Entbindungskliniken Raum Stuttgart

Hallo ihr lieben,
Könnt ihr in Raum Stuttgart Kliniken zur Entbindung empfehlen? Wir sind nicht so lange in Raum Stuttgart und kennen uns leider mit den Kliniken nicht aus.

Liebe Grüße
Inci

1

Hallo,

in welcher Gegend wohnt ihr denn?

15

Wir wohnen zwischen Stuttgart Nord und Ost. Außerhalb der Innenstadt

19

Dann hätte ich auch an das Robert Bosch gedacht. Und ja, wenn mit dem Kind was ist, muss es nach LB. Meine Tochter ist da übrigens geboren 😁.

2

Hallo,
Habe damals mit dem Team in der Robert Bosch Klinik nahe des Pragsattels tolle Erfahrungen gemacht :) Die waren sehr einfühlsam und top ausgestattet.
Liebe Grüße

10

Am RBK hatten wir auch gedacht gehabt, dass es quasi gleich um die Ecke ist.
Ich war mir aber nicht ganz sicher, dass sie keine Kinderklinik haben. Schicken sie Babys nach LB falls etwas sein sollte?
Und auf deren Homepage stand, dass sie Geburten an 36+0 betreuen.

21

Ja, wenn was ist kommt das Kind nach LB!

3

Huhu, je nachdem in welcher Gegend von Stuttgart ihr wohnt kann ich die filderklinik empfehlen. Geburten können die. Zumindest sind die meisten Bewertungen in der Richtung gut und ich hatte da auch zwei gute Geburten. Liebe Grüße

9

Dem schließe ich mich an. Ich hatte dort auch zwei Geburten und war sehr zufrieden. Nummer 3 soll im Januar auch dort zur Welt kommen. In Geburten sind die echt gut!

11

Danke für den Tip.
Wir wohnen in der Nähe von Stuttgart Nord. Bei fließenden Verkehr würden wir eine halbe Stunde bis dahin benötigen.
Ich weiß nicht, ob ich das bis dahin aushalten könnte. Ist meine erste SS und kann es überhaupt nicht einschätzen.

weiteren Kommentar laden
4

Guten Morgen 🙂

Ich werde im Januar zum 2. Mal im Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart entbinden.
Ich bin insgesamt zufrieden und fühle mich dort gut aufgehoben.

Wann ist es denn bei dir soweit?

LG Miss.verstanden 36. SSW 🍀🤰

12

Bei uns ist es erst im Mai soweit.
Haben also noch etwas Zeit.
Das RBK zieht mich auch sehr an, da es quasi um die Ecke ist.
Bin nur etwas verunsichert, dass auf deren Homepage steht, dass sie vor 36+0 ungern Geburten annehmen.
Und ein Kinderarzt gibt es da anscheinend auch nicht.
Ab wann sollte man sich bei denen eigentlich vorstellen?

20

Herzlichen Glückwunsch erstmal 🙂

Dass die vorher keine Geburten annehmen liegt daran, dass sie nicht optimal ausgestattet sind um Frühgeborene im Schlimmsten Fall versorgen zu können. Hier müssten die Neugeborenen dann nach Ludwigsburg verlegt werden.
Sollte deine Schwangerschaft aber ohne große Komplikationen verlaufen, bist du im RBK trotzdem super versorgt. Auch das Kind wir direkt nach der Geburt medizinisch versorgt. (Eben nur nicht vom speziellen Facharzt).
Ich habe meine Tochter per Kaiserschnitt entbinden müssen. Sie hatte leichte Anpassungsschwierigkeiten und hatte zunächst nicht selbstständig geatmet. Das Team von Hebammen und Ärzten hatte das aber super im Griff und die kleine Maus hatte nur etwas Starthilfe benötigt. Also nur weil keine Kinderklinik angeschlossen ist, wissen die Leute vor Ort ja dennoch was zu tun ist. ☺
Verstehe aber, wenn man zunächst besorgt ist, man möchte ja die optimale Versorgung für sein Baby.

Diesmal wird es leider wieder ein Kaiserschnitt werden. Zur Geburtsplanung war ich im RBK bei 33+6. Wird dort immer so um die 35. SSW gemacht.

Alles Gute und schöne Weihnachten 🎄 🤰🤍

5

Ich werde in Ludwigsburg entbinden soll auch ganz gut sein und da hat’s auch gleich ne Kinderklinik im Gebäude.

Lg Ipek 37+1 💙

13

Vielen Dank. Das wäre ein Stückchen zum fahren. Schaue mir die Homepage von denen genauer an. Bin mir aber nicht sicher, ob ich das aushalten könnte bis dahin zu fahren.

6

Keine eigene Erfahrungen mit der Entbindung, aber LB ist auch gut. Die sind super ausgestattet und haben eine Perinatalzentrum (Das Olga in S auch, aber davon habe ich so oft schlechtes gehört, auch wenn sie online bessere Bewertungen haben 🙈).

Kommt drauf an, ob du nördlich/südlich/westlich/östlich lebst.

Glaube Richtung Mühlacker/Vainhingen gehen viele nach Bietigheim (ohne Perinatalzentrum) oder nach LB.

Südlich gehen sehr viele in die Filderklinik.

In S selbst gehen viele auch ins Olga wegen der Kinderklinik.

Östlich weiss ich es gar nicht 🤔

Schau dir mal bei Youtube die Videos an. LB und Bietigheim stellen sich zum Beispiel wegen Corona in jeweils einem Video vor. Das machen die anderen Kliniken sicher auch.

7

Huhu,

ich habe beide Kinder in der St. Anna Klinik bei Frau Dr. Kußmann zur Welt gebracht (Belegarztsystem). Allerdings ist dort keine Kinderklinik angeschlossen. Da bei mir aber immer alles in Ordnung war, war mir das nicht so super wichtig.
Gerade zur Corona-Zeit war es dort toll, da der Vater die komplette Zeit dabei sein durfte (auch bei Einleitungen) und Familienzimmer sind auch so gut wie immer möglich.

Kliniken mit Kinderklinik:
- Klinikum Stuttgart Olgahospital
- Klinikum Winnenden
- Klinikum Esslingen
- Klinikum Ludwigsburg
- Filderklinik (die sind zB auch auf BEL Geburten spezialisiert)

Ohne Kinderklinik:
- Marienhospital
- Robert-Bosch-Krankenhaus
- St. Anna Klinik
- Bietigheim
- Schorndorf
- Nürtingen
- Ruit

Kann sein, dass ich was vergessen habe. Ich kenne fast überall jemanden, der dort entbunden hat und sehr zufrieden war, aber genauso das Gegenteil.
Ich würde einfach mal gucken, welche Klinik mir vom Konzept am meisten zusagt (zB babyfreundlich etc.), sehr gut zu erreichen ist und vllt auch, wie es in Corona-Zeiten gehandhabt wird.
Manche haben auch Online Kreißsaalführungen.

Alles Liebe!

14

Vielen lieben Dank für die Auflistung. Mir war garnicht bewusst, dass es in dem Raum so viele Kliniken gibt. Die einzelnen Kliniken muss ich mir genauer anschauen.
Bei St. Anna Klinik hatte ich eine Bauchspiegelung und war mit der Betreuung dort überhaupt nicht zufrieden und würde aus den Grund die Klinik melden wollen.

17

Gerne 😊 hier gibt es wirklich viel!
Das kann ich voll verstehen! Man sollte da hin, wo man sich wohl fühlt. Schlechte Erfahrungen sind da natürlich dann ein riesen Auschlusskriterium. Ich kenne über die meisten Kliniken hier auch Gruselgeschichten, aber mindestens auch genauso viele positive Berichte. Deshalb gibt es auch nicht DIE eine tolle Klinik.
Als wir in Stuttgart wohnten, wären wir als Alternative in‘s Marienhospital, jetzt bei der 2. Geburt aufgrund der Lage dann nach Winnenden.
Alles Gute Dir! 🙏🏼

8

Falls die Corona Regeln relevant sind: in winnenden darf der Vater (Stand heute) fünf Stunden zu Besuch kommen. Ich entbinde dort erst nächste Woche, aber zumindest bei den Gesprächen im Vorfeld hab ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

16

Nur so grundsätzlich, weil ich deine Kommentare gelesen habe. 😇

- du hast bei der ersten Geburt Zeit, zu fahren. Sturzgeburten sind sehr selten. Ob es angenehm ist, ist die andere Frage.
- nimm eine Klinik mit Neointensivstation. Eigene Erfahrung - Traumachwangerschaft, traumgeburt alles gut. Baby kam auf die Welt und konnte nicht atmen. Gut, dass die Neo auf dem selben Stockwerk war und die Kinderärztin sofort gerannt kam. Man will nicht daran denken, doch das passiert.

Ich habe bis vor der Elternzeit am Katharinenhospital gearbeitet, da ist das Olgale ja direkt nebenan. Wie die Geburt an dich dort ist, kann ich dir nicht aus eingebet erfahung sagen, aber die Kolleginnen geben immer ihr bestes.
Und sie haben eine Neo + OP Möglichkeiten für die kleinsten. In der Hoffnung, dass ihr das nicht braucht.

23

Ich habe im Olgahospital entbunden und war sehr zufrieden. Die Hebammen waren nett und bemüht.

Filderklinik kann ich nur bedingt empfehlen. Meine Mutter ist Krankenschwester und die Filderklinik ist dafür bekannt, dass im Gegensatz zu den meisten anderen Krankenhäusern Kaiserschnitte eher zu spät gemacht werden. Die Klinik ist sehr auf natürliche Geburten bedacht (was ich gut finde), allerdings ist mir ein Kaiserschnitt dann doch lieber, bevor das Kind oder ich sich in ernsthafter Gefahr befinden. Sie leiten auch erst sehr spät ein. Allerdings ist die Klinik, wenn alles gut läuft wohl super!!!
Sie haben wohl eine Stillberaterin, die täglich ans Bett kommt, was ich toll finde!

Alles hat so seine Vor- und Nachteile!