27. SSW - Tiefliegende Plazenta

Ihr Lieben,

seit dem Organscreening in der 21. SSW weiß ich, dass ich eine tiefliegende Plazenta habe, also eine Plazenta, die zwar nicht direkt über dem Muttermund liegt, sondern nur wenige cm davon entfernt ist. Mein FA sagte mir damals, dass ich mir keine Gedanken machen solle, weil sich die Plazenta in den meisten Fällen bis zur 29. Woche durch das Wachstum der Gebärmutter hochziehen würde. Ich sollte mich etwas schonen und auf große Kraftanstrengungen und Sex verzichten, woran ich mich auch soweit es eben geht, gehalten habe.

Heute hatte ich mal wieder einen Vorsorgetermin und habe, ehrlich gesagt, schon ein bisschen damit gerechnet, dass sich die Plazenta etwas bewegt hätte. Dem ist aber leider nicht so ☹️ Meine Plazenta liegt immer noch tief. Daher meine Frage: Gibt es hier im Forum jemanden, bei dem sich die Lage der Plazenta doch noch so spät und innerhalb so kurzer Zeit verändert hat?

Danke im Voraus für eure Antworten, LG 🤗
Lealuna (27. SSW)

1

Hallo Lealuna 🙂

Genau das wurde mir auch in der 18 ssw gesagt.

In der ca 25 ssw musste ich abends ins Krankenhaus, wegen sehr starken Unterbauch Schmerzen. Da hat die Ärztin festgestellt das ich eine plazenta praevia habe... Alles halb so schlimm sagten sie mir. Ein paar Tage später werde ich nachts wach. Der Schock Blutungen. Mein Mann hat mich gleich ins Krankenhaus gefahren und es wurde eine plazenta praevia totalis festgestellt. Vier Ärzte haben mich an dem Tag noch untersucht. Zwei Wochen später nachts Blutungen ab ins Krankenhaus.
Ich bin auf jeden Fall für alle Fälle auf ein Kaiserschnitt vorbereitet unser Baby hat Lungenreife erhalten... Bin seit letzter Woche Mittwoch aus dem Krankenhaus raus und habe immer noch zwischen durch Restblutungen. Des öfteren kommen auch Kontraktionen vor.
Was ich dir eigentlich sagen möchte... Meine Plazenta wandert nicht mehr. Seit Freitag drückt sie mir immer mehr nach unten und ich habe regelmäßige unterleib Schmerzen. Meine Ärztin sagte mir heute bei der Kontrolle das sie mir noch knapp 4-5 Wochen gibt.

Liebe Grüße
Milly 30+5 💙

4

Hallo Milly,

vielen Dank für deine Antwort. Tut mir leid, dass du so von Blutungen geplagt bist; das muss ein großer Schock für dich gewesen sein. Ich drücke fest die Daumen, dass keine weiteren Blutungen mehr auftreten und Du Dein Kleines vielleicht sogar noch länger als die von deiner Gyn vorausgesagten 4-5 Wochen in dir behalten kannst.

Blutungen hatte ich zum Glück noch keine, hoffe, das bleibt so. 🙏🏻🙏🏻🙏🏻 Allerdings schwindet bei mir so langsam die Hoffnung darauf, dass sich bei mir plazentamäßig noch etwas tut. Es gibt natürlich auch weitaus schlimmeres und so lange es dem Kleinen in mir ansonsten gutgeht, bin ich einfach nur zufrieden und dankbar. ☺️

Ich wünsche von Herzen alles Gute für Dich und dein Baby, fühl dich unbekannterweise gedrückt. 🍀🐷🍀

LG
Lealuna

2

Hallo lealuna!

Ich kann dir jetzt leider keinen Erfahrungsbericht von mir weitergeben, aber ich bin eine Leidensgenossin! Derzeit bin ich in der 20.ssw und es wurde eine Plazenta praevia totalis festgestellt! Meine Ärztin machte mir Mut, dass es sich wohl bei wenigen ihrer Patientinnen sogar noch nach der 30.ssw hochgezogen hat, wenn der Bauch einen richtigen Schub macht! Also versuche ich jetzt mal positiv zu denken, aber doch gefasst zu sein, sollte es zu Blutungen kommen! Ich hoffe sehr, dass sich in den nächsten Wochen noch etwas ändert! Ich drücke uns ganz fest Daumen ✊🏻

5

Hallo ebm,

vielen Dank für deine Antwort und das Daumendrücken. 😊 Wenn sich auch noch nach der 30. Woche was tun kann hätte ich natürlich noch ein bisschen mehr Zeit und demnach etwas mehr Hoffnung. Die Aussage deiner Ärztin gefällt mir. Daran halte ich mich jetzt fest 😄

Ich drücke dir auch ganz fest meine Daumen, dass sich die Lage deiner Plazenta noch verändert und vor allem, dass keine Blutungen auftauchen. Ich denke auch, dass die Chancen ganz gut stehen, da du ja noch einige Wochen vor dir hast. 🍀🍀🍀

LG
Lealuna

3

Huhu!

Mir wurde vor 2,5 Wochen auch eine tiefliegendende Plazenta diagnostiziert. 1,5 cm vom Muttermund entfernt lag sie, also noch im Rahmen.

Gestern hatte ich die Kontrolle (32+1), nachdem ich mich möglichst geschont habe. Jetzt liegt meine Plazenta im Normbereich :) den genauen Abstand habe ich nicht mehr erfragt. Sag auf dem Bild aber nach nicht wenig aus!

Liebe Grüße und viel Erfolg, dass es sich bessert!!!

6

Hi Liphi,

auch dir vielen Dank für die Antwort. Das ist ja toll, dass sich deine Plazenta noch vom Muttermund entfernt hat 😃😃😃 Was mir vor allem Mut macht, ist dass du bis vor wenigen Wochen auch noch eine tiefliegende Plazenta hattest und sie sich trotzdem noch hochgezogen hat. Ich gebe die Hoffnung also noch nicht auf. ☺️

LG
Lealuna

11

Ich war auch sehr überrascht, ich bin davon ausgegangen, dass es nicht besser geworden ist. Umso schöner war die Nachricht :)

7

In der 21. SSW meinte der Arzt bei der Feindiagnostik noch „die Plazenta macht uns keine Sorgen, die wandert noch hoch“
Sollte ich ihn jemals nochmal sehen, sag ich ihm, er hat sich geirrt.
Durch die Plazenta Praevia wurde mein Sohn ein Frühchen (35+3).
Wenn ich dir einen Tipp geben darf, tu nichts mehr. Nicht wo rein kriechen, heben, tragen usw.
Auch wenn du keine Bettruhe hast, mache es trotzdem.
Bekommst du einmal mit dieser Plazenta Blutungen, kommst du im schlimmsten Fall bis zur Geburt aus der Klinik nicht mehr raus.
Ich lag nach einer Starken Blutung und Wehen 3 Wochen stationär, bevor er aufgrund eines Blasensprungs per Sectio geholt werden musste.

9

Hey Grinse.Katze,

auch dir vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Tut mir leid, dass es bei dir so ausgegangen ist, aber ich hoffe von Herzen, dass es deinem Sohn jetzt gutgeht und er das Frühchendasein gut in den Griff bekommen hat 😊

Ich gebe mir allergrößte Mühe, mich zu schonen, was während meines Urlaubs auch noch gut funktioniert. Wie es danach dann aussieht, weiß ich leider noch nicht, obwohl ich mir natürlich allergrößte Mühe gebe, den Schongang dann auch weiterfahren zu können. Aber solche Erfahrungen, wie du sie gemacht hast, halten einem vor Augen, was passieren kann.

LG
Lealuna

8

Ja hier, ich hatte bis zu 29 ssw noch eine Plazenta Marginalis, das Ende der Plazenta hat den inneren Muttermund berührt. In der 30 Woche bei der Kontrolle im Krankenhaus (meine Ärztin wollte noch eine zweite Meinung) war sie dan scho 1,5 cm weggewandert und gestern in der 32 ssw war sie schon 5 cm weit weg und stellt keine Gefahr mehr da :)

10

Hallo ennovy,

Das gibt natürlich Grund zur Hoffnung, dass es bei mir eventuell auch noch so ausgeht - hoffentlich!! 🙏🏻🙏🏻🙏🏻

Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich freu mich, dass es bei dir noch geklappt hat.

LG
Lealuna