Hashimoto und schwanger: würdet ihr den FA wechseln?

Hallo,

Ich habe Hashimoto und bin in der 6. SSW. Weil ich schwanger nicht auf Arbeit darf, war ich bereits vor 2 Wochen schon beim Frauenarzt und heute wieder.
Beide Male habe ich meine FÄ auf mein Hashimoto angesprochen und sie meinte nur, dass im Verlauf der Schwangerschaft schon ein Mal Blut abgenommen wird. Wäre es nicht wichtig, dass schon am Anfang zu kontrollieren? Meine FÄ meint, dass muss mein Hausarzt machen, aber der hat doch wiederum keine Ahnung davon in Bezug auf eine Schwangerschaft?
Außerdem soll ich auf keinen Fall Jod nehmen. Ich habe aber gelesen, dass Frauen in der Schwangerschaft trotz Hashimoto Jod nehmen soll, weil das Wohl des Kindes im Vordergrund steht.

Am liebsten würde ich mir dahingehend eine zweite Meinung einholen, weil man mit Hashimoto nun mal ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten hat. Meine FÄ hat meine Sorgen dahingehend nicht ernst genommen und meinte, dass man das nur so sagt, aber es nicht so ist 🤔

Hat hier noch jemand Erfahrung?
Würdet ihr zu einem anderen FA gehen? Kann ich das einfach während des Quartals machen? Sonst kann ich ja erst im Januar hin und das ist vielleicht zu spät...

1

Kaum ein Gyn befasst sich meines Wissens mit der Schilddrüse. Ich gehe extra zum Endokrinologen, wo man mit Hashimoto mE eh hingehört. Oder meinetwegen zum NUK. Hausärzte können das rein theoretisch auch betreuen. Aber die wenigsten machen mehr, als nur den TSH zu kontrollieren.

Fakt ist: Dein Baby braucht Jod. Da muss mE deine SD einfach mal einstecken. Das sollte ein guter Gyn erwähnen!

2

Ach und: Natürlich weiß ein Endo oder NUK, wie man die SD in der Schwangerschaft am besten einstellt!

Ich würde mir schleunigst einen Termin beim Endo holen und falls das trotz Schwangerschaft nicht schnell klappt, ab zum Hausarzt, bitten, dass er ALLE Werte nimmt und entsprechend einstellen lassen.

3

Danke für deinen Rat!
Leider gibt es bei uns keinen Endokrinologen, die nächste größere Stadt ist 1h mit dem Auto entfernt 😕
Mein Hausarzt ist im Urlaub... Ich werde morgen mal sehen, welche Hebel ich für eine Blutuntersuchung in Bewegung setzen kann

10

Eine Stunde Fahrt ist nix um zu einem Facharzt zu kommen. Es gibt Leute, die fahren weiter zur Arbeit und es geht schließlich um das Wohl deines ungeborenen Kindes. Dafür würde ich auch 10.000km auf mich nehmen.

weitere Kommentare laden
4

Ja, es ist ganz wichtig, dass ein Fachmann die Werte bestimmt. Ich habe seit Beginn der Schwangerschaft mich schon 3 Mal testen lassen und in Woche 6 und 10 mussten die Medis jeweils erhöht werden. Nun bei Woche 14 konnte ich die bestehende Medikation beibehalten. Jod nehme ich seit Kinderwunsch mit Folsäure (ca 1 Jahr).

6

Wo hast du dich testen lassen?
Bei mir in der Stadt gibt es nur die Option FA oder Hausarzt...
Ich nehme ab morgen auch einfach mit Jod, habe jetzt einfach überall gelesen, wie wichtig es ist.
Ich frage morgen bei einer anderer Praxis, wie sie Patientinnen mit Hashimoto betreuen

5

PS: Ich fahre nachdem ich schlechte Erfahrungen mit einem Hausarzt bezüglich Schilddrüseneinstellung gemacht habe, auch wieder in meine Heimatstadt zum Endokrinologen.

7

Du brauchst nen nuk oder endo. Auch wenn es ne Stunde fahrt bedeutet. Fährst doch schließlich nicht täglich hin. Meiner wollte mich grad am Anfang unbedingt sehen

8

Stimme der Vorrednerin zu.
Kein Gyn kennt sich so gut mit der SD aus wie es ein Nuklearmediziner oder Endokrinologe tut. Das sind die Spezialisten und dort gehörst du auch hin.
Ein Gyn kann höchstens mal den TSH bestimmen, wenn Zyklusprobleme bestehen, um einen ersten Anhaltspunkt zu haben ob in diese Richtung etwas nicht stimmt. Der Gyn würde dich aber trotzdem nicht behandeln, falls etwas nicht stimmen würde, sondern dich zum Spezialisten überweisen oder an deinen Hausarzt verweisen. Manche HÄ kennen sich ebenfalls mit SD aus und können die Werte korrekt deuten, andere nicht. In der SS würde ich abe grundsätzlich zum Spezialisten gehen, da auch die meisten HÄ sich mit SD in Zusammenhang mit SS nicht auskennen.
Wenn du beim Endo oder Nuk anrufst und die Situation schilderst, wirst du auch zeitnah einen Termin bekommen und nicht erst in Wochen oder Monaten. In der Zwischenzeit mach dir nicht allzu viele Sorgen, in der kurzen Zeit bis du beim Endo warst wird die SD keine Auswirkungen auf das Baby haben.
Hab auch SD Probleme und war glaube ich erst 8. oder 9. ssw beim Endo, bis ich die Blutwerte hatte war ich 1 Woche weiter und dem Kleinen gehts prächtig.

9

Hallo :) also ich kann dir auch nur empfehlen, möglichst schnell bei einem Nuklearmediziner/in einen Termin zu vereinbaren, wenn man angibt, dass man schwanger ist, geht das recht schnell. Sollte der Termin dort nicht so schnell möglich sein, dann geh ruhig schon vorher zum Hausarzt. Meine Gynäkologin hat das selbst auch nicht kontrolliert, aber ich wurde dann beim Nuklearmediziner bzw. Hausarzt alle 4/5 Wochen kontrolliert und fast jedes Mal musste die Dosis geändert werden. Aber ich würde mir deshalb erst Mal nicht zu viele Sorgen machen, meine Werte schwanken wirklich auch extrem und bin trotzdem jetzt schon in der 37 Woche :) alles Gute

13

Ich hatte zum Glück eine gut geschulte FA. Aber die wenigsten kennen sich da gut aus. Den FA würde ich nicht wechseln, sondern mich einfach selbst im den Fachmann kümmern.

Ich war in der Schwangerschaft alle 2 Monate bei meiner Nuklearmedizinerin. Sie hat auch auch explizit gesagt, dass das Kind Jod braucht, in der Schwangerschaft und auch nicht in der Stillzeit. Die Schilddrüse der Schwangeren mit Hashimoto ist eh im Arsch, aber für Hirnentwicklung und SD des Kindes ist es unerlässlich.

Ich habe irgendwann statt L-Thyroxin dann Thyronajod bekommen. Man kann aber auch L-Thyroxin weiter nehmen und Jod separat mit der Folsäure. Ich glaub in der Stillzeit hab ich auf Anraten der Fachärztin sogar beides gemacht. Die hat mir genau gesagt auf wieviel mg Jod ich täglich kommen sollte. die Dosis muss ggf. auch angepasst werden, ich glaub ich hatte in der Schwangerschaft 125 statt 100er L-Thyroxin.

Also locker bleiben und zügig einen Termin beim Facharzt machen. Sag am Telefon, dass du schwanger bist und das anklären willst, hab dann super schnell einen Termin bekommen.

15

Hab auch Hashi, bin ab der 11. woche alle 4-6 Wochen zum endo. Frauenärzte kennen sich nicht aus