Intervall der Untersuchungen

Hallo Mädels wollte mal fragen in welchen Intervallen man zum Gyn muss ? Ich bin heute 6+3 und habe in einer Woche also 7+3 meinen ersten Termin .
Ich denke ich werde als Risikoschwangere eingeschätzt, habe Bluthochdruck, morbus Chron und hatte dieses Jahr Schilddrüsenkrebs ...
Freue mich schon Sehr auf den Termin, habe aber auch ein bisschen Angst( hatten im Dez.19 leider ein Ma ⭐️)
Lg vivi 🌸 + Böhnchen 6+3

1

Herzlichen Glückwunsch, Alles Gute 🍀❤️ Am Anfang ging ich alle 3 Wochen bis zur 12. Ssw bzw. bei Schmerzen, Blutungen, Bedarf, etc. Ab der 12. Ssw alle 4 Wochen. Bin jetzt 23. Ssw und werde ab der 30. wahrscheinlich wieder in kürzeren Intervallen gehen, davon gehe ich zumindest aus.

2

Ah okay😊 alles so aufregend und spannend 🥰

3

Ich war auch immer Risikoschwangere aber musste dennoch nur alle 4 Wochen zu Beginn und jetzt zum Ende hin alle 2 Wochen weil auch CTG geschrieben wird.
Alle 4 Wochen erscheinen einem manchmal lang 😅 aber im Grunde ist es ausreichend.

4

Hey
bei meinem zweiten kind(1war eine FG) bin ich jede woche einmal. Durfte auch kommen wann ich wollte. Beim dritten alle zwei Wochen und beim vierten erst alle zwei Wochen nach der 12 Woche habe ich von allein gesagt alle vier probiere ich. Da war ich 38.
Ich denke jeder Fa ist da anders. Ich hatte eine super tolle😊Lg Anja

5

Ich hatte anfangs wegen vorangegangener Frühgeburt alle 14 Tage bis zur 12. ssw, dann alle 4 Wochen und jetzt ab der 30. wieder alle 14 Tage ☺️

Alles Gute für euch!

6
Thumbnail Zoom

Herzlichen Glückwunsch ❤️
Interessant wie unterschiedlich es ist.
Die, wo häufiger sind/waren, wird da jedesmal ein Ultraschall gemacht?
Ich habe auch eine Vorgeschichte Krebs, künstliche Befruchtung, Fehlgeburt aber bei uns wird, wenn ich keine Beschwerden habe nicht so häufig geschaut.

8

Ultraschall wird jeweils in jedem Trimenon ein großer gemacht (also 9.-12. SSW, 19.-22. SSW, 29.-32. SSW) und dann nur nach entsprechender Indikation oder auf Wunsch der Schwangeren als Selbstzahlerleistung. Deine Vorgeschichte ist leider kein Grund, häufiger zu schallen.

Manche FÄ schallen jedes Mal umsonst, andere verlangen für jeden extra Ultraschall Geld - was völlig legitim und gesetzlich zulässig ist. Niemand muss schließlich umsonst arbeiten.

Ein Grund für häufigere Mutterschaftsvorsorgen sind bspw. mono-mono- oder mono-di-Zwillinge, auffällige Vorultraschalle, schwere (Vor-)Erkrankungen der Mutter , schwere Probleme bei vorherigen Schwangerschaften (bspw. Plazenta- oder Zervixinsuffizienz). Es gibt also keine pauschale Antwort darauf, wie oft man zum FA geht und wie oft ein Ultraschall gemacht wird. Bei einer Gebärmutterhalsschwäche in der vorherigen Schwangerschaft bspw. reicht eine vaginale Untersuchung, da ist nicht zwingend ein Ultraschall nötig.

Die allgemeinen Mutterschaftsrichtlinien schreiben eine Untersuchung der Schwangeren (Urin, Gewicht, Blutdruck, Vaginalflora, Fundusstand...) alle 4 Wochen, ab der 32. SSW alle 2 Wochen vor.

7

Alle 4 Wochen und dann alle 2 Wochen. Wobei der letzte Ultraschall ca 5 Wochen vor der Geburt war. Zum Schluss rennt man ja nur zum ctg. 😵