Rhesus negativ und Blutung in der SS

Ich habe eine dringende Frage und zwar bin ich Rhesusfaktor negativ und habe in der Nacht von Sonntag auf Montag eine Schmierblutung bemerkt! 🙁
Die Blutung hat nur kurz angehalten, jedoch habe ich gar nicht bedacht, dass ich ja eine Prophylaktische Spritze benötige damit mein Blut keine Antikörper bildet.
Am Montag war ich beim FA der hat mich abgetastet und gemeint dass alles gut wÀre. Ich habe Angst, dass er vergessen hat das ich Rh negativ bin und mir deswegen keine Spritze gegeben hat.
Leider haben wir jetzt schon Mittwoch und alle FrauenÀrzte haben bis morgen geschlossen und die Spritze muss man innerhalb von 3 Tagen bekommen. Soll ich jetzt am besten ins Krankenhaus in die Gyn fahren?

1

Hallo đŸ‘‹đŸŒ

ich bin auch negativ.
Schmierblutungen sind kein Problem .

Lg Nadine

2

So einen richtigen Ratschlag kann ich leider nicht geben, aber ich hatte zweimal leichte Schmierblutungen und hab immer eine Spritze bekommen đŸ€·đŸ»â€â™€ïž

3

1. Die Spritze hat 2 Wochen Zeit, wie kommst du auf 3 Tage?

2. Eine Schmierblutung benötigt nicht zwingend eine Rhesusprophylaxe, da keine BlutĂŒbertragung stattfindet.

4

Hallo, ich habe mehrere Male von 72 Stunden gelesen, mein Frauenarzt hat mich gerade zurĂŒckgerufen und meinte das ich Recht hĂ€tte mit 72 h. Allerdings kann er mir die Spritze auch intravenös geben dann wĂ€re es kein Problem wenn man sie spĂ€ter bekommt 🙂.
Ich kenne mich nicht so aus aber ĂŒberall im Internet steht das man die Spritze nach jeglichen Blutungen bekommen sollte, da man sich nicht sicher sein kann ob es nur von der Mutter oder auch vom Kind kommen kann.

8

Wenn die Spritze nur 72 Stunden heben wĂŒrde dann erklĂ€r mir doch bitte, warum man sie dann ab der 28. SSW nur einmal prophylaktisch kriegt bis zur Geburt?

Totaler Blödsinn was dein Arzt erzĂ€hlt. Dann mĂŒsste eine Schwangere mit anhaltenden Blutungen alle 3 Tage eine Rhesusprophylaxe bekommen, bitte mach dich auf die Suche - gern auch hier im Forum - und finde eine (!) Schwangere, bei der das der Fall war.

weiteren Kommentar laden
5

Hey,

ich bin auch rhesus negativ und hatte etwa in der 7. Woche eine Schmierblutung. Nachdem meine FÄ bei der Untersuchung kein Blut aus der GebĂ€rmutter erkennen konnte und eine kleine Kontaktblutung vermutet hat, haben wir zusammen entschieden keine Spritze zu geben. Als ich in der 12. Woche nochmal eine frische Blutung hatte, habe ich die Spritze dann bekommen.

Liebe GrĂŒĂŸe
Mila mit KrĂŒmelchen 18+0

6

Hallo
Ich bin auch rhesus negativ. Eine Schmierblutung ist kein Problem und kann in der Schwangerschaft immer mal auftreten (wĂŒrde es trotzdem immer abklĂ€ren lassen). Bei einem Verlust ist die Spritze nötig ansonsten bekommst Du die Spritze das erste Mal um die 20. Woche und dann nochmal direkt nach der Geburt. Ich wĂŒrde auch im Krankenhaus nochmal darauf hinweisen, denn ich glaube ein auspulsieren der Nabelschnur wĂ€re bei unterschiedlichen Blutgruppen/Rhesusfaktoren nicht gut.

Alles Gute 🍀

7

Ich hatte auch eine leichte Blutung und habe sofort die Spritze bekommen, dann noch einmal in der SSW 28. Ich wĂŒrde es so machen, wie es mit deinem Arzt abgesprochen ist, aber auf der Spritze bestehen.