Blutungen 10. Woche

Hallo ihr alle,

ich bin in der 10. Woche seit heute und habe seit ein paar Tagen mit Blutungen zu tun. Ich war an 3 Tagen bei der Ärztin und immer war alles gut beim Kind.
Ich nehme seit vor der Schwangerschaft Progesteron wegen eines Mangels. Habe eine Kapsel abends vaginal über 1,5 Monate gut vertragen. Vor ein paar Tagen hatte ich morgens Blut zusammen mit den Resten der Kapsel. Als ich panisch eine weitere Kapsel einführte, hatte ich einige Stunden später wieder einen Schub helles Blut mit wässrigem Ausfluss von der Kapsel. Habe dann die Kapseln oral genommen und das Blut ging übers Wochenende weg. Aber gestern Abend und heute früh war wieder Blut da. Dunkles und zähes. Laut Vertretung meiner Ärztin Blut aus der Gebärmutter. Trotzdem, mit Kind alles ok.
Sie sprach allerdings von drohender Fehlgeburt und dass man nichts machen könne. Das Progesteron soll ich aber vaginal nehmen, zwei Stück. Heute sogleich gemacht und eben wieder einiges an hellem Blut gehabt. Das macht mich völlig krank.
Soll das heißen ich kann mir aussuchen ob ich die Schwangerschaft riskiere wegen Progesteronmangels, wenn ich die Kapseln weglasse, oder ob ich wie verrückt blute durch die Einnahme der Kapseln? Das kann ja auch nicht gesund sein.

1

Hey ich hatte auch seit der 5 ssw Blutungen die nie ganz aufgehört haben ich sollte auch progesteron Kapseln vaginal nehmen habe ich auch gemacht aber die Blutung hörte nie auf in der 10 ssw hatte ich dann ein Riesen geronnenes Blut Klumpen vaginal ausgeschieden .. war dann auch erneut im kh und musste stationär bleiben.. die Kapseln habe ich im kh oral eingenommen mein gyn meinte aber ich solle sie vaginal einnehmen habe ich aber trotz dessen nicht mehr gemacht weil ich irgendwie eine Verbindung zwischen dem vaginalen einnehmen und dem Blut klumpen gesehen habe .. einnehmen würde ich es aufjedenfall weil schaden
Kann es eig nicht so hat es mein gyn mir das erzählt aber ob dus vaginal einnimmst oder oral ist eigentlich dir über lassen ..
gute Besserung 😊

2

Danke für deine Erfahrungen. Die Ärztin heute sagte, bei oraler Einnahme käme fast nix an. Da müsste ich schon die vierfache Menge schlucken aber dann sei ich völlig Banane im Kopf weil das Zeug so benommen macht. Ich muss sagen ich sehe auch einen deutlichen Zusammenhang zwischen der vaginalen Einnahme und dem hellen frischen Blut ein paar std später. Aber gestern Abend das Blut, das trotz oraler Einnahme kam, war dick und dunkel und hatte Gewebeteile. Das hat mir auch Sorgen gemacht weil es wie Blut bei Periode aussah.
Ist bei dir dann alles gut gegangen? Wann hat das Bluten aufgehört?

4

Hey ,

Ja die Blutung hat ca in der 15-16 ssw Gott sei dank aufgehört. Mittlerweile bin ich in der 23 ssw 💖 mit meiner Prinzessin 💖

Jetzt noch mal zu dem progesteron. Ich hab die ja von mir aus immer oral eingenommen nach einer Zeit habe ich sie aber selbst abgesetzt weil ich davon Kreislauf bekommen habe ..mir war danach immer richtig schwindelig musste echt aufpassen nicht hin zu fallen .. natürlich hatte die Blutung schon längst aufgehört als ich das progesteron abgesetzt habe der Arzt meinte ich soll sie weiterhin nehmen weil ich noch viele hatte und es nur positive Eigenschaften hätte und nichts negatives ..

3

Diese fetten Klumpen sind blutkoakel oder so...
Die sehen heftig aus aber es ist so. Wahrscheinlich Hast du ein Hämatom in der Gebärmutter. Da sammelt sich Blut an. Weil das aber so lange in dem Hämatom verweilt, klumpt es zu diesen blutkoakeln. Das ist dann, dass vermeintliche Gewebe. In meiner ersten SS hatte ich das ganz heftig und mir wurde es so erklärt. Da sie das Hämatom nicht entfernen konnten, sagten sie, es würde sich die ganze ss über mit Blut füllen, öffnen und auslaufen und dann wieder füllen. Ich hatte ab der 8. SSW Blutungen. Das war bis dem Progesteron. Während der starken Blutungen sollte ich es auch nicht vaginal nehmen, laut Ärztin, würde das blut das Zeug gleich wieder ausscheiden. Aber wenn es weniger stark geblutet hat, sollte ich es wieder nehmen. Ich konnte keinen Zusammenhang feststellen.

Meine erste ss endete in einer FG in der 15 ssw. Es war aber unabhängig von der Blutung. Ich habe inzwischen festgestellt, dass ich eine gerinnungsstörung habe.

5

Also wie dieser Blut koagel entstanden ist konnten die Ärzte mir auch nicht sagen .. sie meinten entweder wäre es altes Perioden Blut was sich gestaut hätte oder ein Hämatom aber in Ultraschall haben die Ärzte nie ein Hämatom gesehen..