Blutung seit ES

Hallo meine lieben

Jetzt muss ich doch fragen ... ich habe seit ES (vermutlich, würde zeitlich passen) Blutungen. In den letzten drei Monaten habe ich um den ES rum oft ganz leicht rosa ZS, aber diesmal waren es anfänglich richtige Schmierblutungen, welche dann je länger je mehr in richtige Zwischenblutungen übergingen. Ich hatte noch nie in meinem ganzen Leben Zwischenblutungen, deswegen machte mir das schon Sorgen. Zwischendurch musste ich echt Tampons benutzen, weil es so stark war.

Ich bin dann am ZT20 (wäre ungefähr ES+8 gewesen) beim FA. Die hat jegliches getestet, Abstriche gemacht usw. Dann plötzlich hat sie gestutzt, als sie einen US von der Gebärmutter gemacht hat. Sie hatte gleich noch gesehen, dass der ES bereits war aber die Schleimhaut extrem hoch aufgebaut wäre. Sie würde fast daraus schliessen, dass ich schwanger wäre. Sie hat dann gleich noch einen SST gemacht, welcher jedoch negativ war. Naja, bei ES+8 wäre das ja auch noch sehr früh plus hatte ich so viel getrunken, dass ich überhaupt Wasser lösen kann beim FA :-D

Sie meinte nun, es könne sein, dass entweder meine Mens nächstens eintrudelt (würde ja aber noch gute 8-10 Tage gehen, bei meinem +/- 30-Tage-Zyklus) oder eben ich schwanger wäre.

Nun, die Blutungen halten heute 2 Tage nach dem FA immer noch an, nicht mehr ganz so arg, komme fast ohne Tampon aus. Hatte das jemand von euch auch in dem Zyklus, als ihr schwanger geworden sind? Sind Blutungen nicht eher ein schlechtes Zeichen?

Ich bin so verwirrt, ich dachte auch, dass die Schleimhaut sich sowieso ab dem ES aufbaut?

Vielen Dank schon mal und liebe Grüsse!