Clexane und Schmierblutung 6.SSW

Hallo,

Ich hatte gestern fast 40 Grad Fieber, war dann in der Rettungsstelle und soll jetzt Clexane Spritzen, aufgrund der Gerinnungsstörung und dem scheinbaren Infekt. Gesagt, getan, ca 1h nach der Spritze hatte ich 2x rosa Ausfluss am Papier und seitdem Schmierblutungen. Nun war ich nochmal im KH, im US war bereits eine Frucht zu erkennen, nachdem am Donnerstag "nur" die Blase sichtbar war. Ich soll jetzt Utrogest zusätzlich anwenden.

Hatte jmd ähnliche Erfahrungen?

LG

Lisa☺️

1

Hallo Lisa,

ich würde schnellstmöglich einen Termin in der Gerinnungsambulanz machen. Ich musste in der 1. SS aufgrund meiner Werte Heparin spritzen, jetzt in der 2. nicht - es sei denn ich werde bettlägerig und kann mich gar nicht mehr bewegen. Mir wurde sogar ausdrücklich vom Heparin abgeraten, da dass zu Blutungen führen kann, wenn man es eigentlich nicht braucht.

Was habt ihr denn für einen Rhesus-Faktor? Eventuell kann das auch der Grund für die Blutung sein. Dann bräuchtest du schnell eine Prophylaxe-Spritze.

2

Bei mir ist es genau andersrum. In der 1.SSW brauchte ich nicht spritzen, naja und nun wohl wegen diesem Infekt, wo die Ärztin im KH Corona vermutet🥴und da sich das Thromboserisiko wohl nochmal erhöht und durch meinen Stent im Kopf, findet mein Gyn das auch für sinnvoll. Er meint die Schmierblutung kommen nicht davon. Ich kann nur sagen, dass es mit den Spritzen anfing. Die Entwicklung ist aber super, heute bei 5+4 war der Dottersack mit Baby zu sehen und beim nächsten Termin dann hoffentlich auch das ♥️chen🍀🍀🍀

Ich soll jetzt 2x200mg Utrogest nehmen.

Danke für deine Antwort und allerliebste Grüße

Lisa🤰🏻