Hat jemand Ahnung von Dopplerbefunden und kann erläutern?

Thumbnail Zoom

Ihr Lieben,


ich habe mir heute mal den letzten Dopplerbefund angesehen. Nachdem mir gesagt wurde, es würde alles super aussehen, hatte ich mir den Befund zunächst gar nicht mehr angeschaut und einfach nur bei Seite gelegt.

Beim heutigen Blick drauf finde ich einige Angaben aber irgendwie irritierend. Was heißt zB "EDF positiv"? Und warum ist bei meiner zweiten Maus TAMX und Vmax im Minusbereich? - Anders, als bei der ersten Maus? Was bedeutet es, dass bei meiner zweiten Maus der Wert "CPR PI rechts" so niedrig ist?

Falls jemand Ahnung hat, freue ich mich über Erläuterungen 😊

Liebe Grüße
Miezii (35.Ssw mit Zwillingen 💗💙)

1

Hallo,

kenn mich nur mit Doppler allgemein aus. + oder - gibt die Flussrichtung an( auf den Schallkopf zu oder vom Schallkopf weg).
EDF heißt wahrscheinlich enddiastolischer Fluss.

Mach dir keine Sorgen, der Untersucher wird sich schon auskennen.

Hildi

2

Danke dir 😊 👍

Jetzt muss ich deine Erklärung nur noch verstehen 😅

+/- ist somit vermutlich was ganz Normales, oder? Vermutlich gibt es bei Zwillingen immer oder häufiger unterschiedliche Flussrichtungen?


Und "enddiastolischer Fluss" bedeutet bzw zeigt was an...?

3

Ja, ist ganz normal. Die A. umbilicalis ist die Nabelschnurarterie und die verläuft ja nicht gerade sondern in Loopings, hängt einfach davon ab in welchem Abschnitt des Loopings man misst, ob der gerade hoch oder runter geht.

Die Herzaktion hat 2 Phasen, Systole und Diastole. In der Systole ziehen sich die Herzkammern zusammen und drücken das Blut in die Arterien, deshalb ist der Druck in den Arterien hoch. In der Diastole entspannen sich die Kammern wieder und werden von den Vorhöfen mit Blut gefüllt, der Abdruck in den Arterien ist jetzt niedriger. Am Ende der Diastole ist der Druck am niedrigsten. Wenn man den Blutdruck misst hat man ja immer 2 Werte z.B. 120/80mmHg. Der erste Wert ist der systolischen und der zweiter der diastolische.
Wenn es jetzt z.B. in einer Arterie ein erhöhter Widerstand herrscht ( das wäre schlecht), dann reicht der niedrige Druck in der Diastole nicht mehr aus um einen Blutfluss zu erzeugen oder es kann sogar sein, dass das Blut in die andere Richtung zurück fließt. Also positiver enddiastolischer Fluss heißt alles gut ;)

weiteren Kommentar laden