Kochen mit Alkohol...

Mal ne Frage: Hab beim Kochen ca. 1dl Portwein 19% in die Sauce gekippt, zusammen mit ca. 1dl Wasser und an die 45min siedend gekocht, jedoch den Deckel auf dem Topf gelassen, ausser in den ersten 5min. Jetzt habe ich gelesen, dass aber das Kondreswasser des Dampfes, den Alkohol auffängt und zurück in die Pfanne geht. Habe zwar am Schluss schon nochmals 10min ohne Deckel eingekocht und anschliessend dazu noch etwa 1.2dl Rahm dazugegeben und geköchelt.
Jetzt schieb aber ich voll Panik, dass doch noch zuviel Alkohol im Essen war.
Was meint Ihr?

Das war mir wiedermal ne Lehre, werde das Kochen mit Alkohol in Zukunft echt komplett seinlassen!

2

Macht dich nicht verrückt deswegen.
Bin mir sicher das dies nicht schadet. Schlimmer ist der innerliche Stress den du dir deswegen machst.
Wir kochen viel mit Alkohol, eine unserer leibspeißen ist Bierfleisch. 4l Bier zu 1 Liter Wasser. Kocht zwar länger, aber auch bei geschlossenem Deckel.
Wenn ich eine schnelle Weißweinsoße mach, kocht die auch nur 5-10min.
In viele Weihnachtskeksen ist Alkohol eingekocht oder gebacken. Denk ich persönlich auch nicht drüber nach 🤷‍♀️
Nur nicht stressen wegen essen 🌻

1

Hallo,
Ist aber jetzt eh zu spät, wenn du es gegessen hast, oder?
Also ich verzichte beim kochen komplett auf Alkohol und lösch stattdessen mit Saft ab seit ich Kinder habe und jetzt in der Schwangerschaft sowieso. Wieviel Alkohol tatsächlich noch enthalten war kann man schlecht berechnen, ein befreundeter Koch hats mir aber mal vor gerechnet und danach hab ich für mich entschieden auf Alkohol im Essen zu verzichten wenn Schwangere oder Kinder mit essen.
Mach dich nicht verrückt aber guck in Zukunft nach Alternativen.
Liebe Grüße und alles Gute

3

Jetzt isses ja eh gegessen und ich glaub auch nicht, das bei dem einen Mal was passiert ist. Würde aber in Zukunft auf Alkohol im Essen verzichten.
Ich finde nicht, das man da generell so locker mit umgehen sollte. Alkohol ist schädlich in der SS und auch beim Kochen (vor allem mit geschlossenem Deckel) kann man sich nicht sicher sein, wieviel letzlich noch danach vorhanden ist.

4

Jetzt kannst du es eh nicht mehr ändern. Lass lieber die Finger davon. Geringe Mengen wie im Obst, Säften oder Brot machen nichts aus aber mit Alkohol zu kochen schon. Es bleibt mehr drin als man glaubt und bei geschlossenem Deckel kann der Alkohol nicht weichen, denn er kann sich nicht in Luft auflösen und kondensiert zurück. Es ist ein absoluter Irrtum dass der Alkohol verkochen würde. Verzichte doch einfach 40 Wochen darauf, wir kämpfen so hart für unsere Wunschkinder, das sollte doch kein Hindernis sein.