Heute 36.SSW und Herztöne zu hoch

Hallo,
bin heute in der 36.SSW und hatte heute vormittag Untersuchung bei meiner Hebamme. Beim CTG hatte meine kleine einen Herzschlag der dauernd zwischen 170 und 185 lag, auch mal was tiefer aber eher selten. Sie meinte das läge daran das ich zu wenig trinke und auch ein wenig erkältet bin. Als ich das letzte mal zum CTG war, musste ich ins KH, weil meine Hebamme im Urlaub war. Da war der Herzschlag auch so das er der Hebamme dort nicht gefallen hat, musste dann viel Wasser trinken und dann hat der Hebamme der Herzschlag besser gefallen, obwohl mir jetzt kein großartiger Unterschied aufgefallen war. Aber naja, die werden sich damit sicher auskennen...#kratz

Ich trinke ja schon viel, finde ich. Meine Hebamme meinte ich soll mindestens 3 Liter trinken.
Hallo, weiß die wie oft ich da aufs klo rennen muss....:-)
Muss jetzt morgen wieder hin, zur kontrolle, soll dann schon richtig viel getrunken haben. Der Termin ist um 9, weiß zwar noch nicht, wie ich bis um 9 gut 1 1/2 Liter getrunken haben soll, aber mal schauen...

Kennt das auch jemand von sich?? Muss ich mir da gedanken machen? da es jetzt schon das 2. mal vorgekommen ist...
Kann es auswirkungen auf meine kleine haben? Verstehe nämlich auch den zusammenhang, zwischen viel trinken und den Herztönen nicht so wirklich.

Danke!!

Natalie


1

Hallo Natalie,

ich selbst bin noch nicht so weit. Aber ich muß gerade auch viel trinken wegen der Blase. Dabei schaffe ich schon gut 2 liter an manchen Tagen sogar drei. Nun gut ich muß auch noch spucken da geht wieder was weg.

Auch bei nicht schwangeren sagt man, dass wenn das Blut zu dickflüssig ist sollen die viel trinken. Die Flüssigkeit verdünnt das Blut und somit muß das Herzechen von deinem Baby nicht so schnell schlagen um gut zu pumpen. Bei uns Menschen ist das genauso. Wer wenig trinkt, bei dem hat das Herz mehr Arbeit.

Alles Gute und schön trinken.

Ina + Zwergnase (16+6) und #stern

2

Hallo Natalie,

also ich habe mir bei meinem letzten CTG am donnerstag (33+2ssw) auch so meine Gedanken gemacht zu den Herztönen meines Mäuschens.

Die lagen nämlich auch bei 165!!! Habe meine Frauenärztin auch darauf angesprochen und sie sagte, dass es ganz NORMALE werte wären.
Bei unseren Bauchbewohnern kann es gut sein dass die Herztöne zwischen 120 und 180 sind und dass ist auch gut so.
Sie gab mir zu bedenken dass mein Herz ja auch schneller schlägt wenn ich mich bewege und dass es bei dem Baby nicht anders ist!!

Hat sich dein Baby vielleicht mehr bewegt als sonst?? #kratz Das wäre ja eine Möglichkeit wieso die Herztöne diesmal so "hoch" waren. #gruebel

Ich denke nicht dass Trinken soooooooooo viel mit den Herztönen deines Kindes zu tun hat, sondern eher etwas mit DEINEM Wohlbefinden (was sich natürlich letztenendes auch auf das Kind auswirkt)!! Aber solange du der Meinung bist dass du genug trinkst, wird es auch die richtige Menge für dein Kind sein. Man muss es ja auch nicht übertreiben.

Ich trinke auch nur knapp 2 liter am Tag und finde dass es vollkommen reicht!! Und bisher wurde mir von meiner Ärztin auch nicht mitgeteilt dass ich mehr trinken muss damit die Herztöne des Babys besser werden!!!

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen...

Schöne Restschwangerschaft..

Bettina