wurde eine Infektion festgestellt und diese dann auch mit Antibiotika behandelt.
Nachdem die Infektion weg war musste ich aufgrund der starken Verkürzung trotzdem ausschließlich liegen außer mal zum Essen holen, duschen oder zum CTG
Meine 1,3 cm blieben mir dann aber bis zur 36. SSW und mein kleiner kam dann sogar erst bei 38+2

Jetzt bin ich wieder in der 17 Woche schwanger.
Und hab mir da natürlich auch Gedanken gemacht.
Mein Frauenarzt meinte dass er sich ziemlich sicher sei dass die Infektion der Auslöser war und dass er guter Dinge ist, dass dieses Mal alles normal läuft.
Bei mir wird dieses Mal einfach der pH häufiger kontrolliert und auch öfter mal ein Abstrich gemacht.
Bisher ist alles gut
Eine Garantie gibt es aber glaube ich nie.

Wie es dann letztendlich ausgeht kann ich dir noch nicht berichten.

Drück uns auf jeden Fall die Daumen dass alles gut geht 🍀

Liebe Grüße
Anlu mit Räuber (2,5 Jahre) an der Hand und Babyboy (17 SSW) im Bauch 💙💙

5

Hallo
Ich weiß zwar nicht , ob ich gemeint war, aber bei mir lag der Grund an einer zervixinsuffizienz. Somit kann das tatsächlich wieder auftreten.
Du hast aber denk ich , noch bessere Chancen, dass es nicht wieder auftritt, da der Grund ja eine Infektion war.
Glg
Nina mit kleinem Schatz (fast 3) und kleiner 💕Eleni💕 im Bauch (20.Ssw)

7

Meine erste Schwangerschaft verlief ganz normal. Geburt in der 40. Woche.

Meine 2. kam in der 31. Woche wegen Zervixinsuffizienz, lag ab 25+ im Krankenhaus, man vermutete eine Infektion, da ich sonst beim 1. wahrscheinlich schon eine Zervixinsuffizienz gehabt hätte.

Jetzt bin ich mit dem 3. schwanger und seit 21+ liege ich wegen Zervixinsuffizienz, diesmal aber keine Infektion.. bin nun bei 26+2 und mein Gebärmutterhals schwankt zwischen 2,2 und 2,7 cm.

Ich hoffe das beste #klee

Lg.

8

In meiner 1. Schwangerschaft hatte ich auch ab der 24. Woche einen verkürzten Gebärmutterhals. Schonen, liegen, Progesteron, Magnesium, Krankenhaus... das volle Programm. Am Ende bin ich noch wochenlang mit offenem Muttermund rumgelaufen.

Beim 2. Mal habe ich mich von Anfang an etwas geschont. Progesteron musste ich auch wieder nehmen. Der Gebärmutterhals verkürzte sich erheblich langsamer, ich konnte bis zum Schluss arbeiten, alles ok.

Beide Kinder kamen an 39+6.