Ist in Microw. erhitzte Rohmilch noch Rohmilch?

    • (1) 30.08.06 - 08:36

      Hallo allerseits,

      Ich melde mich nun auch wieder aus dem Urlaub zurück (leider viel zu schnell vorbei gegangen die Woche #schmoll) und habe gleich eine Frage:

      Da wir (noch) eigene Milchkühe haben, gibt es bei uns meistens Rohmilch, die in der Familie normalerweise auch nicht abgekocht wird (wird ja vom Milchauto ständig kontrolliert und SchwieMu hat in ihren 3 Schwangerschaften damals nie abgekocht und trotzdem keine Listeriose bekommen, das nur so nebenbei). Ich bin da etwas vorsichtiger, mag aber eigentlich nicht für die eine Tasse Ovomaltine am Morgen so einen Zauber veranstalten, daher meine Frage:

      Wie ist das, wenn man die Milch in der Microwelle erhitzt? Meine Milch muss knallheiß sein, also fast kochen, so eine lauwarme Brühe kann ich nicht ausstehen, daher könnte ich mir vorstellen, dass das auch schon reicht, um eventuell vorhandene "Plagegeister" abzutöten, oder irre ich mich?

      Ciao!
      Daniela (23. SSW)

      • (2) 30.08.06 - 09:18

        Mhh...so genau weiß ich es nicht aber ich meine, die Milch muss über eine bestimmte Zeitspanne auf einer bestimmten Temperatur gehalten werden. Glaube die 3 Minuten in der Mikrowelle reichen nicht aus.

        Hab hier mal einen Link für dich, da stehen die genauen Angaben zum pasteurisieren von Milch drin.
        http://www.lebensmittellexikon.de/p0000200.php

        LG Rieke#blume

        • (3) 30.08.06 - 09:20

          Hallo Rieke,

          Vielen Dank für Antwort und Link!
          Tja, dann werde ich mich wohl doch wieder ans Abkochen gewöhnen (müssen).

          Ciao!
          Daniela

      (4) 30.08.06 - 09:23

      Hallo Daniela
      Die Mich aus dem Supermarkt ist in der Regel pasteurisiert, also wie unten beschrieben erhitzt worden. Wenn Du meinst, dass Du die Bedingungen mit der Mikrowelle erreichst, solltest Du auf der sicheren Seite sein (ich glaube in der Mikrowelle sollte man noch auf eine gleichmässige Hitzeverteilung achten, sonst kann sich ja irgendwo noch ein Listeriose-Monster verstecken und ungeschoren davon kommen ;-)).

      Viele Grüsse, Paula

      "Am bekanntesten ist die Pasteurisierung von Milch, die hierzu für eine Dauer von 15 bis 40 Sekunden auf 72 bis 75 °C erhitzt und danach sofort wieder abgekühlt wird. Etwa 99,5 Prozent aller Keime in der Milch werden dabei abgetötet. Pasteurisierte und bei drei bis sechs Grad Celsius gelagerte Milch bleibt etwa sechs bis zehn Tage genießbar."

      • (5) 30.08.06 - 10:22

        Hallo Paula,

        Naja, so hundertprozentig würde ich es mit der Micro dann wohl doch nicht hinkriegen... also doch Abkochen.

        Schade, hätte gehofft, dass die Micro reicht, aber war wohl nix ;-)

        Danke für die Antwort!

        Alles Gute!

        Daniela

    (6) 30.08.06 - 11:05

    Wenn Du die Milche richtig gescheit heiss machst, das sie gleichmäßig kocht sollte das wirklich reichen.

    Man kann auch alle vorsicht übertreiben, ein anständiges abkochen überlebt normalerweise kein Keim, das einzig negative was mir jetzt einfällt ist das meine Mikrowelle nicht gleichmäßig erhitzt, und das sollte halt schon sein.

    LG
    Kati

    • (7) 30.08.06 - 12:23

      Hmm, dann hat es sich wohl erledigt, fürchte ich.
      Richtig kochen kann ich die Milch ja gar nicht in der Micro, dann wäre nix mehr in der Tasse, da es dann einmal "Blubb" machen würde und ich könnte die Micro putzen.

      Naja, dann freunde ich mich halt doch wieder mit dem Abkochen an, im Urlaub musste es ja auch so gehen.

      Trotzdem #danke

      Ciao!
      Daniela

      • (8) 30.08.06 - 14:20

        ein paar Sekunden lang auf die entsprechende Hitze ist doch kochen, das geht auch in der Micro!
        Das heisst ja nicht das fünf minuten Blubberblasen kommen müssen....

        • (9) 30.08.06 - 14:56

          Also, ich kenne es bei der Microwelle nur so, dass erst gar nichts passiert und dann (wenn man ganz viel Pech hat, wenn man die Micro schon aus und die Tasse in der Hand hat) kommt auf einmal eine Riesenblase und mindestens die Hälfte der Milch befindet sich außerhalb der Tasse.

          "Richtiges" Köcheln habe ich noch nicht erlebt.

          Ciao!
          Daniela

Top Diskussionen anzeigen