Wann muss ich meinem Arbeitgeber Bescheid geben das ich eine Fehlgeburt habe ? (Wegen BV)

Hallo,
Leider habe ich heute erfahren das mein HcG gesunken ist und ich das Baby somit verloren habe 😭😱 ich muss das erst mal selber verarbeiten. Das HcG ist auch noch bei knapp 300 und somit noch nicht auf 0 und muss kontrolliert werden.
Befinde mich im BeschÀftigungsverbot und will es noch nicht heute bekannt geben sondern erst noch warten bis mein HcG komplett abgebaut ist und somit keine Schwangerschaft mehr vorliegt.

Aber ist das ĂŒberhaupt richtig so oder muss ich es heute schon mitteilen und ab morgen arbeiten gehen ?

1

Tut mir sehr Leid, dass dein Baby nicht bleiben konnte đŸ˜„ Solange der HCG-Wert ĂŒber 10 liegt, gilt man als schwanger. Von daher sehe ich keinen Grund, weshalb du es heute schon sagen mĂŒsstest. Du kannst dich von deinem FA auch ein bis zwei Wochen krankschreiben lassen. Bei Bedarf sicher auch lĂ€nger.

2

Hallo,
Mit erging es bei meiner ersten Schwangerschaft Àhnlich.... ich war auch im BV als ich beim Arzt erfuhr das, dass Herzchen nicht mehr schlÀgt. Ich habe gleich einen Termin zur Ausschabung bekommen und auch eine Krankmeldung...
Da ich mit meiner Chefin ein sehr gutes VerhÀltnis hatte, habe ich sie am nÀchsten Tag ( unter TrÀnen) angerufen und es ihr mitgeteilt. Sie sagte darauf hin ich solle mir so viel Zeit nehmen wie ich eben benötige....
Ich war dann insgesamt ca 4 Wochen krankgeschrieben ehe ich mich wieder an die Arbeit gewagt habe und es war trotzdem noch schwer...

Mach dir nicht so viele Gedanken, erklÀre deinem Arbeitgeber die Situation, der wird dann schon entsprechend menschlich reagieren....

Ich wĂŒnsche dir alles Gute!

3

Mein Arbeitgeber ist das allerletzte leider! Obwohl die BetriebsĂ€rztin ein Bv ausgestellt hat wollte mein Arbeitgeber mich arbeiten lassen.. am Ende habe ich es dann durchgesetzt da ich im Recht war. Es kam auch kein GlĂŒckwunsch statt dessen nur aussahen wie „schön wie dich und jetzt?“
Also wirklich viel Stress hatte ich mit denen und die freuen sich nur darĂŒber das ich nun das Baby verloren habe

4

Wollte mich aber auch bis Ende des Jahres krankschreiben lassen sobald das HcG wieder unten ist. Einfach weil es die zweite Fehlgeburt in diesem Jahr ist und ich innerlich einfach so leer und traurig bin. Ich muss es erst mal selbst verarbeiten und hoffentlich positiv ins neue Jahr starten

weitere Kommentare laden
8

Also Bescheid geben musst du deinem AG schon, allerdings kannst du ruhig warten und den HCG-Wert sinken lassen.

Ob dein FA dich krank schreibt denke ich schon. Wie lange, keine Ahnung. Aber bis Ende des Jahres finde ich leicht ĂŒbertrieben (sorry).

9

Ich hebe zwei Fehlgeburten in diesem Jahr hinter mir ! Nun in der 8 SSW wieder sein Kind zu verlieren zieht einem den Boden unter den FĂŒĂŸen weg. Ich werde mich somit fĂŒr 4 Wochen krankschreiben, dann beginnt mein Urlaub. Somit bin ich bis Ende des Jahres zuhause und brauche diese Zeit auch fĂŒr mich! Also ĂŒbertrieben ist das definitiv nicht da jede Seele anderes mit solch einem Verlust umgeht. Jetzt einfach arbeiten zu gehen und so tuen als ob nichts gewesen wĂ€re kann ich nicht sorry

12

Das tut mir sehr leid, dass es mir der Einnistung nicht geklappt hat.. allerdings hast du Gott sei Dank nicht dein Kind verloren. Hab deine BeitrÀge verfolgt und es war ja auch keine Fruchthöhle da. Klar du wÀrst jetzt in der 8. Woche , aber letztendlich warst du das ja nie, weil es ja schon seit Wochen nicht stimmt und sich nichts entwickelt, wie du immer geschrieben hast.
Klar ist es traurig, dass es nicht geklappt hat und es ist traurig ,dass keine Fruchthöhle und kein Embryo da war , aber ein Kind mit Herzschlag zu verlieren ist ganz was anderes.
Nimm dir die Zeit die du brauchst, aber rede dir nicht so furchtbare Sachen ein, wie, dass du dein Baby verloren hast. Dem ist ja Gott sei Dank nicht so, es gab ja leider keine embryonale Anlage.
Also Kopf hoch, und irgendwann startet ihr in einen neuen Zyklus und dann wird das GlĂŒck auf deiner Seite sein.
Alles Liebe

weitere Kommentare laden
11

Hattest Du schon eine Hebamme? Die kann Dich auch nach der FG betreuen.

13

Ich glaube theoretisch muss man unverzĂŒglich bescheid geben.
Auf jeden Fall brauchst du eine Krankschreibung ab jetzt. Denn dein BV endet automatisch ansonsten fehlst du ja unentschuldigt. Also ich wĂŒrde beim Arzt eine Krankmeldung holen, 1-2 Wochen bekommst du sicher.
Dann wenn du bereit bist (wĂ€hrend deiner Krankschreibung) beim AG melden und mitteilen, dass du dich aktuell seit dem x.x. nicht mehr im BV befindest wegen der FG und direkt deine Krankmeldung fĂŒr den Zeitraum nachreichen. Das kann der AG dann alles problemlos korrigieren. Nur die Krankschreibung brauchst du auf jeden Fall.

16

Hallo #winke

Es tut mir leid, dass du das durchmachen musstest. Ich war im Mai in dergleichen Situation. Meine FA meinte damals, dass das BV solange gilt, bis die Schwangerschaft vorbei ist (egal wie). Daher wĂŒrde das BV mit der Ausschabung oder am Tag der natĂŒrlichen FG enden. Danach eine Krankschreibung bis du dich körperlich und seelisch wieder fĂŒhlst.

Ich wĂŒnsche dir ganz viel Kraft fĂŒr die Zeit 🍀.

Balou mit 💙 an der Hand, KrĂŒmel im Bauch (12+4) und 5 🌟 fest im ❀