Hilfe! Es dauert nicht mehr lange... Ich fühl mich total unvorbereitet

    • (1) 29.08.06 - 14:39

      Hallo liebe Mitschwangeren,

      unser Krümel scheint es nach den Aufregungen der letzten Tagen (meine Mutter auf Intensivstation) nicht mehr allzulange bei mir auszuhalten (Gebärmutterhals fast weg, Muttermund 2 cm offen, Schleimpfropf weg, leichte Wehen) #schmoll
      Da ich bis vor 1,5 Wochen im KH lag, habe ich keinen GVK machen können und zu allem Unglück hat meine Nachsorge-Hebamme, mit der ich gestern eigentlich einen Termin hatte, um mal Geburt und Atemtechnik zu besprechen und üben, einen Nabelbruch, so dass ich im Moment keine Ahnung habe, was mich erwartet, wie ich atmen soll etc...#schock Hab zwar viel gelesen, aber habe das Gefühl, dass mich dies nicht weiterbringt. Bin ja eigentlich nicht überängstlich, aber so langsam bekomme ich doch Bammel vor dem was auf mich zukommt. #schwitz
      Bin jetzt 35 + 3 und habe gedacht, mit viel Schonen und liegen schaffe ich es noch länger, aber im Moment habe ich das Gefühl, mir läuft die Zeit davon. Auch wenn ich weiß, dass sich das Baby noch einige Tage zeit lassen könnte. Wem ging es denn bei vorangegangenen Geburten ähnlich und kann mich ein bischen aufmuntern??

      Liebe Grüße Beatrix

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • (2) 29.08.06 - 14:42

        ich habe auch keinen gvk machen können weil ich im krankenhaus liegen musste wegen ner nierenstauung 2.grades und ner nieenbeckenentzündung.
        allerdings hat die hebi im krankenhaus zu mir gesagt das die frauen die keinen kurs gemacht haben am besten wissen wie sie atmen sollen und wie sie pressen sollen. also sie fand es sogar echt besser wenn man keinen kurs gemacht hat...
        von daher geh ich da ganz entspannt ran.

        viel glück und bleib ruhig. alles wird gut!

        cliffi+würmchen 37+2

        Hallo Beatrix,

        das ist ja alles nicht so toll. Das mit Deiner Mutter hatte ich gestern schon gelesen...:-(
        Ich lag auch von der 32.-34. SSW im KKH wegen verkürztem Gebärmutterhals (15 mm) und habe dadurch zwei Stunden meines GVK verpasst. Und da ich in Frankreich lebe, wo der Monat August ein grundsätzlicher Ferienmonat ist, gab es auch keine andere Hebamme (meine war natürlich auch im Urlaub) mehr, die noch einen Atemkurs oder so angeboten hat. Mein Kurs geht weiter am 13.9. und mein ET ist der 18.9. War auch ziemlcih verunsichert zwischendurch, aber jetzt denke ich, das schaffe ich schon so, und wenn ein bisschen Zeit ist, können einem die Hebammen im KKh das ja auch bei der Geburt ein bisschen zeigen.
        Ich wünsche dir, dass sich dein Baby, so wie meins, dann doch noch ein bisschen Zeit lässt!

        LG, Hannah (37+2)

          • (5) 29.08.06 - 14:55

            Wollte ja nur mal gucken, ob du auch gut aufpasst...;-)

            Ehrlich gesagt, nach französischer Rechnung bin ich heute schon 37+5. (die rechnen vom wahrscheinlichen Zeugungsdatum aus).
            Ich weiss auch nicht mehr so genau, woran ich mich halten soll. Finde aber den 18.9. ein schönes Datum, also bleib ich bei dem Deutschen.

      Hallo!

      Hoffentlich geht es deiner Mutter bald wieder besser.

      Zum Thema unvorbereitet sein kann ich dir nur sagen, ich bin jetzt ET -10 und fühle mich immer noch unvorbereitet... Zwar bin ich schon sehr gespannt auf unsere Kleine und freue mich wahnsinnig. Aber andererseits "fürchte" ich mich doch auch vor der gewaltigen Umstellung. Wenn das Kind dann da ist, wird es schon alles klappen. Das Gefühl, dass einem die Zeit davon läuft, habe ich auch oft, aber so richtig genießen kann man die Tage sowieso nicht (ich jedenfalls nicht), da die Ungeduld doch so groß ist und man die letzte Zeit eh nur noch wartet, ob sich endlich was tut ;-)

      Mach dir keine Sorgen, alles wird gut gehen.
      LG kardelen

    • Hallo Betarix,

      gerade schaue ich aus dem Babyforum mal wieder ins Schwangerschaftsforum und lese Deinen Beitrag.
      Ich habe vor der Geburt meines Sohnes auch keinen GVK gemacht und habe die Geburt trotzdem bestens überstanden! Glaub mir, Du machst das alles von ganz allein ganz richtig! Irgendwie kommen da die Instinkte wieder durch und man weiß einfach wie man atmen muß. Mach Dir keine Sorgen. Du und Dein Baby werdet das schon ganz toll machen!

      Alles Liebe,

      Farnfee

      Hallo Beatrix!

      Also Dein ganzes drumherum is nicht so ganz schön, aber Kopf hoch Du schaffst das.

      Zum Thema Geburt; ich denke wir wären ausgestorben, wenn es den Geburtsvorbereitungskurs hätte schon immer geben müssen... ODER? Ich denke mir, man macht dann automatisch das schon irgendwie richtig und wenn nicht, werden sie es uns schon sagen.

      Liebe Grüße und Alles Gute, Viviana mit #baby-boy inside 31SSW

Top Diskussionen anzeigen