Schlaflosigkeit und Rückenschmerzen in der Nacht

Hallo!
Ich komme morgen in die 20 SSW, also eigentlich noch recht "früh" für Rückenschmerzen. Tagsüber merke ich auch nicht so viel, aber nachts.

Erstmal kann ich momentan sehr schlecht schlafen. Ich habe Schwangerschaftsschnupfen. Nichts Schlimmes, ich weiß, aber man bekommt nachts schlecht Luft. Ich kann auch einfach nicht schlafen, liege stundenlang nachts wach.
Das Schlimmste sind aber die Rückenschmerzen nachts. Erst dachte ich, der Schmerz käme von den Nieren, aber er kommt von der Rückenmuskulatur. Wärme hilft ein bisschen, aber auch nicht immer. Mein Mann massiert mir abends den unteren Rücken, auch das hilft ein bisschen, aber es ist insgesamt immernoch schlimm.

Kennt das jemand? Was macht Ihr gegen Rückenschmerzen? Und was macht Ihr, damit Ihr nachts schlafen könnt? Ich wäre für jede Hilfe dankbar.

1

Hey Liebes, besorg dir einen Stillkissen (am besten von Theraline) und versuch damit zu schlafen.. der nimmt dir echt viel gewicht ab sodass du auch seitlich schlafen kannst.. ich habe den ganz oft am Rücken (sogar wenn ich auf der couch liege) und kann nicht mehr ohne..

Liebe Grüße mit meinem kleinen in meinem Bauch in der 36. SSW ☺️❤️

3

Oh, das ist ein guter Tip, das werde ich mal probieren. Danke!

2

Ooh ich kenne das aktuell nur zu gut. Bin in der 22. SSW. Ich habe mir ein Stillkissen besorgt, aber bringt mir keine Besserung- finde es mit noch unbequemer. Leider habe ich noch keine Lösung gefunden und hoffe, dass hier jemand eine hat.

Wünsche dir alles Gute!

4

Also bei mir haben die Rückenschmerzen auch ungefähr zur selben Zeit wie bei dir angefangen, finde das daher gar nicht früh.

Schlafe seitdem auch nur noch mit Stillkissen. Ich lege es so, dass ein Teil unter meinem Kopfkissen liegt und der andere Teil hinter meinem Rücken. So liege ich mit dem Kopf etwas erhöht (lege mein Kopfkissen einfach noch drüber) denn ich hab auch oft eine verstopfte Nase. Zum anderen stützt das Kissen mich im Rücken, so dass ich mein Gewicht darauf lagern kann ohne vollkommen auf dem Rücken zu liegen. Ist mittlerweile (40 ssw) leider auch nicht mehr optimal, aber bis jetzt zum Endspurt hatte mir das Stillkissen gut geholfen.
Nur zwischen die Beine klemmen kann ich es nicht, so wird es oftmals auch empfohlen um den Bauch zu stützen aber damit komme ich gar nicht klar. Ich hab die Stütze lieber im Rücken, um mein Gewicht von bestimmten Punkten an Hüfte und Rücken verlagern zu können.