Unfassbar- Frauenärztin lehnt mich ab

Hallo,

ich bin unfassbar schockiert und möchte mich gerne euch mitteilen. Ich habe gestern schon ganz aufgeregt geschrieben, dass ich in der 5.3 SSW bin und hellrosa Schmierblutung habe.

So, dann rufe ich heute meine FA an. Schildere ihr meine Sorgen und sie meinte doch tatsächlich, es würde reichen, wenn ich nächste Woche Dienstag zum regulären Termin komme. Ich wusste gar nicht was ich sagen sollte. Ich bin so schockiert. Ich dachte, das seie sowas wie ein Notfall. Ich habe auch gesagt, ich würde lange warten, das wäre kein Problem. Aber ne, wenns so schlimm ist, ins KH, ansonsten zum regulären termin.

Ich bin so von den Socken. Das musste jetzt mal raus.

2

Hallo, deine Frauenärztin hat etwas Empathielos reagiert. Jedoch selbst wenn sie dir für heute einen Termin gegeben hätte, hätte sie nichts machen können. Die Natur nimmt ihren Lauf. Entweder bleibt dein Kleines, was ich dir sehr wünsche, oder aber es kommt leider anders als erhofft. Natürlich muss so eine Blutung nicht gleich das Ende bedeuten. Ich habe von vielen hier gelesen, bei denen trotz der Blutung alles gut war. Wenn die Angst dich jedoch so doll quält und du Gewissheit haben möchtest, geh ins KH. Einen Herzschlag wird man aber wahrscheinlich selbst dort in der Ssw noch nicht zu sehen bekommen.

Alles Gute

1

Hallo,

erstmal durchatmen. Ich hatte das auch in der ersten Schwangerschaft. Es war zum Glück harmlos.
Zweitens, wenn es dich beruhigt, fahr ins Krankenhaus zum Nachsehen lassen. Viel machen werden die vermutlich nicht, aber Du weißt dann ob alles ok ist.
Alles Gute!

3

Verstehe, dass dich das schockiert. Aber das kommt tatsächlich häufig vor.
Blutungen in der Frühschwangerschaft kommen sehr häufig vor, wenn es nur wenig rosa oder braun ist, ist es in den meisten Fällen nicht gefährlich. Kann ne Kontaktblutung sein...
Die andere Sache ist: was soll deine Ärztin jetzt machen? An 5+3 sieht man ja eh noch nicht so viel, oftmals wird auch nie gesehen, woher das Blut kommt. Ein vaginaler Ultraschall (alles andere macht bei dir noch keinen Sinn) kann eine Kontaktblutung sogar auslösen.
Das blödeste, was Dir passieren kann, ist, dass du nach dem Termin nicht schlauer bist und noch mehr blutest.
In der 6. Woche greift leider noch das alles oder nichts Prinzip (korrigiert mich, wenn das nicht so ist). Man könnte sowieso nichts beeinflussen.
Wenn die Blutung stärker wird, ist es ein Fall fürs KH, weil es um DEINE Gesundheit dabei geht.
Es kann bei jeder Blutung passieren, dass sich ein Hämatom bildet, das auch der Fruchthöhle gefährlich werden kann (je nach Größe und Lage), darüber wirst du dann informiert. Bis dahin würde ich mich schonen, vorsichtshalber, ruhig machen, kein Sex, nichts heben, kein Sport. Und nächste Woche zum Arzt reicht dann aus, solange du keine stärkeren Blutungen oder Schmerzen bekommst.

Schön finde ich das auch nicht, zumal deine Ärztin Dir das hätte auch anders kommunizieren können, du hast halt große Sorge um deine Schwangerschaft und das kann ich auch verstehen. Nur für die Ärzte zählen die objektiven Fakten (siehe oben).

Ich drücke ganz fest die Daumen! Wird alles gut gehen 🙏🏻

LG mom 21+5 und 4J ♥️♥️

4

Schade, bei mir war’s vor 3,5 Jahren genau so. Meine Gyn, bei der ich seit meinem 16. Lebensjahr war, meinte am Telefon man kann eh nix machen.
Hab dann auf Anraten meiner Nachbarin bei ihrer Gyn angerufen und die meinte ich soll doch bitte gleich kommen.
Von wegen man kann nix machen. Sie hat mich erst mal eine Woche krank geschrieben,(bin Physio im Krankenhaus mir Progesteron verschrieben und eine Spritze gegeben (wegen Blutung und meiner Blutgruppe)
Bin dann bei ihr geblieben. Es ging alles gut und jetzt bin ich mit unserem 2. Schatz schwanger und bin natürlich wieder bei ihr.
Finds generell sehr schade, dass man bei seiner Stamm Praxis abgewimmelt wird und bei einer völlig fremden Praxis am Abend noch kommen darf , hab damit überhaupt nicht gerechnet. Als die Dame am Telefon sagte, dann Kommens doch gleich vorbei wir haben bis 19:00 auf. War dann echt auch als letzte dran und es war weit nach 19:00. Die hätten das nicht machen müssen. War sehr dankbar.
Alles alles Liebe

5

Also meine Frauenärztin hat gesagt, immer sofort zum Arzt bei Blutungen. Und wenn sie nicht auf hat, dann ab ins Krankenhaus.

33

sagte meine auch. auch wenn sie ggfls. nichts machen kann, ist es einfach nur eine vertrauenssache.

40

Das dachte ich auch immer und dann hatte ich eine Sturzblutung und dachte, das wars und in Krankenhaus hat das Herz noch geschlagen. Ich musste sofort dableiben und liegen liegen liegen. Die blutung hörte auf und jetzt muss nur noch das hämatom verheilen 😊

weiteren Kommentar laden
6

Ich kenne das garnicht anders. Beim Arzt macht man Termine, die sind ja auch voll bis unters Dach, und beim Notfall direkt ins KH und dort muss man halt dann warten, kommt aber auch gleich dran. Versteh das Problem jetzt nicht.

10

Die Notaufnahmen der Krankenhäuser platzen mit Nicht-Notfällen aus allen Nähten, weil eben genau sowas passiert: Leute glauben, sie hätten einen echten Notfall und rennen sofort ins KH. Aber die meisten Fälle gehören in die ambulanten Praxen. Solange die geöffnet haben, also nicht mit leichten Blutungen in der Frühschwangerschaft ins KH. Und schon gar nicht, wenn sogar die eigene Gyn die Sache nicht dringlich findet.

Sobald die Praxen geschlossen haben, gibt es die "Notfallnummer" der KV für GKV-Patienten für nicht-Notfälle. Und erst dann ist an KH zu denken.

29

Ich schrieb ja auch "Beim Notfall ins KH" oder eben warten bis der normale Arzt einem einen Termin gibt aber das kann dauern.

weitere Kommentare laden
7

Hast du denn mit deiner Gyn oder einer Arzthelferin telefoniert?

Ich kann deine Entrüstung absolut verstehen. Sicherlich stimmt, was hier schon gesagt wurde - du bist noch in einer Phase deiner Schwangerschaft, in der man die Dinge zu 99% geschehen lassen muss. Es gibt noch nicht viele Möglichkeiten, in den Lauf der Natur einzugreifen.

ABER: Solltest du einen Progesteronmangel haben, könnte meines Wissens auch der ursächlich für deine Blutungen sein und deshalb sollte so schnell wie möglich Blut abgenommen und dein Progesteronwert genommen werden, wenn nicht sogar blind Progesteron schon mal verordnet werden.

Ich finde es also schon krass, dich nicht sofort einzubestellen und würde da ehrlich gesagt nochmal anrufen und fragen, ob du nicht wenigstens zur Blutentnahme kommen kannst und/oder ein Rezept für Progesteron bekommen kannst.

Alles alles Gute dir und deinem Krümel!!! 🍀🍀🍀

8

Hey, ich kann dich verstehen.

Ja, es könnten dafür viele Ursachen in Frage kommen - sowohl harmlose als auch leider nicht so harmlose. Trotzdem möchte man ja wissen, woran man ist.

Ich bin tatsächlich auch gerade bei 5+2 und habe mir für nächste Woche einen Termin geben lassen. Hier hat die Sprechstundenhilfe sogar mich gefragt, ob ich es so lange aushalten könnte (wollte auf meinen Wunsch diese Woche noch nicht) und anschließend hat sie mich nochmal darauf hingewiesen, falls ich Blutungen bekomme oder mir irgendetwas komisch vorkommt, soll ich direkt kommen.
Ich finde so etwas einfach nur menschlich und liebe deshalb meinen Frauenarzt und dessen Mitarbeiterinnen dafür :D
Hatte auch bereits einen Abgang der mit Blutungen begann und habe mir hier total gut aufgehoben gefühlt.

Also.. auch wenn Blutungen normal sind, kann ich dich verstehen und würde mich auch tierisch aufregen.

9

Huhu
Ich find das auch merkwürdig, auch wenn gesagt wird, die ersten drei Monate gilt das „ Alles“ oder „ Nichts“ Prinzip. Am besten den FA wechseln.

Alles Gute🍀

18

Was ist daran merkwürdig? So ist es nun mal. Nistet sich da etwas ein, das nicht lebensfähig ist (und das ist in den meisten Fällen ja der Grund für FG) kann man nichts machen. Und sollte man auch nicht.

21

Naja die FA bzw Arzthelferin hätte ja sagen können, leider können wir nichts tun, fahren sie bitte ins KH

weitere Kommentare laden