Geburt nach Kaiserschnitt?!

Hey ihr Lieben,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin mit meiner Frage.

Ich würde gern eure Meinung oder vielleicht auch eure Erfahrungen lesen.

Ich bin schwanger, errechneter Termin ist der 13.02.21.

Am 06.08.19 kam mein Sohn per Kaiserschnitt aufgrund von Hellp zur Welt.

Zwischen den Geburten liegen ca 17 Monate. Geplant war das so nicht....

Ich hab von Anfang an nicht darüber nachgedacht natürlich zu entbinden weil ich überall gelesen habe, dass es nicht ratsam ist.

Die Vertretung meines Gynäkologen sagte nun, dass aber eigentlich überhaupt nichts dagegen spricht und ein Kaiserschnitt weder notwendig noch ratsam sei...

Ich kenne den Arzt nicht, er war mir aber äußerst unsympathisch...

Wie seht ihr das? Habt ihr erfa dazu?

Lg und habt eine angenehme Nacht

1

Hey,
Persönliche Erfahrung kann ich dir nicht bieten, aber er hat recht. Eine spontane Entbindung ist möglich. Viele Gyns machen den Frauen „unnötig“ Angst.
Ich kenne sehr viele Frauen, die nach einem KS normal entbunden haben, auch mit einem kurzen Abstand. Die Geburt war an sich wie eine erste, es ist alles gut gegangen, die Narben war in allen Fällen, die ich persönlich kennen nicht einen Moment in Gefahr aufzugehen. (Habe einige davon selbst betreut im KH, Krankenschwester).
Also ja, möglich ist es aufjedenfall!
Die ks narbe wird ja auch vorher im Kh nochmal überprüft und die geben dann auch ihr „Go“ für die spontane Geburt.

2

Huhu schau dir mal die "Wiedergeburt der Geburt" auf Netflix, zum Beispiel, an. Es gibt 3 Teile und die werden dich, sicherlich beruhigen 🙃

14

Den guck ich mir gleich mal an danke

3

Hallo 👋

Natürlich ist das möglich. Vor Allem wenn der erste Kaiserschnitt nicht wegen Geburtsstillstand oder Ähnlichem gemacht wurde.
Dann hat man ja eine super Chance, dass es auch normal klappen kann.
Hellp ist ja ein besonderer Umstand und kein Geburtshindernis an sich 🍀
Natürlich... 17 Monate ist keine besonders lange Zeit, aber wenn deine Narbe dir nie Beschwerden macht... Kannst du normal entbinden.
Wenn du natürlich Angst hast und das auf keinen Fall möchtest, kannst du dir auch die Re-Sectio wünschen. Da würde auch keiner was gegen sagen.
Einfach mal zum Geburtsplanungsgespräch in dein Wunsch KH gehen und dir das Für und Wider anhören.... Aber ist deine Entscheidung. Alles möglich :)

Glg 🍀
Hebamme Anna 👋🍀

10

Hallo Anne,


darf ich fragen, wie du das meinst :"Natürlich ist das möglich. Vor Allem wenn der erste Kaiserschnitt nicht wegen Geburtsstillstand oder Ähnlichem gemacht wurde."
Ich hatte nämlich bei meiner ersten Geburt einen KS wegen Geburtsstillstand und bin jetzt wieder schwanger. Ich wollte versuchen spontan zu entbinden, da ich hoffe nach der Geburt beweglicher zu sein... Aber gibt es da Indikatoren, die einen zweiten KS befürworten?

LG Audrey

11

*Anna 🙈 sorry 😂

weitere Kommentare laden
4

Ja, da hat er Recht. Ich habe 20 Monate nach meiner ersten Tochter, die wegen BEL per Kaiserschnitt kam, meine zweite Tochter natürlich entbunden. Die Narbe war zu keiner Zeit in Gefahr. Ich hatte sogar eine Einleitung mit Wehentropf und eine PDA und alles hat der Narbe nichts gemacht.
Du wirst aber unter der Geburt beobachtet und auch gefragt ob du besondere Schmerzen im Bereich der Narbe bekommst.

5

Ich wollte nach meinem ks (herztöne waren weg) auch spontan einbinden.

Bei mir lagen 6 jahre dazwischen und meine narbe sah super aus.

Mausi wollte auch spontan kommen. Aber was niemand wusste ist das meine narbe innerlich mit der Gebärmutter und teilen der blase verwachsen war. Das stellte sich erst auf dem op tisch raus nachdem ich unter massiven schmerzen drauf bestanden habe.

Ich würde eine normale geburt an deiner stelle versuchen aber wenn du das gefühl hast das etwas nicht stimmt oder es sich anfühlt als würde das baby durch die narbe kommen wollen, dann würde ich abbrechen und einen ks machen.

Bei mir war es gut das kind nr 1 spontan zur welt kam. So wusste ich das bei kind nr 3 was falsch war.

Höre auf dein Gefühl. Möglich ist eine spontane Geburt durchaus.

Ich wünsche die eine schöne kugelzeit und eine tolle Geburt, egal wie du dich entscheidet 🙂

7

Dem schließe ich mich an.
Natürliche Geburt ist grundsätzlich möglich und ein KS nicht automatisch die bessere Wahl. Ich kann das Buch "Meine Wunschgeburt" empfehlen. Da steht alles zu Geburt nach Kaiserschnitt drin.
Auf Einleitung sollte verzichtet werden. Auch Interventionen wie zb PDA sollten vermieden werden, damit du im Falle von Komplikationen eben merkst dass was nicht stimmt und reagiert werden kann.

6

Hallo meine erste Tochter musste auch mit Kaiserschnitt geholt werden .
Danach habe ich ganz normal spontan meinen Sohn Entbunden.
Bei mir wurde die Kaiserschnitt Narbe kontrolliert und die sah und sieht sehr gut aus .

Das einzige was ich beim Geburtsplanungs Gespräch gesagt bekommen habe ist das sie durch den vorigen KS nicht einleiten werden und es dann in dem Falle zur einem erneuten KS kommen würde.

Ich bin sehr glücklich das das ich die Möglichkeit hatte nach dem KS auch ein normales Geburtserlebnis kennen zu lernen.

LG jessy mit Prinzessin 35 ssw

8

Hallo,
ich habe nächsten Monat meinen 2. Kaiserschnitt, da meine zwei 18 Monate auseinander sind 🙂.

Mir wurde von einer normalen Geburt abgeraten, da der Oberarzt gerade an dem Wochenende als ich mein Geburtsgespräch hatte, zwei Fälle gehabt hat wo die Narbe aufgeplatzt ist.

Ich hätte zwar auch gerne nochmal eine normale Geburt gehabt, da mein erster natürlich auf die Welt kam.
Aber ich sehe es auch ein wenig als Vorteil, wenn natürlich das kleine bis zum geplanten Kaiserschnitt im Bauch bleibt, kann man es besser planen gerade mit Kleinkind 🙂.

Alles Gute 🍀

9

Zwischen meinem KS und spontaner Geburt liegen 19 Monate, war alles kein Problem. KS wegen BEL und danach konnte ich trotzdem normal entbinden obwohl das Geburtsgewicht 1kg höher lag als bei meiner Tochter mit KS. Bekomme jetzt Zwillinge und werde auf jedenfall wieder spontan entbinden wollen, bis jetzt spricht nichts dagegen.

12

Also mein Sohn kam vor 4 Jahren per Kaiserschnitt zu Welt jetzt bin ich wieder schwanger und wird definitiv Wunschkaiserschnitt obwohl der Arzt meinte kann auch auf natürlich entbinden aber nein danke. Meine Schwester hatte 3 Kaiserschnitt bei 4ten Kind hat normal entbunden es liegt bei jedem Kind 3 jahre Unterschied. Alles gute