Unsicherheit Rückdatierung Frühschwangerschaft - Silopo

Thumbnail Zoom

Hallo,

ich hatte mich bereits vor ein paar Tagen an euch gewandt.
Montag hatte ich meinen ersten Termin bei rechnerisch 7+0. (Letzte Periode am 02.11.)
Leider sah es auf dem Ultraschall eher nach 6+1 aus, der Embryo war sichtbar mit 2,73mm, jedoch noch ohne Herzschlag. Sie hat allerdings den Dottersack nicht gesehen? Macht mir für mich irgendwie keinen Sinn.. fand aber die Auflösung des Ultraschallbildes allgemein nicht „berauschend“
Letzten Zyklus hatte ich eine Fehlgeburt in der 6. Woche, da sah man nie einen Embryo. 😥

Nun hat mich irgendwie die Angst gepackt und ich interpretiere wahrscheinlich auch zu viel in die Sache hinein. Letzte Woche hatte ich vermehrt Übelkeit - aktuell so gut wie gar nicht mehr. Meine Brust spannt jedoch weiterhin. Das war’s dann aber auch quasi an Symptomen.

Jetzt ist mein nächster Termin - wegen Urlaub der Arztpraxis - erst am 07.01.

Nehme Famenita 200 2xtgl. wegen einer GKS. Doch letztes Mal hatte ich trotzdessen Blutungen und dann die FG. Diesmal zum Glück jedoch absolut kein Blut. Eigentlich habe ich auch tief in mir drin ein ruhiges Gefühl. Aber die Sorge sitzt mir trotzdem im Nacken.

Ist mit dem Baby vielleicht doch etwas nicht in Ordnung? Eigentlich dachte ich, mein Eisprung wäre am 15.11. gewesen, mit Ovus bestimmt. Da war der Test fast positiv. Hat die Einnistung vielleicht einfach länger gedauert? Aber am 06.12.!zeigte der Clearblue ja schon die 3+ Ich verstehe das alles nicht.😩

Fragen über Fragen. Ich weiß, niemand kann mir meine Sorgen nehmen. Aber ich musste das mal irgendwo los werden..

Ich wünsche euch wunderschöne Weihnachten 🎄

Liebe Grüße
Leni

1

Hallo,
alles bis 1 Woche Unterschied wird nicht umdatiert sondern ist innerhalb der Norm. Und du bist das also auch drin! Drum Bauch streicheln und deinem Wunder zeigen, dass du dich auf ihn/sie freust!
Gruß

2

Danke, so hat sich meine Ärztin nämlich gar nicht geäußert. Ich soll am 07.01. wieder kommen und es wäre eben 6 Tage kleiner. Keine Blutentnahme, kein Mutterpass.
Aber mehr kann ich wahrscheinlich noch nicht erwarten, da wird sie abwarten wollen, ob sich alles gut entwickelt..

3

Ich müsste laut Periode meinen ET am 13.05 haben und laut letzten US vom 19.11 ist mein ET der 31.05.
Dem Baby geht es gut und ich bin jetzt bereits in der 18ssw. Ich finde das Zurück datieren garnicht schlimm so hat das Baby ja länger Zeit im Bauch 🤗. Alles gute für euch 🍀

6

Das beruhigt mich jetzt wirklich etwas, danke dir! Auch euch alles Gute!🍀

4

hey, weißt du wie lang deine zyklen normalerweise waren bzw. wann dein eisprung war? wenn der einfach ein paar tage später war, ist ja alles ganz normal. die wenigsten frauen haben genau am 14. tag den eisprung.
wünsche euch alles liebe #klee

7

Ich hatte im September eine Bauchspiegelung, wurde dann direkt schwanger und hatte die FG. Und jetzt wurde ich wieder sofort schwanger nach der FG. Meine Zyklen waren aber davor immer sehr unregelmäßig, vor allem ohne das Progesteron. Da war von 23-31 Tagen schon alles dabei 🤦🏻‍♀️

5

Die Auflösung ist wirklich nicht berauschend muss ich sagen 😉

Also ich wurde bei meiner zweiten Tochter am Anfang bei 8+0 auch auf 7+0 zurückgestuft (war absichtlich erst „so spät“ beim Arzt). Das passte wie die Faust aufs Auge... habe längere Zyklen (ca 31 Tage) mit späterem Eisprung, den ich in 80% der Fälle spüre. Vom spürbaren Eisprung bis zum gemessenen ET sind es exakt 38 Wochen. (Wirklich EXAKT 😄).
Mein Zappel ist mittlerweile aber immer zwei Wochen größer, weil wir einfach lange Menschen sind 🤷🏼‍♀️

Lange Rede, kurzer Sinn: von der letzten Periode ist immer etwas unsicher, es kommen noch die Tage bis zum Eisprung und bis zur Einnistung dazu, schon hat man 4-7 Tage Unterschied 🤷🏼‍♀️

Es wird ja nochmal nachgemessen, wenn dein Baby etwas größer ist und dann kann man es besser sehen (auch mit schlechter Auflösung 😉)

Deine Sorge wegen deiner Vorgeschichte kann ich verstehen, aber Versuch deinem Baby zu vertrauen. Wird sicher alles gut 🙏🏻
Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft ♥️

LG mom 27+1 und 4J 👑👑

8

Ich danke dir, das macht mir wirklich Hoffnung! Ich denke eben auch, dass die Auflösung nicht die Beste ist. Hatte schon überlegt kommende Woche zur Vertretung zu gehen.. bis zum 07.01. ist noch so lange!😩

Ich hoffe einfach, dass noch alles gut wird. Bin ja auch extra erst bei 7+0 hin und hatte insgeheim auf den Herzschlag gehofft.. nach der Fehlgeburt ist meine Angst doch einfach groß.
Danke, dass du deine Erfahrung mit mir geteilt hast, weiterhin alles Gute!🍀 ❤️

11

Hab ja weiter oben gelesen, dass deine Zyklen so unterschiedlich lang sind... da kann es durchaus vorgekommen sein, dass du nen ganz langen Zyklus erwischt hast. Ich weiß, es lässt sich leicht sagen, aber ich würde bis 7.1. warten ehrlich gesagt. Wenn man dann nichts sieht, hast du 1000% Gewissheit. Alles was nächste Woche passiert, kann ja auch noch zu klein sein, wenn die Auflösung mies ist oder du nen Eckenhocker hast. Und dann bist du auch nicht beruhigter.

Ich empfehle dir eine imaginäre Box, tu deinen Schwangerschaftstest und das Foto dort rein und mach die erst wieder nach Silvester auf...

Genieße deine Feiertage, genieße den Wechsel ins neue Jahr! Kann alles nur besser werden! Jeder von uns hat Sche*ße durch 2020. Kann einfach weg! Und dann wird alles super! Am 7.1. wirst du Luftsprünge machen, glaube mir 😉😉😉

Drück dich und schick dir Kraft, hab Mut und Vertrauen!

LG und alles Liebe

weiteren Kommentar laden
9

Hallo,

Bei uns lagen teilweise 10 Tage Unterschied dazwischen. Laut Zyklus wäre der ET der 03.06.21 laut Ultraschall der 13.06.21. Mein Arzt hat mir nie was negatives dazu gesagt.
Nur: Das tut der liebe keinen Abklang!
Wir sind jetzt bei 16+0 und haben ET am 10.06.21!
Vertrau deinem Krümel!

10

Vielen Dank für deine Erfahrung, das gibt mir Hoffnung! Ich hatte mir einfach so sehr den Herzschlag gewünscht❤️ Hoffentlich sieht’s am 07.01. „besser“ aus.
Alles Gute dir weiterhin!🍀