Diesmal nicht so starke Übelkeit ?

Hallo zusammen, muss mich mal wieder ausheulen. Ich habe schon zwei kleine Jungs und habe ganz schlimme Übelkeit in den Schwangerschaften gehabt. Von Woche sieben bis zur 20. Woche. Ich hab bis zu zehnmal am Tag erbrochen. Diesmal ist es anders. Ich habe von Woche sieben bis heute neunte Woche auch starke Übelkeit allerdings muss ich nicht so viel erbrechen. Heute kann ich sogar gut essen. Ich finde das ganze etwas merkwürdig und es macht mir etwas Angst. Das Baby ist auch Etwas kleiner und ich denke natürlich das die ss nicht intakt ist . Hatte leider vor 3 Monaten eine Fehlgeburt und bin dadurch so überängstlich geworden :( . Kennt jemand solche Verläufe ? Also das man quasi fast an hypermesis gelitten hat und dann eine ss viel harmloser war ? Ich weiß , jede ss ist anders . Ach Mensch immer diese Ängste .

1

Erzähle dir mal von mir:
1. Schwangerschaft alle Symptome kurz nach Eisprung.. inklusive Übelkeit (ohne Erbrechen,aber das liegt eher an mir. Ich hasse es zu erbrechen). Endete in einer FG.
2. Schwangerschaft keinerlei Symptome. Bis auf die Tritte irgendwann und ab und an die Mutterbänder. Piet ist 3,5 und sitzt neben mir und guckt gerade Spongebob.
3. Schwangerschaft heute 6+3 heftigste Übelkeit seit 5 Tagen. Ich kann an nichts anderes denken und muss so kämpfen,mich nicht zu übergeben. Dazu ein Hämatom und Bettruhe.

Denk positiv!

2

Jede Ss ist anders und kann nicht verglichen werden! Du bist ja schon in der 9. Ssw und bist demnächst aus der riskanten Zeit raus, mach dir keine Sorgen, es ist bestimmt alles in Ordnung. Falls es dich beruhigt kannst du ja mal beim Fa anrufen und um einen Termin bitten zum nachschauen. Ich war fast jede zweite Woche beim Arzt zu der Zeit, hauptsächlich wegen Übelkeit und Krankschreibung, fühl dich also nicht schlecht deswegen, wenn du dich mal absichern willst das alles ok ist. Alles Gute!