Follikelfrage an die Schwangeren

Hallo ihr Lieben.

Ich hätte nochmal eine Frage. Ich bin im 1. Clomifenzyklus und an ZT10 beim Ultraschall war das follikel 31,4 mm groß. Mein FA meinte das würde nicht mehr funktionieren weil es zu groß sei. Ich musste dann am Abend gleich auslösen und soll ab morgen chlormadinon nehmen und am 02.12. absetzen damit dann die neue Blutung kommt.

Nun habe ich gelesen dass bei manchen trotz eines großen Follikels eine Befruchtung funktioniert hat. Gibt es hier Frauen die mit einem Follikel über 30mm schwanger wurden mit auslösen?

1

Wurden bei dir am zyklusbeginn zysten ausgeschlossen?

2

Ja wurden ausgeschlossen. Beim letzten US war nichts zu sehen

3

Wie konnte es überhaupt dazu kommen? Hattet ihr nicht regelmässig Ultraschall? Ich würde da einfach auf die Ärztin hören und es so machen wie sie sagt, nächsten Zyklus dann probieren und die Dosis anpassen.

4

Wir hatten am zyklusanfang ein US und dann ganz normal an ZT10. Waren beide sehr verwundert das es am 10. Zyklustag schon so groß ist. Ohne Clomifen hatte ich meinen ES immer an ZT15/16

5

Ich weiss nicht ob und wie man Clomifen dosieren kann, da wir mit Puregon stimuliert haben, da haben wir bei den Spritzen die Einheiten angepasst. Nach der 7. Injektion also 7 Tage spritzen hatte ich eine Us und dann haben wir dir Dosis erhöht von 50 auf 75 Einheiten, weil die Follikel „zu langsam“ gewachsen sind. Dann hatte ich alle 2 Tage Ultraschall und am 12. Tag also nach der 12. Spritze haben wir dann ausgelöst bei 22mm und ich wurde schwanger. Ohne Spritzen hatte ich garkeine Eisprünge, weil meine Follikel garnicht gewachsen sind, die haben sich immer nur unreif zurückgebildet. Ich würde dir empfehlen mit deiner Ärztin drüber zu sprechen entweder die Dosis anzupassen für den nächsten Zyklus falls das möglich ist mit den Tabletten oder einfach öfter zwischendurch Ultraschall machen damit es nicht wieder zu einen zu grossen Follikel kommt. Wundert mich das der Follikel nicht von selbst gesprungen ist oder sich zu einer Zyste entwickelt hat.

weitere Kommentare laden