Starke Bremsung in der 15. ssw

Hallo, ich habe vielleicht eine blöde Frage aber es lässt mich nicht in Ruhe. Ich bin vorhin mit dem Auto gefahren und beim einparken habe ich plötzlich ziemlich stark abgebremst und das Auto ist abrupt zum stehen gekommen. (Es ist nicht mein Auto und hat viel bessere Bremsen als mein eigenes Auto, daher war ich es nicht gewohnt). Als ich so stark gebremst hab, hat es mich einmal leicht durchgerüttelt und es hat im Bauch kurz gestochen/ gezogen für ein paar Sekunden aber das war’s auch schon. Man liest ja viel von Plazentaablösung usw und da mache ich mir natürlich Sorgen obwohl beim einparken die Geschwindigkeit ja nicht hoch ist. Mein nächster FA Termin ist erst in 1,5 Wochen. Vielleicht kennt sich ja jemand mit sowas aus

1

Hallöchen! Mir ist in der 35. SSW jemand ins Auto gefahren, hinten rauf. Habe vorsorglich im KH angerufen. Der Arzt meinte, wenn keine Schmerzen oder Blutung ist, brauche ich nicht kommen. Nur für mein besseres Gefühl bin ich hin. War alles gut. Ich glaube, so gut funktioniert keine bremse als dass da was passiert. Alles Gute

2

In der letzten SS ist im 6. Monat ein Stuhl unter mir zusammengebrochen und ich bin etwas unsanft auf dem Steiß gelandet.
Ich habe gemerkt, wie das Kind einen Satz gemacht hat.
Wie auch damals und wie bestimmt auch bei dir wurde das Kind einmal durchgeschüttelt und ansonsten ist alles gut.
Und du bist ja nicht mal so weit 😉 wahrscheinlich hat der Gurt gedrückt bei dir.

Ich habe mir gesagt, wenn ich nach einer Nacht Schlafen noch Schmerzen habe, lasse ich es abchecken.
Letztendlich war nichts, mir ging es gut. Ich drücke dir die Daumen, dass bei dir auch alles gut ist ✊

3

solange du keine schwierigkeiten in der schwangerschaft hast passiert da nichts :-) bei starken blutungen oder plazenta praevia würde ich größere stöße/erschütterungen abklären lassen.

4

Hi, ich denke der "Stich" kam bestimmt durch die ruckartige Anspannung der Bauchmuskeln. Wenn Du Dir dennoch zu viele Sorgen machst, lass einmal kurz nachschauen.
Ich hatte mal in Schwangerschaftswoche 32 einen Autounfall, uns ist frontal jemand ins Auto gefahren, bei Tempo 45. Da musste ich dann 24 Stunden zur Beobachtung und alle paar Stunden zum CTG, aber es war alkes gut und der Aufprall mit Sicherheit deutlich heftiger als Deine Bremsung. Daher denke ich Du kannst beruhigt sein...

Alles Gute 🍀

5

Hi in der 15. Schwangerschaftswoche nimmt das Kind ja noch nicht so viel Raum ein und ich gehe nicht davon aus das da was passiert. Ich hab für mich, auch 15. Woche aber entschieden nurnoch mit Schwangerschaftsgurt zu fahren. Hab in meinem Auto dem Auto von meinem Mann und auch den Fahrzeugen geteilt Gurte angebracht, dann ist man auch mit größerem Bauch auf der Sicheren Seite 😊 alles Gute dir