Auf die Geburt vorbeireiten... đŸ€°đŸ»

Hey MĂ€dels !

Ich befinde mich aktuell in der 32.SSW. Meine erste Schwangerschaft 💙🧾

Mich wĂŒrde interessieren, wie ihr euch auf die Geburt vorbereitet.. wenn man das auch wirklich kann 😅

Es gibt unzÀhlige Dinge , die ab bestimmten Wochen eingehalten werden können.. was hat euch wirklich geholfen ? Tees, DiÀten.....

Bin gespannt đŸ‘đŸœ

Liebe GrĂŒĂŸe

Mihri + Babyboy 🧾💙

1

Huhu
Bei meiner ersten SS hatte ich alles Tee, Öls, Dammöl bla bla... bei der zweiten hab ich nichts genommen bzw gemacht, trotzdem schnelle Geburt, keine Verletzungen... nichts...Bei meinen Twins hatte ich HimbeerblĂ€ttertee, Akupunktur, Öls zum einreiben ... jetzt hab ich nichts bisher genommen. Bin aber ab Freitag in der 38ssw... nu ist es auch bald zu spĂ€t.

Die beste Vorbereitung ist positiv zu Denken😊

Lg

2

Hi, ich habe die "Geburtsbegleitende Hypnose" bei Kristin Graf gemacht.
Man kann es live und aber auch online durchfĂŒhren. Ihre Podcasts höre mir fast tĂ€glich an und ĂŒbe tĂ€gliche die Hypnose.

Sie wĂŒnscht sich, dass Frauen eine friedliche Geburt erleben.

Vielleicht wĂ€re das was fĂŒr dich.

Liebe GrĂŒĂŸe
21. SSW#verliebt#huepf

6

Oh toll. Das wĂŒrde ich mir auch super gerne anhören!
Wo hast du den Podcast gefunden?

Liebe GrĂŒĂŸe und eine tolle Kugelzeit

7

Oh sorry. Auf Spotify.

Liebe GrĂŒĂŸe
21. SSW#verliebt#huepf

weiteren Kommentar laden
3

Ich habe nichts desgleichen getan, ausser mir AtemĂŒbungen bei yt angeschaut. Das war sehr hilfreich. Das wars.
Baby kam 40 min nach ET 😅

4

Ich bin auch in der 32. Woche und höre seit einiger Zeit den Podcast "die friedliche Geburt" und lese parallel ein Buch ĂŒber Hypno-Birthing.

LG

5

Hallo,

Ich habe bei beiden Kindern HimbeerblĂ€ttertee getrunken. Diesmal habe ich auch Damm-Massage gemacht, da ich den Dammschnitt von Geburt 1 nicht wiederholen wollte und habe den Podcast "die friedliche Geburt" gehört. Ich habe auch die ganze Schwangerschaft ĂŒber lange SpaziergĂ€nge und Schwangerschaftsworkouts gemacht. Ich habe auch nochmal einen Geburtsvorbereitungskurs (Wochenendkurs mit Mann) gemacht. Als die Übungswehen mir die NĂ€chte geraubt haben, habe ich angefangen, mich ganz viel zu bewegen also Treppensteigen und auf dem Spielplatz Fange spielen mit Kind 1 (im Gehen aber hat gereicht, um ordentliche Wehen zu provozieren und in der selben Nacht ging es los). Was soll ich sagen: der Tee war lecker weshalb ich ihn gerne getrunken habe und nĂ€chstes Mal wieder trinken werde. Wie Kind 1 kam Kind 2 vor ET. Diesmal gab's zwar keinen Dammschnitt aber einen ordentlichen Dammriss (allerdings ging es auch sehr schnell, vielleicht tue ich der Dammmassage Unrecht und kein Damm dieser Welt kann eine so schnelle Austreibungsphase unbeschadet ĂŒberstehen) und die Geburt habe ich ohne Schmerzmittel o.Ă€. gepackt. Der fĂŒr mich wertvollste und entscheidende Punkt war mein Mann. Er kannte durch den Kurs die Positionen, bspw bin ich kurz vor der Austreibungsphase plötzlich in die tiefe Hocke und er wusste sofort, wie er mich halten muss. Das hat die Schmerzen massiv gelindert. Generell war er eine riesen StĂŒtze unter den Wehen. Alles andere war eher Spielerei rĂŒckblickend aber einen Partner, der ganz fĂŒr dich da ist, weiß was du da tust wenn du tönst, dich liebevoll begleitet und ein wenig deine Interessen vertritt ist mit Abstand das effektivste unter der Geburt.

Auch sehr hilfreich war die körperliche Fitness denn bei mir waren genau die Positionen die effektivsten und angenehmsten, die am anstrengendsten sind (Hocke, an den TĂŒchern ziehend, Stehend.... Vor allem in der Eröffnungsphase, die lange ging, war ich quasi nonstop auf den Beinen und unter der Geburt habe ich mich nur einmal kurz fĂŒr 3 Wehen auf die Seite gelegt weil das Baby so schnell kam und die Hebamme Tempo rausnehmen wollte). Trotzdem hatte ich richtig Muskelkater in den Oberschenkeln (und ich hatte 3-4x pro Woche unter anderem Kniebeugen gemacht beim Workout 9 Monate lang).

Liebe GrĂŒĂŸe und alles Gute fĂŒr die Geburt :)

8

Hey...also ich muss ganz ehrlich sagen, dass man sich nicht wirklich vorbereiten kann 😅
Ich habe mir zb. Ein Buch zum Thema Hypnobirthing geholt und konnte die Dinge eig nicht anwenden, da vom Blasensprung zu Hause und Geburt nur 4h vergangen sind und die Wehen somit von jetzt auf gleich von 0 auf 100 schossen und ich nicht wusste wohin mit den Wehen...ich habe zum Ende meiner SS glaub nur 2x HimbeerblĂ€ttertee getrunken, also kann ich nicht sagen, dass da ĂŒberhaupt was wirken kann 😂
Sonst habe ich mich nicht vorbereitet sondern es einfach auf mich zukommen lassen...ich glaube auch nicht, dass man dem reißen vorbeugen kann...ich bin der Meinung, dass man so oder so reißt, wenn der Körper es nicht anders kann...
Ich bin trotz der schnellen Geburt und ohne jegliche Vorbereitung (hatte auch keinen Kurs) nicht gerissen und hatte nur Verletzungen, aber das lag glaub daran, dass unser kleiner nur einen Kopfumfang von 33cm hatte...achja ich habe zum Ende öfter auf nem Gymnastikball gesessen und meine HĂŒften gekreist, damit der kleine besser nach unten rutschen konnte...

Alles Gute 🍀

9

Ich meinte null Verletzungen 🙈